Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2021 118. Auktion: Fotografie des 19. – 21. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kardinal-König-Kunstpreis für Michèle Pagel

Der Kardinal-König-Kunstpreis 2021 geht an Michèle Pagel

Michèle Pagel erhält den Kardinal-König-Kunstpreis 2021 und darf sich nun über eine Dotierung von 11.000 Euro freuen. Die 1985 in Werdau bei Zwickau geborene, heute in Wien lebende Künstlerin wurde für ihre aktuelle Installation „Crrreature Of Habit“ aus der Werkserie „Das Glück ist ein Vogerl“ ausgezeichnet. Dort sitzt ein lebensgroßer männlicher Pfau hinter einer freistehenden Zauntür und blickt in einen runden Spiegel. Der Pfau, gefertigt aus Ziegelsteinen, die Pagel vor dem Brennen und Glasieren in Form geschnitzt hat, kann seinen Blick vom eigenen Spiegelbild nicht abwenden und scheint in einem selbstgewählten Gefängnis zu verweilen. Den Betrachter*innen hat das Tier den Rücken zugewandt. „Sie können dem Pfau nur im Spiegel in die Augen blicken – und sehen sich selbst dabei hinter Gittern“, so die Künstlerin über ihr Werk, das in seiner Doppelbödigkeit gleich mehrere Gefangene hervorbringt.

Das hob die Jury in ihrer Begründung zur Preisvergabe hervor: „Inhaltlich subtil verhandelt sie durch die Symbolik des sich (und uns) im Spiegel ansehenden Pfaus Themen wie Macht, Schönheit, Freiheit, aber ebenso die Frage nach den fragilen und flüchtigen Beziehungen in der heutigen Zeit, die durch das rostige, uns abweisende Gartentor sich förmlich aufdrängt. … Im räumlichen Setting mit dem Gartentor und dem Spiegel werden die Betrachter*innen in dieses Spiel von Darstellungsmodi involviert oder distanziert. Wir sehen uns und den Pfau zusammen erst durch das Medium des Spiegels. Pagel schafft es, eine Stimmung zu erzeugen, die im Hinblick auf den Titel eine ganze Reihe an weiteren Assoziationen zulässt. Pagel stellt uns ‚Creatures of Habit‘, also Gewohnheitstiere, mit ihren Vogelinstallationen vor, die sich im Spiegel ihrer Schönheit – und damit ihrer Macht – vergewissern und sie am liebsten festhalten wollen.“

Michèle Pagel, die Bildhauerei in Leipzig, Mailand und Wien studiert hat und 2012 bei Julian Göthe an der Wiener Akademie der bildenden Künste diplomierte, kreist in ihrem Schaffen um gesellschaftspolitische, kapitalismuskritische, feministische und antifaschistische Themen. Gebürtig in der DDR, stehe Pagel, die zwischen 2009 und 2014 bildhauerische Keramik an der Kunstuniversität Linz unterrichtete, für eine neue Generation an Künstler*innen, die sich die symbolträchtigen Versatzstücke der ganz persönlichen Lebensrealität spielerisch aneignen, sie analysieren, dekonstruieren und durch oft gängige Techniken des Reproduzierens in künstlerische Räume übersetzen, so die Jury.

Der Kardinal-König-Kunstpreis steht für einen Dialog zwischen Kirche und der zeitgenössischen Kunst, der auch ein wichtiges Anliegen des Namensgebers, des Wiener Erzbischofs Franz Kardinal König, war. „Die Kirche muss in einer Zeit, in der sie nur mehr rudimentär als Auftraggeberin für Kunst auftritt, umso mehr zeigen, dass sie den Blick auf die autonom gewordene Kunst nicht aufgeben kann und will“, so der damalige Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser anlässlich der Errichtung des Kardinal-König-Kunstfonds’ im Jahr 2005. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der Erzdiözese Salzburg vergeben, will das Schaffen von Künstlerinnen und Künstlern in Österreich fördern, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, und ist neben dem Preisgeld mit einer Ausstellung verbunden. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Hans Schabus, Nicole Six und Paul Petritsch, Marko Lulic, Christian Kosmas Mayer, Kathi Hofer, Julia Haller, Kerstin von Gabain und zuletzt Angelika Loderer. Die Auszeichnung wird Michèle Pagel am 27. November im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg überreicht; im Anschluss ist ihre Ausstellung bis zum 28. Januar 2022 im Kunstraum St. Virgil zu sehen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Installationskunst

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der Kardinal-König-Kunstpreis 2021 geht an Michèle Pagel
Der Kardinal-König-Kunstpreis 2021 geht an Michèle Pagel

Variabilder:

Michèle Pagel, Crrreature Of Habit, 2021
Michèle Pagel, Crrreature Of Habit, 2021

Künstler:

Michèle Pagel








News vom 03.12.2021

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Lawrence Weiner gestorben

Lawrence Weiner gestorben

News vom 02.12.2021

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

NFTs dominieren die Kunstszene

NFTs dominieren die Kunstszene

News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce