Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Abstrakte Fotografie in Berlin

Nadine Poulain, Hikari 5, 2015

Die Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin widmet sich aktuell den Abstraktionsmöglichkeiten der Fotografie. Die von Christiane Stahl kuratierte Schau „Naturstrukturabstrakt“ umfasst Arbeiten von Martin Anders, Thomas Anschütz, Manuela Höfer, Michaela Maria Langenstein, Nadine Poulain sowie Werner Prinz. Allen Kunstschaffenden ist gemeinsam, dass sie aus natürlichen Phänomenen eine neue Formensprache ableiten, die an filigrane Zeichnungen oder Malereien erinnert. Das abstrahierte, ursprüngliche Motiv ist im endgültigen Werk nur noch entfernt zu erahnen.

Indem Größenverhältnisse verschoben, Farben entzogen oder Aufnahmen horizontal gespiegelt werden, verselbstständigen sich die Bildelemente: Oben wird zu unten, klein wird zu groß, Linien werden zu Zeichen und Muster zu Symbolen. So entstehen künstlerische Neuschöpfungen, die den Betrachter spielerisch mit neuen Sehgewohnheiten konfrontieren, tradierte Wahrheiten umwandeln und ungeahnte Assoziationen wecken. Durch die Abstraktion wird der dokumentarische Charakter der Fotografie, stets die Wirklichkeit zu zeigen, auf die Spitze getrieben und hinterfragt.

Mit seinen Schwarz-Weiß-Kompositionen raubt Thomas Anschütz seinen Motiven ihre Mehrdimensionalität. Was möglicherweise einmal die Rinde einer Birke darstellte, wird in seiner Arbeit „Yuki-Onna“ von 2013 zu einem bizarren, beinahe gespenstisch anmutenden Feld aus Kreuzzeichen. In dem dynamischen Druck „Hikari 5“ von Nadine Poulain meint man, vor einem Gespinst aus Laserstrahlen zu stehen, das man nur durch geschicktes Lavieren passieren kann. Die Künstlerin widmet sich der digitalen Überführung von Naturphänomenen in die Abstraktion.

Wie ein gebogener Zweig oder ein zartes Flechtwerk schwingen sich feine Linien über Martin Anders’ poetischen Pigmentdruck „Natura picta“, der durch eine stark vergrößerte Nahsicht entstand. Das ursprüngliche Wellen-Motiv erinnert bei Werner Prinz dagegen auf Grund der Formation der Lichtreflexionen an eine schneebedeckte Bergkette, über der sich ein Wetterleuchten zusammenbraut. Manuela Höfer und Michaela Maria Langenstein beeindrucken mit abstrakten Fotogrammen von Pflanzen. In ihren Dunkelkammern erschaffen sie jedoch auch mit Licht und Chemie organische Gebilde, die pflanzlichen oder tierischen Urformen ähneln.

Die Ausstellung „Naturstrukturabstrakt“ läuft bis zum 11. September. Die Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Alfred Ehrhardt Stiftung
Auguststraße 75
D-10117 Berlin
Telefon: +49 (0)30 – 200 95 333


27.07.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 17

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Variabilder (6)Künstler (6)

Veranstaltung vom:


23.07.2022, naturstrukturabstrakt

Bei:


Alfred Ehrhardt Stiftung

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Fotokunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Manuela Höfer, Pflanzen Komposition, 2013
Manuela Höfer, Pflanzen Komposition, 2013

Variabilder:

Michaela Maria Langenstein, Ohne Titel, 2011
Michaela Maria Langenstein, Ohne Titel, 2011

Variabilder:

Nadine Poulain, Hikari 5, 2015
Nadine Poulain, Hikari 5, 2015

Variabilder:

Martin Anders, natura picta, 2017/18
Martin Anders, natura picta, 2017/18








News von heute

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

SPSG lobt offenen Kunstwettbewerb zum Kolonialismus aus

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Felix Hoffmann leitet Foto Arsenal Wien

Barthélémy Toguo in Esslingen

Barthélémy Toguo in Esslingen

News vom 09.08.2022

Fellbacher Triennale-Preis für Monira Al Qadiri

Fellbacher Triennale-Preis für Monira Al Qadiri

Oliver Kossack wird neuer Rektor der HfBK Dresden

Oliver Kossack wird neuer Rektor der HfBK Dresden

Teresa Burga in der Bremer Weserburg

Teresa Burga in der Bremer Weserburg

News vom 08.08.2022

Hopf, Margolles und Steyerl für Stuttgart

Hopf, Margolles und Steyerl für Stuttgart

Elfie Semotan in Salzburg

Elfie Semotan in Salzburg

Kunstpostkarten für die Ukraine

Kunstpostkarten für die Ukraine

Bielefeld entdeckt Hedwig Thun

Bielefeld entdeckt Hedwig Thun

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce