Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 03.12.2021 118. Auktion: Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Berlin entdeckt Johann Erdmann Hummel

Johann Erdmann Hummel, Die Granitschale im Berliner Lustgarten, 1831

Die Alte Nationalgalerie auf der Berliner Museumsinsel würdigt in diesem Herbst den Maler Johann Erdmann Hummel und holt ihn mit rund 45 Gemälden und 50 Zeichnungen aus dem Dunkel der Kunstgeschichte. Der 1852 in Berlin gestorbene Maler und Zeichner widmete sich Zeit seines Lebens vor allem der Erforschung von optischen Phänomenen. Kuratorin Birgit Verwiebe möchte insbesondere Hummels Auseinandersetzung mit komplexen Lichterscheinungen und Raumkonstruktionen beleuchten. Hummels vielfach rätselhafte und überrealistisch erscheinende Kompositionen zeichnen sich durch nüchterne Sachlichkeit und Detailfreude aus. Neben Natur- und Landschaftsstudien umfasst sein Werk auch Bildnisse sowie Figurenszenen. 1769 in Kassel geboren, zog Hummel im Jahr 1800 nach Berlin, wo er bis zu seinem Tode wirkte. Zum Professor für Perspektive, Optik und Architektur an der Akademie der Künste ernannt, verfasste er mehrere Publikationen zu den Gesetzten der visuellen Wahrnehmung und wurde international bekannt.

Hummels wohl berühmtestes Werk „Die Granitschale im Berliner Lustgarten“ von 1831 zeigt die Begeisterung des Künstlers für optische Phänomene. In seiner Darstellung monumentalisierte er die aus der Nahsicht riesenhaft wirkende Schale, in deren polierter Außenwand sich die städtische Umgebung und die umstehenden Besucher spiegeln. Das Gemälde macht die Innovationskraft und die Modernität seiner Bildfindungen deutlich. Dieser Position stellt die Ausstellung Olafur Eliassons Arbeit „Your reversed Berlin Sphere“ von 2015 gegenüber, die ähnliche visuelle Erscheinungen untersucht. Im Jahr 1814 präsentierte Johann Erdmann Hummel das Gemälde „Gesellschaft in einer italienischen Locanda“ vor dem Publikum der Berliner Akademieausstellung. Humorvoll und geistreich inszeniert der Maler darauf einen musikalischen Vortrag, dem der Romantiker E.T.A. Hoffmann später seine Novelle „Die Fermate“ widmete, deren Titel inzwischen auf das Gemälde übergegangen ist. Eine Begebenheit, die zeigt, wie eng der Maler mit anderen kreativen Köpfen seiner Zeit verbunden war.

Nach Hummels Tod geriet sein Werk rasch in Vergessenheit. Als sich in den 1920er Jahren die Neue Sachlichkeit mit ihrer Rückbesinnung auf die Welt des Sichtbaren als führende Kunstrichtung etablierte, richtete die Nationalgalerie unter Ludwig Justi dem Künstler 1924 eine „Gedächtnis-Ausstellung“ aus. Die Zeit war offensichtlich reif dafür, die herausragenden Leistungen des Meisters gesteigerter Sachlichkeit als einen bedeutenden Wegbereiter der damaligen Moderne zu würdigen. Mit der aktuellen Schau erscheint im Sandstein Verlag ein Werkverzeichnis zu Hummel, das sämtliche Gemälde des Malers sowie neueste Erkenntnis zu deren Provenienzen und Eigentumsverhältnissen publiziert.

Die Ausstellung „Magische Spiegelungen – Johann Erdmann Hummel“ läuft vom 22. Oktober bis zum 20. Februar 2022. Die Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Der Besuch setzt momentan Zeitfenstertickets voraus, die online gebucht werden sollten. Der Ausstellungskatalog des Sandstein Verlags ist im Museum für 29 Euro und im Handel für 48 Euro zu haben.

Alte Nationalgalerie
Bodestraße 1-3
D-10178 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 20 90 58 01
Telefax: +49 (0)30 – 20 90 58 02

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 16

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (3)Variabilder (8)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


22.10.2021, Magische Spiegelungen – Johann Erdmann Hummel

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Biedermeier

Stilrichtung:


Romantik

Variabilder:

Johann Erdmann Hummel, Junge Leute beim Schaukeln in einem Garten bei Neapel,
 1823
Johann Erdmann Hummel, Junge Leute beim Schaukeln in einem Garten bei Neapel, 1823

Variabilder:

Johann Erdmann Hummel, Schachpartie im Palais Voß, 1818/20
Johann Erdmann Hummel, Schachpartie im Palais Voß, 1818/20








News vom 03.12.2021

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Lawrence Weiner gestorben

Lawrence Weiner gestorben

News vom 02.12.2021

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

NFTs dominieren die Kunstszene

NFTs dominieren die Kunstszene

News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce