Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2022 Auktion 407: Schmuck, Kunsthandwerk, Alte Kunst

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße

Die Kunsthalle Bremen vergibt 2022 wieder den Kunstpreis der Böttcherstraße

Die Kunsthalle Bremen hat die zehn Nominierungen des Kunstpreises der Böttcherstraße bekanntgegeben. Bei der diesjährigen 48. Ausgabe haben die 1989 in Moskau geborene Noemi Weber als jüngste Anwärterin, außerdem Karimah Ashadu, Nadja Buttendorf, Isabel Lewis, Leunora Salihu, Oskar Schmidt, Marianna Simnett, Wanda Stolle, Anna Witt sowie die 1973 geborenen Türkin Pinar Ögrenci eine Chance auf die begehrte Auszeichnung, die mit 30.000 Euro dotiert ist. Eine fünfköpfige Jury, der Yilmaz Dziewior, Johan Holten, Susanne Pfeffer, Christoph Ruckhäberle und Andrea Schlieker angehören, wird die eingereichten Werke bei einer Wettbewerbsausstellung zwischen dem 27. August und dem 30. Oktober in der Kunsthalle Bremen beurteilen. Am 18. Oktober findet dann die Preisverleihung statt.

Der renommierte Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen wird seit 1955 aktuell im Zweijahresrhythmus an vielversprechende zeitgenössische Talente verliehen. Angesehene Kuratorinnen und Kuratoren, in diesem Jahr unter anderem Bettina Steinbrügge vom Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean in Luxembourg, Roland Mönig vom Wuppertaler Von der Heydt-Museum oder Yvette Mutumba von Contemporary And in Berlin, können jeweils eine oder einen Kunstschaffenden für die Prämierung aufstellen. Neben dem Geldbetrag ermöglicht der Stifterkreis für den Kunstpreis an der Kunsthalle den Ankauf eines Werkes des Gewinners oder der Gewinnerin für die Bremer Sammlung. In den vergangenen Jahren ging die Auszeichnung unter anderem an Heike Aumüller, Tino Sehgal, Ulla von Brandenburg, Thea Djordjadze, Daniel Knorr oder zuletzt an Ulrike Müller.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Stilrichtungen (1)Berichte (1)Variabilder (1)Künstler (10)

Veranstaltung vom:


27.08.2022, Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2022

Bei:


Kunsthalle Bremen

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Van Gogh muss noch warten

Variabilder:

Die Kunsthalle Bremen vergibt 2022 wieder den Kunstpreis der
 Böttcherstraße
Die Kunsthalle Bremen vergibt 2022 wieder den Kunstpreis der Böttcherstraße

Künstler:

Noemi Weber

Künstler:

Pinar Ögrenci

Künstler:

Anna Witt

Künstler:

Wanda Stolle








News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke-Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

News vom 30.11.2022

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Neuer Belvedere Art Award für Robert Gabris

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Mit Suppe ins Museum: Klimaaktivisten in Innsbruck erwünscht

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Günther Selichars Medienkunst in Salzburg

Rekordspende für National Portrait Gallery

Rekordspende für National Portrait Gallery

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Josef Albers, Becher, 1929

Herbst-Symphonie
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmann, Selbstbildnis gelb-rosa, 1943

Sensationelle Winterauktionen bei Grisebach
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce