Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.03.2022 Nachverkauf zur Auktion 74: Bildende Kunst - Autographen - Musik - Haus Habsburg

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Nach Corona: Nun wieder BRAFA

König Salomon lädt seine Mutter Batseba ein, den Thron mit ihm zu teilen, Brüssel, um 1530

Nach zwei Jahren Aufschub durch die Corona-Pandemie und mehrmaligen Verschiebungen ist die Brussels Antiques and Fine Art Fair, kurz BRAFA, gestern als Live-Veranstaltung wieder an den Start gegangen. 97 Teilnehmer sind zurückgekehrt und bilden den gewohnten Grundstock, während 18 Neuzugänge den Ausstellerreigen der 67. Ausgabe erweitern. Auf dem neuen Gelände der Brussels Expo stehen ihnen rund 15.000 Quadratmeter an Ausstellungsfläche zur Verfügung, die sie mit rund 15.000 Kunstwerken von der Antike bis zur Gegenwart aus verschiedenen Sammelgebieten, wie Gemälden, Möbeln, Schmuck, Design, Porzellan, Uhren, Comic-Kunst, Skulpturen oder außereuropäischer Kunst, bestückt haben. Als Ehrengast sorgt Arne Quinze mit seinen bunten Arrangements aus einem eigens für die Messe kreierten Teppich, Skulpturen, Gemälden und Zeichnungen für ein einladendes Interieur.

Erstmals mit von der Partie ist die Galerie Kevorkian aus Paris, die Kunst aus dem Alten Orient sowie der islamischen und indischen Kultur präsentiert. Neuaussteller in Brüssel ist ebenfalls Florian Kolhammer aus Wien, der sich auf Jugendstil, Art Déco und jüngeres Design spezialisiert und unter anderem eine filigrane Glasvitrine von Josef Frank um 1946 zur Messe mitgebracht hat. Mit der rund 100 Jahre alten „Sérénité“ des polnisch-amerikanischen Bildhauers Elie Nadelman gastiert bei der Galerie Benjamin Proust Fine Art ein Lieblingsstück des ehemaligen BRAFA-Besuchers Karl Lagerfeld, der den klassischen Frauenkopf aus Marmor bis zu seinem Tod bewahrte. Bei Univers du Bronze, ebenfalls aus Paris, hat sich eine raffinierte Tierskulptur von etwa 1874 eingefunden, die aus einem mit Wachs retuschierten Originalgips besteht. Antoine-Louis Baryes „Löwe, der einen Eber verschlingt“ könnte somit für das Jagdglück stehen, das der Besucher bei dem vielschichtigen Angebot benötigt.

Der heimische Aussteller Klaas Muller zeigt das ausdrucksstarke Bildnis eines bärtigen Mannes mit Handschuhen von Adriaen Thomasz Key, einem der wichtigsten Porträtmaler niederländischer Herkunft des 16. Jahrhunderts. Exotischen Charme verströmt ein kleines japanisches Kabinett aus Lack mit Perlmuttintarsien bei der Galerie Theunissen & de Ghellinck, das aus der Edo-Zeit des 18. Jahrhunderts stammt. In die Moderne geht es mit Paul Delvaux und seinem von der griechischen Mythologie inspirierten Aktbild „Penelope“ von 1946, das bei der Stern Pissarro Gallery aus London erstmalig auf dem Kunstmarkt aufschlägt. Das Angebot von Wandteppichen reicht von einem Gewebe aus den 1530er Jahren bei De Wit Fine Tapestries mit einer Darstellung des weisen Königs Salomon bis zur zeitgenössischen Stickerei von Annabelle d’Huart. Ihre quallenartige „Black Sea Princess“ bei der Galerie Latham aus Genf ist gerade einmal neun Jahre alt.

Die BRAFA läuft bis zum 26. Juni und hat täglich von 11 bis 19 Uhr, am Donnerstag bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 25 Euro, ermäßigt 10 Euro; für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist er kostenlos.


Infos: www.brafa.art


20.06.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

König Salomon lädt seine Mutter Batseba ein, den
 Thron mit ihm zu teilen, Brüssel, um 1530
König Salomon lädt seine Mutter Batseba ein, den Thron mit ihm zu teilen, Brüssel, um 1530








News vom 06.07.2022

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Secession zeigt B. Ingrid Olson

Nackte Männlichkeit in Bremen

Nackte Männlichkeit in Bremen

Gustave Buchet in Lausanne

Gustave Buchet in Lausanne

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

DGPh-Kulturpreis für Hans-Michael Koetzle

News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Gabriella Rochberg

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce