Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.12.2022 Auktion 1211: Evening Sale - Moderne und Zeigenössische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Palais Liechtenstein mit Schau zu Fürst Joseph Wenzel wiederbelebt

Bernardo Bellotto, Das Gartenpalais Liechtenstein vom Belvedere, 1759/60

Anlässlich des 250. Todestags von Fürst Joseph Wenzel I. würdigt das Gartenpalais Liechtenstein in Wien den Adeligen seit gestern mit einer Ausstellung und nimmt damit wieder einen musealen Betrieb auf. Die Schau „Treuer Fürst“ erzählt anhand von Kunstwerken, Briefen und Dokumenten aus den Liechtensteinischen Sammlungen sowie mit Leihgaben das Leben des Kunstliebhabers, Diplomaten und Strategen im Zentrum der Habsburger-Monarchie nach. Die Besucher können in den Schriftstücken über die diplomatischen Erfolge Joseph Wenzels lesen und beim Anblick eines kostbaren Porzellanservices, eines Geschenks Friedrichs des Großen, die lebenslange Verbundenheit des „treuen Fürsten“ mit dem Preußenkönig erahnen. Vom Einzug Isabellas von Parma, der Braut des späteren Kaisers Joseph II., in Begleitung des Fürsten nach Wien zeugt die prunkvoll vergoldete Kutsche mit Amoretten-Dekor.

Joseph Wenzel (1696-1772) trat auf seinen Reisen jedoch nicht nur als Diplomat auf, sondern auch als Kunstsammler und Mäzen. In Venedig trug er eine beeindruckende Sammlung von Veduten Giovanni Antonio Canals zusammen. Zwei dieser ursprünglich vier Großformate, die das Fürstenhaus in den 1950er Jahren veräußert hat, sind als Leihgaben des Museo Nacional Thyssen-Bornemisza in Madrid zu sehen. Während eines Wien-Aufenthaltes Bernardo Bellottos beauftragte Joseph Wenzel den Maler mit zwei Ansichten des Gartenpalais in der Rossau. Sie sind nun ebenso Teil der Schau wie zwei malerische Darstellungen Bellottos aus Sachsen: Veduten von Pirna und der Festung Königstein aus Privatbesitz. Vier Genrebilder von Jean Siméon Chardin veranschaulichen dann die Kunst des 18. Jahrhunderts in Frankreich. Die bedeutendste Bronze, die als Erwerbung Joseph Wenzels in der Sammlung verblieb, ist das erste Modell für die Reiterplastik Ferdinando I. de’ Medicis, eine der raren von Giambologna auch signierten Bronzen.

Mit der Sonderschau nimmt das Gartenpalais Liechtenstein wieder einen Ausstellungsbetrieb auf, der 2012 aufgrund zu geringer Besuchszahlen eingestellt wurde. Sie ist Auftakt der neuen Reihe „März im Palais“, die jährlich bei freiem Eintritt einzelne Fürstenpersönlichkeiten, die Geschichte des fürstlichen Sammelns, Neuerwerbungen, Restaurierungsprojekte oder Sammlungsschwerpunkte ins Zentrum rücken will. Zudem wurde Ende Februar die neu eingerichtete Website der Liechtenstein Collections mit neuen Inhalten und Funktionalitäten freigeschaltet. Damit will sich Sammlung auch für ein Publikum außerhalb der Stadt Wien öffnen. „Wir gehen diesen Schritt, weil wir so die wertvollen Kulturschätze für alle Menschen zugänglich machen, die sich für dieses europäische Kunst- und Kulturerbe begeistern“, so Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein.

Die Ausstellung „Treuer Fürst – Joseph Wenzel und seine Kunst“ läuft bis zum 31. März. Das Gartenpalais ist freitags bis montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Gartenpalais Liechtenstein
Fürstengasse 1
A-1090 Wien
Telefon: +43 (0)1 – 319 13 910


Infos: www.liechtensteincollections.at

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (3)Berichte (2)Variabilder (5)

Veranstaltung vom:


01.03.2022, Treuer Fürst – Joseph Wenzel und seine Kunst

Bei:


Liechtenstein Museum

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Handschriften

Stilrichtung:


Renaissance

Stilrichtung:


Rokoko

Stilrichtung:


Barock

Bericht:


Ein Feuerwerk des weißen Goldes








News von heute

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

News vom 30.11.2022

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Rekordspende für National Portrait Gallery

Rekordspende für National Portrait Gallery

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Josef Albers, Becher, 1929

Herbst-Symphonie
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmann, Selbstbildnis gelb-rosa, 1943

Sensationelle Winterauktionen bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce