Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.03.2022 Nachverkauf zur Auktion 74: Bildende Kunst - Autographen - Musik - Haus Habsburg

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neuer Mataré für Kleve

Ewald Mataré, Weiblicher Kopf, 1926

Das Museum Kurhaus Kleve kann sich über eine Neuerwerbung des Bildhauers Ewald Mataré freuen. Der Freundeskreis des Museums konnte die Skulptur „Weiblicher Kopf“ aus dem Jahr 1926 erwerben. Das knapp 30 Zentimeter hohe Werk aus rötlichem Birnenholz ist eines der wenigen, in denen Mataré sich mit der menschlichen Anatomie auseinandersetzt. Es zeigt laut dem Tagebuch des Künstlers wohl das Gesicht der Schauspielerin Annemarie Mummenhoff, die Mataré in den 1920er Jahren kennenlernte. Die Maserung des Holzes sowie die nur leicht angedeuteten Partien von Stirn, Nase und Kinn – jegliche weiteren Details wie Augenbrauen, Augenlider oder Lippen sind ausgespart – verleihen dem schlichten Antlitz etwas Schwingendes und Dynamisches. Die Arbeit war bereits seit 2012 als Leihgabe im Museum Kurhaus Kleve ausgestellt. Die Kulturstiftung der Länder, die Ernst von Siemens Kunststiftung, die Kunststiftung NRW und die Sonja Mataré-Stiftung unterstützen nun den Ankauf.

Ewald Mataré gilt als einer der wichtigsten Künstler der Moderne in Deutschland. Ursprünglich als Maler ausgebildet, wandte er sich 1920 mangels der teuren Ölfarben auf der Nordseeinsel Wangerooge der Bildhauerei zu. Damals erarbeitete er sich mit rund hundert Holzschnitten, die er aus am Strand gefundenem Schwemmholz schnitzte, einen eigenen künstlerischen Stil. Aus dieser Anfangsphase sticht die Arbeit „Weiblicher Kopf“ durch ihre gekonnte Bearbeitung hervor. Die Skulptur markiert einen Höhepunkt in Matarés Streben nach der Reduktion der Dinge auf ihre elementarsten Grundzüge. Der spätere Lehrer von Beuys schrieb 1924 in sein Tagebuch: „Wahre Plastik kennt eigentlich keine Überschneidung innerhalb der Form, und es ist ständig ein Zuviel, was man macht.“ Um diese Zeit entstandenen noch zwei weitere Köpfe von Frauen und Männern.

Der Künstler hat insbesondere für die Stadt Kleve eine große Bedeutung, da die Übergabe seines Nachlasses 1988 den Grundstein für den Aufbau des Museums Kurhaus Kleve gelegt hatte. Die dortige „Ewald Mataré-Sammlung“ umfasst hauptsächlich Bronzeskulpturen, sodass der „Weibliche Kopf“ eine Bereicherung für die Sammlung darstellt und Matarés Umgang mit dem Material Holz erschließt. In den 1950er Jahren verkaufte Mataré das Werk in seinem Atelier in Meerbusch-Büderich bei Düsseldorf an die Kunstsammlerin Margrit Loh, in deren Besitz der „Weibliche Kopf“ bis zu ihrem Tod 2012 verblieb. Anschließend befand sich das Werk als Leihgabe im Museum Kurhaus Kleve, das die Skulptur nun von dem Nachlassverwalter Lohes, Heinrich Thomas Wrede, erwerben konnte. Für die kommenden Jahre ist eine umfängliche Ausstellung zur Wende vom Historismus zur Klassischen Moderne geplant, in dessen Zentrum der „Weibliche Kopf“ stehen wird.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Kurhaus Kleve

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


Beobachtungen werden zu Begriffen

Variabilder:

Ewald Mataré, Weiblicher Kopf, 1926
Ewald Mataré, Weiblicher Kopf, 1926

Künstler:


Ewald Mataré









Ausstellungen

Aachen (2)

Ahlen (2)

Ahrensburg (1)

Ahrenshoop (4)

Albstadt (2)

Alkersum (2)

Arnsberg (1)

Aschaffenburg (2)

Augsburg (7)

Baden-Baden (1)

Bedburg-Hau (1)

Bergisch Gladbach (1)

Berlin (53)

Bern (4)

Biel (1)

Bielefeld (1)

Bochum (4)

Bonn (9)

Bottrop (1)

Braunschweig (3)

Bregenz (2)

Bremen (9)

Brühl (2)

Chemnitz (4)

Darmstadt (1)

Davos (1)

Dornbirn (2)

Dortmund (2)

Dresden (19)

Duisburg (3)

Düsseldorf (8)

Emden (3)

Engelskirchen (1)

Erlangen (1)

Essen (11)

Euskirchen (1)

Frankfurt am Main (4)

Gladbeck (1)

Glarus (1)

Glauchau (1)

Goslar (1)

Graz (15)

Göttingen (1)

Hall in Tirol (2)

Halle an der Saale (4)

Hamburg (17)

Hannover (6)

Heidelberg (4)

Heidenheim (2)

Herford (2)

Herrnhut (1)

Hohenberg an der Eger (1)

Innsbruck (3)

Iserlohn (1)

Jena (3)

Karlsruhe (7)

Kassel (3)

Konstanz (1)

Krefeld (5)

Krems (9)

Krieglach (1)

Köln (8)

Lausanne (1)

Leipzig (8)

Linz (2)

Los Angeles (1)

Ludwigsburg (2)

Luzern (3)

Lübeck (5)

Mannheim (4)

Martigny (1)

Molfsee (1)

Mönchengladbach (1)

München (21)

Münchenstein/Basel (1)

Münster (11)

Neu-Ulm (1)

Neubrandenburg (1)

Neumarkt in der Operpfalz (1)

Neuss (2)

Nürnberg (14)

Oberhausen (4)

Oberschleißheim (1)

Oldenburg (3)

Osnabrück (4)

Ostseebad Wustrow (1)

Pforzheim (2)

Ratingen (1)

Ravensburg (1)

Recklinghausen (1)

Remagen (1)

Reutlingen (5)

Riehen (1)

Rosenheim (1)

Saarbrücken (2)

Salzburg (7)

Schweinfurt (4)

Selb (1)

Selm (1)

Siegen (4)

Sindelfingen (3)

Solingen (2)

St. Gallen (5)

Stainz (1)

Stuttgart (7)

Torgau (2)

Trautenfels (1)

Ulm (4)

Vaduz (1)

Waldenbuch (2)

Weimar (1)

Wermsdorf (1)

West Hollywood (1)

Wien (30)

Wiesbaden (4)

Winterthur (1)

Wolfsburg (4)

Worpswede (4)

Wuppertal (4)

Würzburg (2)

Zittau (2)

Zwickau (4)

Zürich (5)

 zum Kalender




News vom 24.05.2022

Sieben Jahre Haft für Inigo Philbrick

Sieben Jahre Haft für Inigo Philbrick

Pechstein als Fotograf in Zwickau

Pechstein als Fotograf in Zwickau

Trauer um Street Art-Künstlerin Miss.Tic

Trauer um Street Art-Künstlerin Miss.Tic

Wasserschaden: Neusser Museum geschlossen

Wasserschaden: Neusser Museum geschlossen

News vom 23.05.2022

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Leo-Breuer-Förderpreis für Nicola Schudy

Wolf Spitzer gestorben

Wolf Spitzer gestorben

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Die unbekannte Seite der Charlotte March

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

Zum 90. Geburtstag von Dieter Rams

News vom 20.05.2022

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce