Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.11.2021 05.11.2021: Ostschweizer Kunst und ausgewählte Werke

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

2,1 Millionen Euro für Provenienzforschung freigegeben

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste unterstützt die Provenienzforschung

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste fördert 20 Projekte der Provenienzforschung im Bereich „NS-Raubgut“ mit rund 2,1 Millionen Euro. Vorstand Gilbert Lupfer bewilligte zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Empfehlung seines Förderbeirates Anträge von Museen, Bibliotheken, wissenschaftlichen Einrichtungen und vier privaten Sammlern. So wird beispielsweise die Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg unterstützt, die zahlreiche Bücher des 1986 verstorbenen Rabbiners Emil Davidovic aus dessen Nachlass als NS-Raubgut identifizieren konnte. Mit den Geldern sollen nun die Erben ermittelt werden.

Das Erbe des jüdischen Industriellen und Ingenieurs Alfred Cassirer, eines Bruders des berühmten Berliner Kunsthändlers Paul Cassirer, sollte nach seinem Tod 1932 an seine Tochter Eva gehen. Da sie damals erst zwölf Jahre alt war, verwalteten die Testamentsvollstrecker die Sammlung, wodurch Teile nach Cassirers Willen als Dauerleihgabe an den Magistrat von Berlin und später in die Obhut des Museums für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin gelangten. In Zusammenarbeit mit dem Museum möchte das Projekt, das von einem Nachfahren Cassirers initiiert wurde, die Sammlung rekonstruieren und die Verlustumstände klären, um die verschollenen Kunstwerke aufzufinden.

Das von Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden im Jahr 2015 gegründete Deutsche Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg ist zentraler Ansprechpartner zu Fragen unrechtmäßig entzogenen Kulturguts, wird aus dem Etat von Kulturstaatsministerin Monika Grütters institutionell unterstützt und erhält von dort auch die Mittel für seine Projektförderung. Seit 2008 haben Bund und Länder für die Provenienzforschung im Bereich NS-Raubgut insgesamt 41,7 Millionen Euro bewilligt, mit denen 400 Vorhaben ungesetzt werden konnten. Das Zentrum unterstützt nicht nur Forschungsprojekte, es dokumentiert darüber hinaus Kulturgutverluste in seiner öffentlich zugänglichen Datenbank „Lost Art“ als Such- und Fundmeldungen und stellt die Ergebnisse der Untersuchungen in seiner Datenbank „Proveana“ dar.


11.10.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Felice Ernst

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Deutsches Zentrum Kulturgutverluste

Variabilder:

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste unterstützt die
 Provenienzforschung
Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste unterstützt die Provenienzforschung








News vom 15.10.2021

Neue Sammlungsleiterin am Jüdischen Museum Berlin

Neue Sammlungsleiterin am Jüdischen Museum Berlin

Berlin entdeckt Louise Stomps

Berlin entdeckt Louise Stomps

Museum Albstadt öffnet nach Renovierung

Museum Albstadt öffnet nach Renovierung

News vom 14.10.2021

Max-Pechstein-Förderpreis an Jumana Manna

Max-Pechstein-Förderpreis an Jumana Manna

Tina Brüderlin leitet das Ethnologische Museum in Berlin

Tina Brüderlin leitet das Ethnologische Museum in Berlin

Sung Tieu in Bonn: Zeugnisse vietnamesischer Gastarbeit in der DDR

Sung Tieu in Bonn: Zeugnisse vietnamesischer Gastarbeit in der DDR

Frauen dominieren den Kulturbereich

Frauen dominieren den Kulturbereich

News vom 13.10.2021

München restituiert Alt-Aquarell

München restituiert Alt-Aquarell

Atta Kwami verstorben

Atta Kwami verstorben

Catherine Nichols leitet kommende Manifesta

Catherine Nichols leitet kommende Manifesta

Neue Räume für die Galerie Geiger

Neue Räume für die Galerie Geiger

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Balloon Girl Mr. Brainwash - Banksy Rekord
Galerie Frank Fluegel

S l e e p i n g B e a u t y – Herbstauktionen: Kunst des 19.-21. Jahrhunderts mit wegweisender Arbeit von Egon Schiele
Ketterer Kunst Auktionen

Döbele Kunst Mannheim - Hermann Glöckner: Versetzte Streifen, 1978

Ausstellung 'Die Freiheit des Denkens - The Freedom of Thought'
Döbele Kunst Mannheim





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce