Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Zum Tod von Eckhard Schneider

Der international tätige Museumsleiter Eckhard Schneider ist gestorben

Eckhard Schneider ist gestorben. Dies gab das Kunsthaus Bregenz in einem Nachruf auf seinen früheren Direktor gestern bekannt. Schneider leitete die Institution am Bodensee in den Jahren 2000 bis 2008 und zeichnete in dieser Zeit für viele herausragende Präsentationen verantwortlich. „Viele der Ausstellungen, die Eckhard Schneider mit dem Team des Kunsthaus Bregenz verwirklicht hat, zählen mittlerweile zur Kunstgeschichte der neueren Zeit. Olafur Eliasson, Pierre Huyghe, Santiago Sierra verwandelten die Geschosse des KUB in beeindruckende Erlebnisräume, Jeff Koons, Louise Bourgeois und Cindy Sherman zeigten vielbeachtete Einzelausstellungen. Wir trauern um Eckhard Schneider, der nur wenige Tage nach dem 25jährigen Jubiläum der von ihm so geschätzten Institution am 17. Juli verstorben ist“, würdigte der heutige Direktor des Kunsthauses Thomas Trummer seinen Vorgänger. Schneider selbst charakterisierte die Bregenzer Institution anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums 2011 als „ein Atelier auf Zeit, eine Forschungs- und Produktionsstätte für neu zu entwickelnde Werke, deren Gültigkeit in ihrer kompromisslosen künstlerischen Zuspitzung liegt“.

1943 in Koppatz bei Cottbus geboren, studierte Eckhard Schneider Kunst und war kurzzeitig als Kunstlehrer am Gymnasium im niedersächsischen Neuenhaus tätig. Von 1976 bis 1989 leitete er die Städtische Galerie in Nordhorn. Der Kunsthistoriker initiierte den 1979 erstmals vergebenen „Kunstpreis der Stadt Nordhorn“, dessen Preisträger in den frühen Jahren unter anderem Ohannes Tapyuli, Klaus Stümpel, Timm Ulrichs und Walter Stöhrer waren. Bis 2000 stand Eckhard Schneider dann dem Kunstverein Hannover als Geschäftsführer und künstlerischer Leiter vor, anschließend übernahm er die Direktion in Bregenz. Am Kunsthaus folgte der Kunsthistoriker auf Edelbert Köb, dessen erfolgreiche Arbeit er mit seinen Projekten fortsetzte. Beinahe alle vierundvierzig Ausstellungen, die der Kurator am Kunsthaus realisierte, waren Eigenproduktionen, die meisten davon Neuproduktionen. 2008 wechselte Schneider an das Pinchuk Art Centre nach Kiew, das er bis 2015 leitete.


03.08.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunsthaus Bregenz

Bei:


Kunstverein Hannover

Bei:


Städtische Galerie Nordhorn

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Der international tätige Museumsleiter Eckhard Schneider ist gestorben
Der international tätige Museumsleiter Eckhard Schneider ist gestorben








News vom 12.08.2022

Anish Kapoor in Wuppertal

Anish Kapoor in Wuppertal

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Schröder-Spenden statt für Kirchenfenster für Ukraine-Flüchtlinge

Heinz Butz gestorben

Heinz Butz gestorben

Jost Münster in Ulm

Jost Münster in Ulm

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Ada Purple and Black

Alex Katz Ada Purple and Black erschienen | Guggenheim Show 2022
Galerie Frank Fluegel

Galerie Ernst Hilger - Wien - Nature Winds #4, 2022

Clifton Childree - Nature Winds
Galerie Ernst Hilger - Wien





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce