Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.09.2022 Auktionen 169/170 - Herbstauktionen 2022

© Venator & Hanstein

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Berlin Biennale zieht erfolgreiche Bilanz

Myriam El Haïk, Performance im Rahmen des Kunstwerks „Please Patterns“

Am vergangenen Sonntag ist die zwölfte Ausgabe der Berlin Biennale unter dem Titel „Still Present!“ mit über 140.000 Besucher*innen zu Ende gegangen. Damit erreichte sie in diesem Jahr ein größeres Publikum als vor der Corona-Pandemie. Das sechsköpfige Kuratorenteam um den algerisch-französischen Künstler Kader Attia wählte im Anschluss an die beiden letzten Editionen der Biennale dekoloniale Fragestellungen zu Thema. Die mehr als 200 Beiträge von rund 70 Kunstschaffenden und Kollektiven berührten unter anderem die Bereiche Ökologie, Feminismus sowie die Restitutionsdebatte. Neben zahlreichen neu entstandenen Exponaten waren auch viele historische Dokumente aus dem Archiv der Avantgarden des Sammlers Egidio Marzona vertreten. Mit dem von Attia eingeführten Motiv der Reparatur wollten die Organisatoren blinde Flecken in unserer Wahrnehmung der Moderne aufdecken, das Fortwirken von Kolonialismus und Imperialismus in der Gegenwart sichtbar machen und dekoloniale Strategien für die Zukunft entwickeln.

Mit über 200 öffentlichen Konferenzen, Präsentationen, Workshops, Performances, Filmvorführungen, Fokustouren und Rundgängen realisierte die diesjährige Berlin Biennale ein umfangreiches und vielschichtiges Programm. Die Forscherin und Kuratorin Reem Shadid leitete in diesem Jahr den mittlerweile etablierten Curators Workshop, der unter dem Titel „It Speaks To Me“ stand. Vor dem Hintergrund der dekolonialen Thematik widmeten sich die Teilnehmenden Unzulänglichkeiten unserer Sprache und untersuchten, an welchen Punkten Gespräche in die Irre laufen und wieso sie sich voneinander, von Praktiken in der Kunstwelt und gelebten Erfahrungen entfernen. Videodokumentationen der Konferenzen und Veranstaltungen sind auch weiterhin in der Mediathek auf der Website der 12. Berlin Biennale abrufbar.


Infos: 12.berlinbiennale.de


21.09.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


11.06.2022, 12. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Veranstaltung vom:


11.06.2022, 12. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Bei:


Kunst-Werke Berlin e.V.

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Myriam El Haïk, Performance im Rahmen des Kunstwerks „Please Patterns“
Myriam El Haïk, Performance im Rahmen des Kunstwerks „Please Patterns“

Variabilder:

Kurator Kader Attia mit dem künstlerischen Team der 12. Berlin
 Biennale
Kurator Kader Attia mit dem künstlerischen Team der 12. Berlin Biennale








News vom 27.09.2022

Essen vereint Geschichte der Emscher mit Geschichte der Fotografie

Essen vereint Geschichte der Emscher mit Geschichte der Fotografie

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Nasher Prize für Senga Nengudi

Nasher Prize für Senga Nengudi

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

News vom 26.09.2022

Energiekrise: Museen wollen offen bleiben

Energiekrise: Museen wollen offen bleiben

Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

Unter humorvollen Vorzeichen: Feminismus in Basel

Unter humorvollen Vorzeichen: Feminismus in Basel

Neues Käthe-Kollwitz-Museum eröffnet

Neues Käthe-Kollwitz-Museum eröffnet

News vom 23.09.2022

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Das Minsk öffnet in Potsdam

Das Minsk öffnet in Potsdam

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Venator & Hanstein - Martin Kippenberger

Auktionen 169/170
Venator & Hanstein

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Ernst Fuchs, Mosesbrunnen

Herbstauftakt bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce