Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2022 Auktion 144: Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bayern ehrt Eugen Gomringer

Eugen Gomringer hat hohe bayerische Ehrung erhalten

Der Freistaat Bayern würdigt Eugen Gomringer, der als Begründer der Konkreten Poesie gilt, mit der Auszeichnung „Pro meritis scientiae et litterarum“. Der 97 Jahre alte Schriftsteller, der im oberfränkischen Rehau lebt, erhält die undotierte Ehrung für seine „großen Verdienste mit besonderer Betonung des Brückenschlags zwischen Kunst und Wissenschaft, der dem Schriftsteller und Künstler, Herausgeber, Kunstsammler, Werbetexter, Institutsgründer und Hochschullehrer im Laufe seines Lebens in besonderer Weise gelungen ist“, so die Begründung. Bernd Sibler, Bayerns Wissenschafts- und Kunstminister, erklärte in seiner Laudatio: „Sie haben mit der Konkreten Poesie Literaturgeschichte geschrieben. Ihre ‚Konstellationen‘ sind aus dem Kanon der modernen Lyrik nicht mehr wegzudenken. Seit über 70 Jahren setzen Sie sich für die Ästhetik und Vermittlung der Konkreten Lyrik wie der Konstruktiven Kunst ein.“ Gomringers Technik der „Konstellationen“ sind Kombinationen mit einem übersichtlichen Wort- oder Lautmaterial.

Eugen Gomringer kam 1925 als Sohn eines Schweizers und einer Bolivianerin in Bolivien zur Welt und wuchs bei seinen Großeltern in der Schweiz auf. Er war Sekretär des Malers Max Bill an der Hochschule für Gestaltung in Ulm, begründete die Zeitschrift „Spirale“ und die „gomringer press“, gab die Buchreihe „konkrete poesie – poesia concreta“ heraus, war Leiter des Schweizer Werkbundes, Kulturbeauftragter der Firma Rosenthal in Selb, Werbetexter der Schweizer Warenhauskette ABM und 13 Jahre lang Professor für Theorie der Ästhetik an der Kunstakademie in Düsseldorf. Des Weiteren schrieb er mehrere theoretische Arbeiten zur Konkreten Kunst. In seinem Wohnort Rehau baute er gemeinsam mit seiner 2020 verstorbenen Frau Nortrud Gomringer ein Archiv und eine umfängliche Sammlungen auf, sodass dort das „institut für konstruktive kunst und konkrete poesie“ (ikkp) entstehen konnte. Das ikkp ist ein international renommiertes Zentrum Konkret-Konstruktiver Kunst. Gomringers private Kunstsammlung bildete den Grundstock des Museums für Konkrete Kunst in Ingolstadt und führte damit zu seiner Gründung.

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zeichnet mit dem Bronzerelief „Pro meritis scientiae et litterarum“ seit 2000 Persönlichkeiten aus, die sich um das Zusammenspiel von Wissenschaft und Kunst verdient gemacht haben. Ziel der Ehrung ist es zudem, Kultur als Einheit zu begreifen: Wissenschaft und Kunst sollen als zwei Seiten derselben Medaille wahrgenommen werden. Pro Jahr werden grundsätzlich nur bis zu acht Auszeichnungen vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören der Bildhauer Alf Lechner, die Kinderbuchautorin Ellis Kaut, der Virologe Volker ter Meulen, die Regisseurin Doris Dörrie, der Autor und Schauspieler Loriot oder der Kunsthistoriker Peter Diemer.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Konkrete Poesie

Stilrichtung:


Konkrete Kunst

Variabilder:

Eugen Gomringer hat hohe bayerische Ehrung erhalten
Eugen Gomringer hat hohe bayerische Ehrung erhalten

Künstler:

Eugen Gomringer








News von heute

Turner Prize für Veronica Ryan

Turner Prize für Veronica Ryan

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

News vom 07.12.2022

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Krems zeigt Thomas Reinhold

Krems zeigt Thomas Reinhold

Kiew in Basel

Kiew in Basel

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

News vom 06.12.2022

Sibylle Hoiman leitet Berliner Kunstgewerbemuseum

Sibylle Hoiman leitet Berliner Kunstgewerbemuseum

Reform der Stiftung Preußischer Kulturbesitz beschlossen

Reform der Stiftung Preußischer Kulturbesitz beschlossen

Helen Frankenthaler in Essen

Helen Frankenthaler in Essen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Exzellenter großer Nashornbecher, zwei Siegel: Zhisheng und You Kan, 17. Jahrhundert

Bemerkenswerte Privatsammlungen
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce