Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 11.12.2021 Auktion 1190: Asiatische Kunst - China, Tibet/Nepal, Japan

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Lynette Yiadom-Boakye in Düsseldorf

Lynette Yiadom-Boakye, A Passion Like No Other, 2012

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat Wochenende die erste große Einzelschau zu Lynette Yiadom-Boakye in Deutschland eröffnet. Mit der Präsentation in K20 möchte Kuratorin Maria Müller-Schareck die 1977 in London geborene Malerin ghanaischer Abstammung hierzulande dem Publikum bekannter machen. Die Schau, eine Kooperation des Moderna Museet in Stockholm, der Londoner Tate Britain und dem Mudam Luxembourg, zeigt die Spannweite von Yiadom-Boakyes Schaffen. Die britische Künstlerin, deren Werk vor allem Darstellungen von fiktiven menschlichen, meist schwarzen Figuren umfasst, will zeigen, dass Malerei noch immer aktuell sein kann. Auf ihren Bildern scheint die Zeit still zu stehen: Menschen ruhen, gehen, schauen, tanzen oder sprechen. Wer sie aber sind oder was sie von uns wollen, erklärt sich durch die Malerei nicht. Die Dargestellten sind mit ihren eigenen Angelegenheiten beschäftigt. Stimmung erzeugt Yiadom-Boakye durch die behutsame Beobachtung von Mimik, von Gesten und Farbigkeit. Selten greift die Malerin den Stil, die Mode oder die Kultur einer bestimmten Zeit auf. So sind die Figuren gewissermaßen zeit- und ortlos.

In „Condor and the Mole“ von 2011 spielen zwei dunkelhäutige Mädchen am Ufer des Meeres mit ihren Füßen in einer Pfütze. Das Eine scheint zu sprechen, das Andere wirkt gedankenverloren. Mit unscharfen, aber farbintensiven Pinselstrichen entwirft Yiadom-Boakye die Szene. Poetisch, mystisch oder der Welt entrückt wirkt die Landschaft. Die Künstlerin selbst bezeichnet ihre Kompositionen als „Chiffren“ oder „Rätsel“. Sie seien zwar von dieser Welt, „aber nur teilweise mit ihr befasst. Befasst mit dem Teil, der ihnen Leben gibt, weniger beunruhigt durch den Rest.“ So wirkt jede gemalte Szene wie eine eigenständige Geschichte, die ein weiteres Kapitel haben könnte. Die evokativen Titel ihrer Bilder nennt Lynette Yiadom-Boakye einen „zusätzlichen Pinselstrich“. Sie gehören zum Werk, bieten Hinweise auf mögliche Erzählungen an, aber sie beschreiben oder erklären nicht.

Die Schau „Lynette Yiadom-Boakye. Fliegen im Verbund mit der Nacht“ läuft bis zum 13. Februar 2022. Die Kunstsammlung NRW hat dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie am Wochenende ab 11 Uhr geöffnet. Geschlossen bliebt an Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, für Kinder zwischen 6 und 17 Jahren 2,50 Euro. Begleitend erscheint bei Hatje Cantz ein Katalog, der im Museum 38 Euro, im Handel 44 Euro kostet.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen – K20
Grabbeplatz 5
D-40213 Düsseldorf

Telefon: +49 (0)211 – 83 81 204
Telefax: +49 (0)211 – 83 81 209

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 14

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (1)Variabilder (9)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


16.10.2021, Lynette Yiadom-Boakye. Fliegen im Verbund mit der Nacht

Bei:


Kunstsammlung NRW

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Lynette Yiadom-Boakye, Tie the Temptress to the Trojan, 2018
Lynette Yiadom-Boakye, Tie the Temptress to the Trojan, 2018

Variabilder:

Lynette Yiadom-Boakye
Lynette Yiadom-Boakye

Variabilder:

Lynette Yiadom-Boakye, To Improvise a Mountain, 2018
Lynette Yiadom-Boakye, To Improvise a Mountain, 2018

Variabilder:

Lynette Yiadom-Boakye, Condor and the Mole, 2011
Lynette Yiadom-Boakye, Condor and the Mole, 2011

Variabilder:

Lynette Yiadom-Boayke, A Concentration, 2018
Lynette Yiadom-Boayke, A Concentration, 2018








News vom 03.12.2021

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Lawrence Weiner gestorben

Lawrence Weiner gestorben

News vom 02.12.2021

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

NFTs dominieren die Kunstszene

NFTs dominieren die Kunstszene

News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce