Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser, Gonflable H – Ohne Titel, 2021

Seit dem Wochenende bespielt Hans Kupelwieser die Kunsthalle Krems, den Museumsvorplatz und die dortige Dominikanerkirche mit seinen Arbeiten, in denen es abermals um das Erweitern von Gattungsgrenzen und das Ausloten technischer Möglichkeiten geht. In der Kunsthalle stellt der 1948 geborene Bildhauer, Grafiker und Medienkünstler zehn Werke großen Formats vor, die das Ergebnis seiner experimentellen Arbeit mit Fotogrammen sind. Seit den frühen 1980er Jahren arbeitet Kupelwieser mit dieser Technik, indem er Gegenstände auf fotosensitive Materialien auflegt und somit ein Foto ohne Kamera erstellt. Herausgekommen sind dabei abstrakte kreisende Liniengeflechte, ein Ensemble schlichter Stühle oder Formfindungen, die Kupelwieser dann wieder eingescannt, aus Metall herausgeschnitten und somit wieder zu einem dreidimensionalen Gegenstand gemacht hat.

Seine zwei Skulpturen am Museumsplatz illustrieren die Experimentierfreude des an der Hochschule für Angewandte Kunst ausgebildeten Bildhauers. Ein Werk gehört zu den Skulpturen, die er als „Gonflable“ bezeichnet, zu Deutsch aufblasbar: Ein mit Hochdruck aufgeblasenes Polster aus Aluminium, das ähnlich einem riesigen Kissen gegen die Hauswand lehnt. Dann treten noch eine dynamische Arbeit aus zerknautschtem Edelstahl und schließlich ein Augmented-Reality-Objekt hinzu. Dieses, so Kurator Andreas Hoffer, projiziert die Holzskulptur in der Dominikanerkirche auf den Museumsplatz. Besucher können diese virtuelle Skulptur begehen und mit ihr interagieren.

Wer die dreidimensionale Realität einer virtuellen Projektion vorzieht, kann in der Dominikanerkirche die Skulptur aufsuchen. Hier hat Kupelwieser das gotische Kreuzrippengewölbe der Decke auf den Boden des Mittelschiffs als Holzgerippe gespiegelt. Damit wird das Bauelement zu einer begehbaren Skulptur, die die gotische Architektur erlebbar macht. Im Chor finden sich Plexiglasstelen, die eine Hommage an Galileo Galilei sind. Aus den Stelen formen sich konvexe und konkave Wölbungen, die als Lupen mit unterschiedlichen Radien gefräst wurden. Der Betrachter erhält damit einen Blick durch eine Art Fernrohr und kann je nach Position der Stelen verborgene Details der Kirche besser erkennen.

Die Ausstellung „Hans Kupelwieser“ läuft bis zum 30. Oktober. Die Kunsthalle hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, die Dominikanerkirche täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Kunsthalle beträgt 10 Euro, ermäßigt 9 Euro und enthält den Besuch der Dominikanerkirche. Die Eintrittspreise einzig für die Dominikanerkirche belaufen sich auf 5 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Kunsthalle Krems
Museumsplatz 5
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 – 90 80 10

Dominikanerkirche Krems
Körnermarkt 14
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 – 801 567

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Variabilder (7)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


02.07.2022, Hans Kupelwieser

Bei:


Kunsthalle Krems

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2022
Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2022

Variabilder:

Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2015
Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2015

Variabilder:

Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2013
Hans Kupelwieser, Ohne Titel, 2013

Variabilder:

Hans Kupelwieser, Ohne Titel - Gonflable H, 2021
Hans Kupelwieser, Ohne Titel - Gonflable H, 2021








News vom 12.08.2022

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Heinz Butz gestorben

Heinz Butz gestorben

Jost Münster in Ulm

Jost Münster in Ulm

News vom 11.08.2022

Millionenschwerer Kunstfund in Rio de Janeiro

Millionenschwerer Kunstfund in Rio de Janeiro

Nach Brand: Kunsthaus Zürich startet Sanierung

Nach Brand: Kunsthaus Zürich startet Sanierung

Uffizien restaurieren Boboli-Garten

Uffizien restaurieren Boboli-Garten

Achille Laugé in Lausanne

Achille Laugé in Lausanne

News vom 10.08.2022

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Barthélémy Toguo in Esslingen

Barthélémy Toguo in Esslingen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Ernst Hilger - Wien - Nature Winds #4, 2022

Clifton Childree - Nature Winds
Galerie Ernst Hilger - Wien

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Chaplin

Mr. Brainwash Charlie Chaplin und andere neu eingetroffen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce