Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.11.2021 05.11.2021: Ostschweizer Kunst und ausgewählte Werke

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler

Madonna del Ponte II / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Michaela Eichwald in Basel

in der Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren“

Die Kunsthalle Basel widmet Michaela Eichwald aktuell die erste museale Einzelausstellung in der Schweiz. Die Schau „Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren“ stellt die Gemälde der 1967 in Gummersbach geborenen Künstlerin in den Mittelpunkt und kombiniert sie mit einigen alten verschlissenen Sitzgelegenheiten. Eichwalds gemalte Großformate sind durch unkonventionelle Materialien, knallige Töne, abstrakte Flächen und annähernd figurative Formen geprägt. Neben Acryl- und Ölfarben oder dem klassischen Graphitstift arbeitet die Malerin unter anderem mit Lack, Sprühfarbe, Kunstblut, Holzbeize oder Aufklebern. Als Malgrund nutzt Eichwald beispielsweise Polsterstoff, Tapeten oder falsches Straußenleder. Auf Grund der abweisenden Struktur der synthetischen Materialien bleibt die Bildoberfläche häufig feucht und zäh. Neben der ungewohnten neoexpressiven Form ihrer Arbeiten – teilweise tritt sie auf die Malfläche, fügt bewusst Flecken hinzu oder verschmiert das Dargestellte – wählt Eichwald gesellschaftskritische und ironische Titel, etwa „Was gesagt wird, ist egal. Was Sache ist, darum geht’s“.

Die Künstlerin ist immer auf der Suche nach neuen Werkstoffen und deren eigenwilligen Beschaffenheiten, um ihren „Kampf zwischen Formen und Materialien“ weiter austragen zu können. Damit untersucht sie die „grundsätzlichen und unerschöpflichen Probleme der Kunst“. So steht der Autohimmelstoff mit Glitzereinschlüssen ihrem abstrakten Farbauftrag per se schon entgegen. Michaela Eichwald studierte ab 1987 Philosophie, Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik in Köln. Zum eigenen Kunstschaffen fand sie durch Begegnungen mit zeitgenössischen Künstlern wie Michael Krebber, Cosima von Bonin, Jutta Koether, Diedrich Diederichsen sowie den Zeitschriften „Spex“ oder „Texte zur Kunst“. Nachdem sie zunächst eigene Texte und Gedichte verfasst hatte, beschloss Eichwald mit dreißig Jahren bildende Künstlerin zu werden. Seither arbeitet sie auch mit Videos, Fotografien, Arbeiten auf Papier und Skulpturen, für die sie Alltagsgegenstände wie Hühnerknochen, Radiergummis oder Halloween-Süßigkeiten in Kunstharz zu eigenwilligen Formen gießt.

Die Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren“ läuft bis zum 23. Januar 2022. Die Kunsthalle Basel hat dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr, am Donnerstag bis 20:30 Uhr und am Wochenende bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12 Franken, ermäßigt 8 Franken.

Kunsthalle Basel
Steinenberg 7
CH-4051 Basel

Telefon: +41 (0)61 – 206 99 00
Telefax: +41 (0)61 – 206 99 19


11.10.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


08.10.2021, Michaela Eichwald - Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren

Bei:


Kunsthalle Basel

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

in der Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und
 gegen die Tatsachen existieren“
in der Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren“

Variabilder:

in der Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und
 gegen die Tatsachen existieren“
in der Ausstellung „Michaela Eichwald. Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren“

Variabilder:

Michaela Eichwald, Panzerwiese Hartelholz, 2020
Michaela Eichwald, Panzerwiese Hartelholz, 2020

Variabilder:

Michaela Eichwald, Ohne Titel, 2020
Michaela Eichwald, Ohne Titel, 2020

Künstler:

Michaela Eichwald








News vom 15.10.2021

Neue Sammlungsleiterin am Jüdischen Museum Berlin

Neue Sammlungsleiterin am Jüdischen Museum Berlin

Berlin entdeckt Louise Stomps

Berlin entdeckt Louise Stomps

Museum Albstadt öffnet nach Renovierung

Museum Albstadt öffnet nach Renovierung

News vom 14.10.2021

Max-Pechstein-Förderpreis an Jumana Manna

Max-Pechstein-Förderpreis an Jumana Manna

Tina Brüderlin leitet das Ethnologische Museum in Berlin

Tina Brüderlin leitet das Ethnologische Museum in Berlin

Sung Tieu in Bonn: Zeugnisse vietnamesischer Gastarbeit in der DDR

Sung Tieu in Bonn: Zeugnisse vietnamesischer Gastarbeit in der DDR

Frauen dominieren den Kulturbereich

Frauen dominieren den Kulturbereich

News vom 13.10.2021

München restituiert Alt-Aquarell

München restituiert Alt-Aquarell

Atta Kwami verstorben

Atta Kwami verstorben

Catherine Nichols leitet kommende Manifesta

Catherine Nichols leitet kommende Manifesta

Neue Räume für die Galerie Geiger

Neue Räume für die Galerie Geiger

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

Balloon Girl Mr. Brainwash - Banksy Rekord
Galerie Frank Fluegel

S l e e p i n g B e a u t y – Herbstauktionen: Kunst des 19.-21. Jahrhunderts mit wegweisender Arbeit von Egon Schiele
Ketterer Kunst Auktionen

Döbele Kunst Mannheim - Hermann Glöckner: Versetzte Streifen, 1978

Ausstellung 'Die Freiheit des Denkens - The Freedom of Thought'
Döbele Kunst Mannheim





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce