Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.09.2021 29.09.2021: Auktion moderne und zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz

Kleine Bucht II (Rio), 1930 / Leo Putz
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neuer Barlach für Dresden

Ernst Barlach, Schwangeres Mädchen, 1924

Das Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hat seinen Barlach-Bestand um das „Schwangere Mädchen“ von 1924 erweitert. Bei dem Neuzugang handelt es sich um eine der wenigen Holzskulpturen des bekannten Bildhauers, der nachweislich nur 99 Plastiken aus diesem Material schuf, von denen heute 85 erhalten sind. Die Skulpturensammlung, die bei der Aktion „Entartete Kunst“ der Nationalsozialisten bedeutende Werke dieses Expressionisten verlor, freut sich nun über die für Ernst Barlach so typische Figur mit exquisiter Provenienz. „Diese Lücke im Bestand konnte über Jahrzehnte hinweg nicht mehr geschlossen werden. 2021, rund hundert Jahre nach der ersten Barlach-Erwerbung, erhält das Albertinum nun mit dem ‚Schwangeren Mädchen‘ eine der markantesten Holzskulpturen Barlachs, die dem 1937 verlorenen ‚Frierenden Mädchen‘ formal sehr ähnlich ist. Unser Sammlungsbestand moderner figürlicher Skulptur – von Rodin über Maillol und Lehmbruck bis Marcks und Kirchner – wird so kongenial ergänzt“, erklärt Direktorin Hilke Wagner. Den Ankauf aus der Sammlung der Deutschen Bank unterstützten die Ernst von Siemens Kunststiftung und die Hermann Reemtsma Stiftung.

Das „Schwangere Mädchen“ zeigt viele Eigenschaften, die man mit Ernst Barlach auf den ersten Gedanken hin assoziiert. Die Figur besitzt eine einfache ovale Kontur, die von der ruhigen Innerlichkeit der Dargestellten erzählt. Das Mädchen schmiegt sich gelassen in einen enganliegenden, wenig Falten werfenden Umhang, sodass es aussieht, als stecke es in einem Kokon. So zeugt dieser zurückhaltende Mensch von der Kritik des Bildhauers an der zerrissenen und schwierigen Zeit nach dem Ersten Weltkrieg. „Barlachs ‚Schwangeres Mädchen‘ von 1924 ist ein repräsentatives Beispiel für seine Schnitzkunst und charakteristisch für seine Gewandfiguren. In der für sein reifes Werk typischen Statuarik greift der Künstler ein Motiv auf, das er bereits 1922 in einer Zeichnung entwickelt hatte. Er schildert die Schwangerschaft nicht allein als glücklich-freudvollen Zustand, sondern zeigt das Mädchen vielmehr in sich gekehrt, in sich ruhend und nachsinnend über das, was kommen wird“, bringt es Astrid Nielsen, zuständige Konservatorin des Albertinums, auf den Punkt.


10.09.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Stilrichtung:


Expressionismus

Bericht:


Barlach in neuem Licht

Bericht:


In weiter Ferne, so nah

Variabilder:

Ernst Barlach, Schwangeres Mädchen, 1924
Ernst Barlach, Schwangeres Mädchen, 1924

Künstler:


Ernst Barlach








News vom 28.09.2021

David Medallas Parabeln der Freundschaft in Bonn

David Medallas Parabeln der Freundschaft in Bonn

Hamburger Phoxxi geht mit drei Positionen an den Start

Hamburger Phoxxi geht mit drei Positionen an den Start

Hamlet Lavastida nach Polen abgeschoben

Hamlet Lavastida nach Polen abgeschoben

Beuys und Klophaus in Wuppertal und im Dialog mit der Zeit

Beuys und Klophaus in Wuppertal und im Dialog mit der Zeit

News vom 27.09.2021

Niederländischer Kunstdieb verurteilt

Niederländischer Kunstdieb verurteilt

Deutsche-deutsche Blicke auf Picasso in Köln

Deutsche-deutsche Blicke auf Picasso in Köln

Gemäldediebstahl im ICE

Gemäldediebstahl im ICE

Surrealistin Toyen in der Hamburger Kunsthalle

Surrealistin Toyen in der Hamburger Kunsthalle

News vom 24.09.2021

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Theaster Gates erhält Friedrich Kiesler-Preis

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Genauer Blick auf den Menschen in der Fondation Beyeler

Open Art in München

Open Art in München

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Einstein Brick Wall

Mr. Brainwash Einstein auf Ziegelwand neu eingetroffen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Adam Handler Little Green Hearts Ghost

Adam Handler neu bei FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Le Corbusier, Nature morte au grand livre, 1928

Zwei Gemälde von Renoir sowie ein Le Corbusier für Eileen Grays Villa
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Galerie Neher - Essen - Siegward Sprotte, Woge mit Sonne, 1983

Siegward Sprotte – die Liebe zum Meer
Galerie Neher - Essen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce