Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.06.2022 Auktion 1199: Photographie

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stephanie Rosenthal geht nach Abu Dhabi

Stephanie Rosenthal übernimmt das Guggenheim Abu Dhabi Project

Stephanie Rosenthal wird Gründungsdirektorin des Guggenheim Abu Dhabi. Zum 1. September verabschiedet sich die bisherige Leiterin des Martin-Gropius-Baus in Berlin, wechselt in die Vereinigten Arabischen Emirate und soll dort den Aufbau des Museums maßgeblich gestalten, dessen Eröffnung für das Jahr 2025 geplant ist. Ihren im Januar 2023 endenden Vertrag am Gropiusbau verlängert sie auf eigenen Wunsch nicht. „Nach fünf inspirierenden und aufregenden Jahren fiel mir die Entscheidung, den Gropius Bau zu verlassen, nicht leicht“, äußerte sich Rosenthal zum Weggang von Berlin. „Gemeinsam mit einem außergewöhnlich engagierten Team haben wir neue Perspektiven und Möglichkeiten für diese Institution mit ihrer bewegten Geschichte erschlossen. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich freue mich auf die Herausforderung und die Verantwortung, ein Museum mit einer herausragenden Sammlung in einem dynamischen und spannenden Teil der Welt aufzubauen und zu gestalten.“

Stephanie Rosenthal steht seit 2018 an der Spitze des Gropiusbaus, des Ausstellungshauses der Berliner Festspiele. Zuvor war die 1971 in München geborene Kunsthistorikerin Chefkuratorin der Hayward Gallery in London von 2007 bis 2017 und seit 1996 als Assistentin und Kuratorin am Haus der Kunst in München tätig. 2016 verantwortete Rosenthal die 20. Ausgabe der Sydney Biennale. Den Gropiusbau etablierte sie als offenen Ort für zeitgenössische Kunst und Diskurse und erweiterte existierende institutionelle Formate. So geht das Stipendienprogramm „In House: Artist in Residence“ auf ihr Konto. Außerdem holte sie internationale Künstler*innen wie Lee Bul, Lee Mingwei, Otobong Nkanga, Yayoi Kusama, Zanele Muholi oder Dayanita Singh nach Berlin. Zurzeit bereitet Stephanie Rosenthal noch die Ausstellung „On Caring, Repairing and Healing“, die ab Mitte September im Gropiusbau zu sehen sein wird.


13.05.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Stephanie Rosenthal übernimmt das Guggenheim Abu Dhabi Project
Stephanie Rosenthal übernimmt das Guggenheim Abu Dhabi Project








News vom 20.05.2022

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Deutsche Kulturbranche erholt sich nur langsam

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Brandenburg: Sonderfonds für Künstler*innen aus der Ukraine

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Münchner Nationalmuseum entdeckt Renaissance-Büste

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Kollwitz-Preis für Nan Goldin

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

Oldenburg würdigt Wolfgang Heimbach

News vom 19.05.2022

Rudolf Kollers zeichnerische Studien in Zürich

Rudolf Kollers zeichnerische Studien in Zürich

Trotz Schwächen: Rekordpreis für Michelangelos Aktstudie

Trotz Schwächen: Rekordpreis für Michelangelos Aktstudie

News vom 18.05.2022

Teuerste Fotografie: Man Rays „Le Violon d’Ingres“

Teuerste Fotografie: Man Rays „Le Violon d’Ingres“

Berlin präsentiert den Gross vor Grosz

Berlin präsentiert den Gross vor Grosz

Wallende Wogen in Wiesbaden

Wallende Wogen in Wiesbaden

Ilka Voermann geht zur Berlinischen Galerie

Ilka Voermann geht zur Berlinischen Galerie

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jan Miense Molenaer, Bauernhochzeit

Große Kunst
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Martin Schnell oder Werkstatt zugeschrieben, Aufsatzschreibkommode mit polychromen Chinoiserien, um 1717

Altes und neues Kunsthandwerk: Erlesene Offerte
Kunsthaus Lempertz

Gurlitt bei Ketterer Kunst – Werke aus „Schwabinger Kunstfund“ werden restituiert
Ketterer Kunst Auktionen

Baselitz: Motivumkehr und Fingermalerei – Mit „Waldweg“ kommt zeitgenössische Museumskunst in die Auktion
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce