Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2021 118. Auktion: Fotografie des 19. – 21. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Südafrikanische Kunst in Herford

Neo Image Matloga, ke diile phoso, 2021

Unter dem Titel „Ersehnte Nähe“ stellt das Museum Marta in Herford ab Sonntag zwei südafrikanische Künstler vor, deren Werke von Freiheit und Toleranz geprägt sind. Die Kuratorinnen Wiebke Hahn und Ann Kristin Kreisel präsentieren mit Singarum Jeevaruthnam Moodley und Neo Image Matloga zwei in Europa nur wenig bekannte Künstler, die sich mit westlichen Themen wie Selbstbestimmung und gesellschaftlicher Vielfalt auseinandersetzten. Beide Männer sind geprägt vom südafrikanischen Apartheid-Regime, Moodley als unmittelbarer Zeitzeuge, Matloga als Nachgeborener. Ihre Werke sind trotz der persönlich traumatischen Erfahrungen von Hoffnung und Zuversicht geprägt und bieten einen Blick auf eine Gesellschaft, die Vielfalt und Pluralität als Stärke auffasst.

Der 1922 geborene Singarum Jeevaruthnam Moodley gründete 1957 ein Fotostudio, das sich während des Apartheid-Regimes zu einem Refugium der nichtweißen Bevölkerung entwickelte. Der Sohn eines indischen Wanderarbeiters porträtierte vor allem People of Color und schuf Arbeiten, die private Einblicke auf persönliche Schicksale bieten. Zine besondere Intimität und Unbeschwertheit zeichnen seine Aufnahmen aus. Moodleys Fotografien bieten einen Einblick in eine Gesellschaft, die sich mit Selbstverständlichkeit zwischen traditioneller Stammeskultur und moderner Popkultur bewegt und Diversität als das präsentiert, was es sein sollte: soziale und kulturelle Normalität. Ob als Elvis verkleidet oder im Hippie-Aufzug mit Peace-Zeichen am Hals, Moodleys Kunden fanden in seinem Fotostudie ein freien Schutzraum jenseits des staatlichen Repressionssystems.

Der Facettenreichtum schwarzer Identität zeigt sich auch in den Werken von Neo Image Matloga. Der 1993 in Mamaila in der Provinz Limpopo geborene, in Amsterdam lebende Künstler kreiert collagierte Malereien, die ähnlich wie die Fotografien Moodleys private und intime Momente zeigen: Szenen zwischen Liebenden oder ausgelassene Feiern im Kreise von Freunden und Familie. Für seine Arbeiten nutzt Matloga Fragmente von Familienfotos und Ausschnitte aus Zeitschriften, die er durch Tinte-, Öl- und Kohlezeichnungen ergänzt, um Charaktere zu entwerfen, die sich konventionellen Geschlechter- und Identitätsvorstellungen entziehen. Die Figuren, wie sie etwa in den Werken „Ompile korobela“ oder „Ke o fa pelo yaka“ auftreten, vereinen weibliche wie männliche Attribute und stellen die gesellschaftlich geformten Rollenbilder auf den Prüfstand.

Die Ausstellung „Ersehnte Nähe – Singarum J. Moodley und Neo I. Matloga“ läuft vom 24. Oktober bis zum 13. Februar 2022. Das Marta Herford hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Geschlossen bliebt an Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester. Der Eintritt ist nur nach Einhaltung der 3G-Regelung möglich und beträgt 10 Euro, ermäßigt 5,50 Euro und ist bis 18 Jahre frei. Begleitend zur Schau erscheint eine Publikation, die im Museumsshop 14 Euro kostet.

Marta Herford
Goebenstraße 2-10
D-32052 Herford

Telefon: +49 (0)5221 – 99 44 300
Telefon: +49 (0)5221 – 99 44 30 23

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 16

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (2)Variabilder (8)Künstler (2)

Bei:


Marta Herford

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Collage

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Singarum Jeevaruthnam
 Moodley, Man wearing traditional attire and furs holding staff, 1981
Singarum Jeevaruthnam Moodley, Man wearing traditional attire and furs holding staff, 1981

Variabilder:

Singarum Jeevaruthnam Moodley, Three men dancing in a line, 1975
Singarum Jeevaruthnam Moodley, Three men dancing in a line, 1975

Variabilder:

Singarum Jeevaruthnam Moodley, Boy in a wicker chair, um 1978
Singarum Jeevaruthnam Moodley, Boy in a wicker chair, um 1978








News vom 03.12.2021

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Lawrence Weiner gestorben

Lawrence Weiner gestorben

News vom 02.12.2021

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

NFTs dominieren die Kunstszene

NFTs dominieren die Kunstszene

News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce