Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.12.2022 Auktion 145: Selections - Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik, Historische Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Die Kunstsammlung der Bundesbank in Frankfurt

Ernst Wilhelm Nay, Firmament, 1963

Das Museum Giersch der Goethe-Universität in Frankfurt beherbergt aktuell die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank, die damit erstmals öffentlich in einem Museum zu sehen ist. Die von Iris Cramer, Katrin Kolk und Birgit Sander kuratierte Schau „Ortswechsel“ umfasst rund 90 Exponate, versammelt Malerei, Grafik, Skulptur sowie Fotografie und stellt einen Querschnitt durch die deutsche Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts dar. Neben prominenten Positionen der Nachkriegszeit wie Georg Baselitz, Wolfgang Mattheuer oder Ernst Wilhelm Nay sind zeitgenössische Kunstschaffende wie Jorinde Voigt oder Jonas Weichsel vertreten.

Der Parcours beginnt mit Positionen des Informel von Karl Otto Götz, Emil Schumacher oder Hans Hartung, die zu den ersten Erwerbungen der Bundesbank in den 1950er Jahren zählen. In den folgenden Räumen werden zeitgenössische und historische Positionen gegenübergestellt und somit neue Blickwinkel auf einzelne Aspekte der Sammlung ermöglicht. Die Werke hängen Museum Giersch vor einem weißen, neutralen Hintergrund und sind in zehn thematische Blöcke gegliedert. So trifft beispielsweise Anne Imhofs gestische Arbeit in Acryllack auf Aluminium auf Übermalungen Arnulf Rainers. Das rote Rechteck „429/65“ Rupprecht Geigers steht den ironisch konnotierten Arbeiten Monika Baers gegenüber. Im Rahmen der Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte begegnen sich die archaisierenden Gemälde Anselm Kiefers und die konzeptuellen Fotografien Annette Kelms. Zwei Räume wurden speziell für die Ausstellung von Frauke Dannert und Michael Riedel mit einigen ihrer aktuellen Arbeiten und Installationen gestaltet.

Neben den Kunstwerken kann anhand von Innenaufnahmen die Hängung der Exponate in der Bank nachvollzogen werden. Deren Angestellte kommen selbst in einem Kurzfilm zu Wort und schildern ihren persönlichen Bezug zu den Werken. Abschließend informiert die Ausstellung über die Geschichte der Sammlung, in der sich auch Etappen der deutschen Geschichte nach 1945 widerspiegeln. Heute umfasst die Sammlung der Bundesbank mehrere tausend Werke. Unter den Werken der klassischen Moderne finden sich unter anderem Arbeiten von Erich Heckel, Hans Purrmann oder Karl Hofer. Nach der deutschen Wiedervereinigung kaufte die Bank explizit Kunstwerke aus den neuen Bundesländern an.

Die Ausstellung „Ortswechsel. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank zu Gast im Museum Giersch der Goethe-Universität“ läuft bis 8. Januar 2023. Das Museum hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Personen unter 18 Jahren und Schulklassen erhalten freien Eintritt. Zur Schau erscheint eine Publikation für 10 Euro an der Museumskasse.

Museum Giersch
Schaumainkai 83
D-60596 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 – 633 04 128

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (9)

Veranstaltung vom:


08.07.2022, Ortswechsel. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank zu Gast im Museum Giersch der Goethe-Universität

Bei:


Museum Giersch

Variabilder:

Corinne Wasmuht, Monaco, 2004
Corinne Wasmuht, Monaco, 2004

Variabilder:

Heinz Kreutz, Abstrakte Komposition Rot, 1959
Heinz Kreutz, Abstrakte Komposition Rot, 1959

Variabilder:

Annette Kelm, Prefabricated Copper Houses Haifa, Israel, 1933-1935, 2009
Annette Kelm, Prefabricated Copper Houses Haifa, Israel, 1933-1935, 2009

Variabilder:

Karl Horst Hödicke, Schlangenbändigerin, 1963
Karl Horst Hödicke, Schlangenbändigerin, 1963

Variabilder:

Erich
 Heckel, Saarschleife, 1946
Erich Heckel, Saarschleife, 1946

Variabilder:

Isa
 Genzken, Ohne Titel, 2017
Isa Genzken, Ohne Titel, 2017

Variabilder:

Rupprecht Geiger, 429/65, 1965
Rupprecht Geiger, 429/65, 1965








News von heute

Zwischen Schmuck und Kunst: Margit Jäschke in Pforzheim

Zwischen Schmuck und Kunst: Margit Jäschke in Pforzheim

Köln restituiert Benin-Bronzen an Nigeria

Köln restituiert Benin-Bronzen an Nigeria

Jüdisches Museum Frankfurt erinnert an vier vergessene Künstlerinnen

Jüdisches Museum Frankfurt erinnert an vier vergessene Künstlerinnen

News vom 08.12.2022

Gerhard Richter wechselt zur Galerie Zwirner

Gerhard Richter wechselt zur Galerie Zwirner

Nakagin Capsule Tower für die Kunsthalle Tübingen

Nakagin Capsule Tower für die Kunsthalle Tübingen

Turner Prize für Veronica Ryan

Turner Prize für Veronica Ryan

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

News vom 07.12.2022

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Preis der Günther-Peill-Stiftung für Jana Euler

Krems zeigt Thomas Reinhold

Krems zeigt Thomas Reinhold

Kiew in Basel

Kiew in Basel

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

Marco Frauchiger gewinnt Prix Photoforum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Exzellenter großer Nashornbecher, zwei Siegel: Zhisheng und You Kan, 17. Jahrhundert

Bemerkenswerte Privatsammlungen
Kunsthaus Lempertz

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce