Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kunstwerke der Art Cologne für Kölner Museen

Lovis Corinth, Heimkehrende Bacchanten, 1894

Der Verein „Freunde der Art Cologne“ hat auch bei der diesjährigen Kunstmesse wieder Werke für Kölner Museen erworben. Das Wallraf-Richartz-Museum kann sich über Lovis Corinths „Heimkehrende Bacchanten“ von 1894 freuen. Auf der flott aquarellierten Zeichnung, die beim Hamburger Kunsthandel Thole Rotermund mit 58.000 Euro ausgezeichnet war, setzen die angeheiterten Männer und Frauen ihren ausgelassenen Reigen fort: Im linken Vordergrund wiegt sich ein Paar im Tanz, die Frau hat den Arm eines betrunkenen Bacchanten daneben ergriffen, der wiederum eine ausgelassene Mänade knapp unter ihrer Brust stützt. Daneben verschwindet gerade die Silhouette eines weiteren Feiernden in Begleitung eines Ziegenbocks. Mit der vorbereitenden Studie zum gleichnamigen Gemälde überzeichnet Corinth ein tradiertes Motiv aus der antiken Götterwelt durch freche Komik und provozierende Erotik. Die schwungvolle Linienführung sowie der teils deckende, teils transparente Farbauftrag verleihen der Komposition Leichtigkeit und zeugen von der damaligen künstlerischen Aufbruchsstimmung, die für Corinth zum Ausschluss aus der Secession und der Gründung der Freien Vereinigung der XIV führte.

Zwei fotografische Schwarz-Weiß Porträts afrikanischer Frauen von Zanele Muholi wandern in das Museum Ludwig. Die Arbeiten „Mandlakhe, Durban“ von 2019 und „Zine XX, Melbourne, Australia“ von 2020 sind Teil der Serie „Somnyama Ngonyama: Hail the Dark Lioness“ aus den Jahren 2012 bis 2021. In dieser verarbeitet die Südafrikanerin häufig autobiografische Erlebnisse und führt mit ungewöhnlichen Accessoires wie Brillengestellen oder Wäscheklammern als Kopfschmuck ihrer selbstbewussten Modelle klischeehafte Vorstellungen von „Exotik“ vor. Muholis Ziel ist es, „eine schwarze, queere und transsexuelle visuelle Geschichte Südafrikas zu schreiben, damit die Welt von unserem Widerstand und unserer Existenz auf dem Höhepunkt der Hassverbrechen in Südafrika und darüber hinaus erfährt“. Die Arbeiten haben bei Pearl Lam Galleries aus Hongkong 26.400 US-Dollar, respektive 21.120 US-Dollar gekostet.

Außerdem erhält das Museum Ludwig die skulpturale Wandarbeit „Untitled (margins and tangents 01)“ von Gabriel Kuri aus dem Jahr 2021. Indem der Mexikaner in eine ausgediente, verschließbare Wandvitrine eine geschlitzte Tafel aus blauem Filz setzt, in deren Schlitzen ein Muster aus Zigarettenstummeln und Centmünzen steckt, erforscht der 1970 geborene Künstler das Nachleben von Material jenseits seines rationalen und systematischen Nutzens. Kuri selbst äußerte sich zu seinen Motiven folgendermaßen: „Zigarettenstummel sind eine erkennbare und allgemein verabscheuungswürdige Form der Vermüllung. Die Münzen verweisen auf Geld und Reichtum, aber auch darauf, dass Kleingeld ein fast zu vernachlässigendes Fragment des Reichtums ist.“ Fündig wurde der Verein in der Berliner Galerie Esther Schipper für 30.000 Euro.

Für das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) erwarben die „Freunde der Art Cologne“ Gerold Millers als Symbiose aus Gemälde, Relief und Architektur gefertigte Lackarbeit „set 594“ von 2021 bei der Berliner Galerie Wentrup für 22.000 Euro. Das Werk des Deutschen, Jahrgang 1961, fügt sich bestens in das Konzept „Kunst + Design im Dialog“ der Design-Abteilung des MAKK ein, dessen Sammlung für Werke der konstruktiv-geometrischen und der konkreten Stilrichtung, unter anderem von Josef Albers, Theo van Doesburg, Almir da Silva Mavignier, François Morellet oder Zdenek Sýkora, aus Westeuropa und Nordamerika bekannt ist. Der gemeinnützige Verein der „Freunde der Art Cologne“ unterstützt seit 2003 die Kölner Museen mit jährlichen Kunstankäufen auf der Art Cologne.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


17.11.2021, Art Cologne 2021








News vom 21.01.2022

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Ida Maly weiterhin in Linz

Ida Maly weiterhin in Linz

News vom 20.01.2022

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Karl Clauss Dietel gestorben

Karl Clauss Dietel gestorben

News vom 19.01.2022

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Axel Anklam gestorben

Axel Anklam gestorben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce