Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 09.12.2022 Auktion 1213: Asiatische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Secession und Dorotheum: Benefizauktion für die Ukraine

Das Dorotheum in Wien versteigert in einer Benefizauktion gespendete, zeitgenössische Werke von Mitgliedern der Wiener Secession. Unter dem Motto „Kunst hilft – in der Ukraine und anderen Kriegsgebieten“ stehen mehr als 90 Arbeiten zum Verkauf, unter anderem von Nicole Six und Paul Petritsch, Maria Theresia Litschauer, Christian Hutzinger, Julie Hayward, Peter Sandbichler, Claudia Märzendorfer und Michael Gumhold. Der Erlös geht an Ärzte ohne Grenzen, die aktuell im Kriegsgebiet der Ukraine, aber auch in den angrenzenden Nachbarländern humanitäre Hilfe leisten. Die Werke stammen aus den Sparten Skulptur, Grafik, Fotografie, Gemälde, Zeichnung, Design und Objektkunst und decken somit eine große Bandbreite an künstlerischen Positionen ab. Die Startpreise wurden von den Kunstschaffenden festgelegt und variieren zwischen 100 Euro für das gebundene Buch „The Emperor of China’s Ice“ sowie den Inkjet-Druck einer signierten Skizze von Jun Yang und 5.000 Euro für Anna Jermolaewas „Selbstporträt mit einem Diktator“, das die Künstlerin neben einer Wachsfigur Wladimir Putins zeigt. Teilweise beziehen sich die Werke direkt auf die Ukraine, so Charlotte Seyerls Porträts ukrainischer Bäuerinnen in reduzierter Farbpalette aus dem Jahr 2007 (Taxen 800 und 450 EUR) oder Maria Bußmanns von den ukrainische Farben Gelb-Blau dominierter „Rettungsschwimmer“ in einer zum Becken umfunktionierten Dose (Taxe 180 EUR).

Im unteren Preissegment sticht eine aus drei Aquatinta-Radierungen gestaltete Grußkarte Helmut Krumpels auf Grund ihrer japanischen Formanleihen heraus (Taxe 450 EUR). Erhard Stöbes Ölgemälde „Schwarze Bilder Nr 5“ für 800 Euro erinnert trotz seiner etwas düsteren Atmosphäre an altmeisterliche Darstellungen des Goldenen Zeitalters und steht Almut Rinks bläulich zarter Tuschezeichnung „Openwater #4“ von 2021 gegenüber (Taxe 900 EUR). Ein ehemals weißer Turnschuh, den Christian Kosmas Mayer den Ablagerungen von Mineralien aussetzte, verlangt den Bietern dagegen bereits 1.700 Euro ab. Im Bereich der Skulptur wartet Werner Würtinger mit einer geometrisch-luftigen Skulptur in Rot für 450 Euro auf, während Ricarda Denzer bereits im oberen Preissegment von 3.200 Euro mit einer sternförmigen, golden-schimmernden Bronze glänzt.

Ärzte ohne Grenzen sind seit 1999 in der Ukraine tätig. Die gemeinnützige Organisation versorgt aktuell die vom Krieg betroffenen Menschen mit chirurgischem, traumatologischem und medizinischem Material und Medikamenten. Zusätzlich zeichnet sich jedoch ein Bedarf nach medizinischen Gütern zur Alltagsversorgung ab, etwa Medikamente gegen Diabetes, Asthma, Bluthochdruck oder HIV. Die Auktionseinnahmen sollen diese dringend benötigte medizinische Unterstützung gewährleisten. Die gespendeten Kunstwerke können noch bis zum 12. April besichtigt werden, die Online-Auktion schließt an diesem Tag um 17 Uhr.


Infos: www.dorotheum.com/aerzteohnegrenzen

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


02.04.2022, Kunst hilft - in der Ukraine und anderen Kriegsgebieten

Bei:


Dorotheum

Bei:


Secession

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst








News von heute

Zwischen Schmuck und Kunst: Margit Jäschke in Pforzheim

Zwischen Schmuck und Kunst: Margit Jäschke in Pforzheim

Köln restituiert Benin-Bronzen an Nigeria

Köln restituiert Benin-Bronzen an Nigeria

Jüdisches Museum Frankfurt erinnert an vier vergessene Künstlerinnen

Jüdisches Museum Frankfurt erinnert an vier vergessene Künstlerinnen

News vom 08.12.2022

Gerhard Richter wechselt zur Galerie Zwirner

Gerhard Richter wechselt zur Galerie Zwirner

Nakagin Capsule Tower für die Kunsthalle Tübingen

Nakagin Capsule Tower für die Kunsthalle Tübingen

Turner Prize für Veronica Ryan

Turner Prize für Veronica Ryan

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

News vom 07.12.2022

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Krems zeigt Thomas Reinhold

Krems zeigt Thomas Reinhold

Kiew in Basel

Kiew in Basel

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Exzellenter großer Nashornbecher, zwei Siegel: Zhisheng und You Kan, 17. Jahrhundert

Bemerkenswerte Privatsammlungen
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce