Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.11.2021 05.11.2021: Ostschweizer Kunst und ausgewählte Werke

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Roland Nachtigäller übernimmt Insel Hombroich

Roland Nachtigäller leitet die Insel Hombroich bei Neuss

Roland Nachtigäller wird als Geschäftsführer die Stiftung Insel Hombroich leiten. Der noch amtierende Direktor des Museums Marta Herford soll seinen neuen Posten mit Beginn des Jahres 2022 antreten und dann die Verantwortung für die Weiterentwicklung des rund 64 Hektar großen Gesamtkomplexes zwischen Raketenstation, Kirkeby-Feld und Museum Insel Hombroich bei Neuss übernehmen. Das gab die Stiftung Insel Hombroich heute bekannt. Der 1960 in Dortmund geborene Nachtigäller konnte sich in einem mehrstufigen Verfahren gegen fast 60 Bewerber durchsetzen und wurde einstimmig von Findungskommission und Kuratorium gewählt, die ihn als „überaus kenntnisreichen, eloquenten und in der speziellen Thematik der Stiftung Insel Hombroich versierten Kunstwissenschaftler und Kulturmanager“ lobten.

„Dieses grandiose und radikal gedachte Projekt hat mich schon seit meinen Studienjahren fasziniert“, äußerte sich Nachtigäller kurz nach seiner Bestätigung durch das Kuratorium. „Es ist mir eine große Ehre und Herausforderung, gemeinsam mit der Stiftung Insel Hombroich und den zahlreichen Beteiligten diese faszinierende Vision einer Parallelisierung von Kunst und Natur in eine sicherlich stark gewandelte Zukunft zu führen. Sichtbarkeit, Zugänglichkeit und Nachhaltigkeit werden in all ihren Facetten Themen sein, die wir in den kommenden Jahren mit Innovationslust, historischem Bewusstsein und unkonventionellem Denken in den Mittelpunkt stellen werden“, so der neue Geschäftsführer weiter.

Der gebürtige Dortmunder Nachtigäller studierte in Kassel Kunst, Visuelle Kommunikation, Germanistik und Medienpädagogik. Erste Erfahrungen im Ausstellungswesen sammelte er als wissenschaftlicher Assistent von Veit Loers am Museum Fridericianum in Kassel. 1991 wurde er in die Führungsmannschaft der Documenta 9 berufen und zeichnete unter anderem für die Publikationsabteilung verantwortlich. Als freier Autor und Kurator war er anschließend an vielen Ausstellungsprojekten beteiligt und realisierte zwischen 1998 und 2000 gemeinsam mit Martin Köttering in Nordhorn das Skulpturenprojekt „kunstwegen“, das sich schon dem Thema Kunst und Landschaft annahm. 2003 übernahm Roland Nachtigäller die Leitung der Städtischen Galerie Nordhorn, der er mit einem zeitgenössischen, internationalen Ausstellungsprogramm überregionale Bedeutung verschaffte. 2008 wurde er zum Direktor des Museums Marta in Herford ernannt. Seinen dortigen Posten gibt er mit Jahresende wegen unterschiedlicher Erwartungen zwischen ihm und der Stadtspitze an die Arbeit des Museums auf.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Insel Hombroich

Variabilder:

Roland Nachtigäller leitet die Insel Hombroich bei Neuss
Roland Nachtigäller leitet die Insel Hombroich bei Neuss








News vom 27.10.2021

Bremen beleuchtet die Freundschaft zwischen Manet und Astruc

Bremen beleuchtet die Freundschaft zwischen Manet und Astruc

News vom 26.10.2021

Bayerische Kunstförderpreise vergeben

Bayerische Kunstförderpreise vergeben

Technoschamanismus im Dortmunder U

Technoschamanismus im Dortmunder U

Klaus Gallwitz gestorben

Klaus Gallwitz gestorben

News vom 25.10.2021

Prix Duchamp für Lili Reynaud-Dewar

Prix Duchamp für Lili Reynaud-Dewar

Margot Pilz in Krems

Margot Pilz in Krems

Polyphem und Galatea für Karlsruhe

Polyphem und Galatea für Karlsruhe

Beatriz Milhazes in der Wiener Staatsoper

Beatriz Milhazes in der Wiener Staatsoper

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce