Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 11.12.2021 Auktion 1190: Asiatische Kunst - China, Tibet/Nepal, Japan

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting

Brandung bei Knokke, 1895 / Max Schlichting
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weißes Gold in Leipzig

Astronom, Porzellanmanufaktur Wallendorf, 1792

Das Grassi Museum für Angewandte Kunst in Leipzig hat seit dem Wochenende ausgewählte Stücke seiner Porzellanbestände des 18. und 19. Jahrhunderts in einer Sonderpräsentation zusammengefasst und zeigt Geschirre und plastische Figuren des Barock, Rokoko, Klassizismus und Biedermeier. Dabei hat Thomas Rudi, Kurator für die Historischen Sammlungen, den Fokus auf die Meißner Manufaktur als ältester europäischer Porzellanbetrieb sowie auf Standorte der thüringischen Porzellanherstellung gelegt, darunter Gera, Gotha, Limbach, Kloster Veilsdorf, Volkstedt und Wallendorf. Eine seltene Spezies sind dabei Meißner Porzellane, die im 19. Jahrhundert nach Pressglasvorlagen angefertigt wurden.

Den Ausschlag für die Schau „Fragile Pracht. Glanzstücke der Porzellankunst“ gaben zwei Schenkungen der letzten Jahre. So fanden 330 frühe Meißner Waren mit Motiven des Malers Johann Gregorius Höroldt 2015 Eingang in die Sammlung. Außerdem erhielt das Grassi Museum vier Jahre später ein Konvolut von 36 detailliert bemalten Tellern, die einem botanischen Service aus der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin entstammen. Vermutlich hatte der französische Kaiser Napoleon Bonaparte das Ensemble als Geschenk für seine Frau Joséphine in Auftrag gegeben.

Daneben erwarten die Besucher Chinoiserien, beispielsweise ein Koppchen mit Unterschale um 1723, das zwei Herren bei der Gartenarbeit zeigt, Jagdmotive oder Soldaten- und Schlachtendarstellungen. Neben dem Geschirr für Joséphine dienten botanische Werke auch als Vorlagen für die naturgetreuen „Deutschen“ und „Indianischen“ Blumendarstellungen. Bei den plastischen Porzellanfigürchen trifft man unter anderem auf eine Serie mythologischer Götter aus dem Kloster Veildorf um 1770 oder die Protagonisten der Commedia dell’arte sowie Berufsdarstellungen. Die Beliebtheit des Porzellans durch die Epochen hinweg erklärt sich laut Thomas Rudi durch die Feinheit und Eleganz des Materials, das gleichzeitig eine große Härte und Wasserundurchlässigkeit aufweist. Zudem lässt es sich durch seine helle und glatte Oberfläche auf vielfältige Weise plastisch und farbig gestalten.

Die Ausstellung „Fragile Pracht. Glanzstücke der Porzellankunst“ läuft bis zum 9. Oktober 2022. Das Grassi Museum für Angewandte Kunst hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember und 31. Dezember ist das Museum geschlossen. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 5,50 Euro bzw. 4 Euro. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre erhalten kostenlosen Eintritt.

Grassi Museum für Angewandte Kunst
Johannisplatz 5-11
D-04103 Leipzig

Telefon: +49 (0)341 – 22 29 100
Telefon: +49 (0)341 – 22 29 200


15.11.2021

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 24

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (4)Berichte (4)Variabilder (8)Künstler (5)

Veranstaltung vom:


13.11.2021, Fragile Pracht – Glanzstücke der Porzellankunst

Bei:


Grassi Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Kunstsparte:


Porzellan

Stilrichtung:


Barock

Stilrichtung:


Rokoko

Stilrichtung:


Klassizismus

Stilrichtung:


Biedermeier

Bericht:


Ein Feuerwerk des weißen Goldes

Bericht:


Gebremste Glückshormone








News vom 03.12.2021

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Deutsche Bank zeichnet Lu Yang aus

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Humboldt Forum plant Änderungen am umstrittenen Kuppelspruch

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Berlin entdeckt Anna Dorothea Therbusch wieder

Lawrence Weiner gestorben

Lawrence Weiner gestorben

News vom 02.12.2021

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Max-Beckmann-Preis für Valie Export

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Gemälde aus „Bares für Rares“ kommt nach Stuttgart

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

Matt Mullican mit Possehl-Preis ausgezeichnet

NFTs dominieren die Kunstszene

NFTs dominieren die Kunstszene

News vom 01.12.2021

Turner Prize für Array Collective

Turner Prize für Array Collective

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Stipendium Vordemberge-Gildewart für Harkeerat Mangat

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Bedeutende Großspende für Metropolitan Museum

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

Streit um Lüpertz-Fenster für Hannover beigelegt

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

GASAG Preis für Emilija Skarnulyte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Döbele Kunst Mannheim - No Birds/ Winterlied für die Hasenheide (Hortus convulsus 28), 2021

Bodo Rott bei Döbele Kunst Mannheim
Döbele Kunst Mannheim

Galerie Bassenge Berlin - Joseph von Führich, Selbstbildnis – Johannes Niessen, Portrait des Giacomo Orlandi di Subiaco

Am Tag danach – zeitlos schöne Frauen und Männer und ein Tennisplatz am Meer
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - David Salle - Tree of Life

Neu von David Salle: Tree of Life, OverUnder
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David SHrigley - I will retrieve your phone

Neue Edition von David Shrigley: I will retrieve your phone
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Flowers

Neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen
Galerie Frank Fluegel

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Emil Nolde, Meer (I), 1947

Marktfrische Meisterwerke und Spitzensammlungen – die Jubiläumsauktionen 2021 bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Kunsthaus Lempertz - Camille Pissarro, Verger à Varengeville avec vache (Un clos à Varengeville)

Überragender Pissarro
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Richard Avedon, Dovima with Elephants, 1955

The Art of Photography – A New York Collection
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Van Ham Kunstauktionen - Ursula (Ursula Schultze-Bluhm), Salome, 1962

Künstlerinnen!
Van Ham Kunstauktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Max Liebermann, Der Nutzgarten in Wannsee nach Nordosten, um 1920

Die gut gemalte Rübe
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Van Ham Kunstauktionen - Gavin Evans, The Ai Wei Wei Godpixel #1, 2021

Erste Auktion hybrider NFTs in Deutschland
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce