Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2022 Auktion 407: Moderne und Contemporary Art

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Dresden-Preis für Daniel Libeskind

Daniel Libeskind erhält den Dresden-Preis 2023

Der US-amerikanische Architekt Daniel Libeskind wird mit dem „Dresden-Preis“ geehrt. Der mit 10.000 Euro dotierte internationale Friedenspreis wird traditionell um den 13. Februar verliehen, dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg. Libeskind erhält die Auszeichnung insbesondere für seinen künstlerischen Einsatz um die Erinnerung an die Opfer von Holocaust, Krieg und Terror. Im Laufe seines langjährigen Wirkens hat der Architekt viele Erinnerungsgebäude erschaffen, sei es das Jüdische Museum in Berlin, das 9/11 Memorial in New York, das Imperial War Museum in Manchester oder das Holocaust-Mahnmal in Amsterdam. Dazu gehört auch das Militärhistorische Museum in Dresden, das mit seiner Architektur zu einem Antikriegsmuseum und zum wichtigsten Ort in Dresden geworden ist, um sich mit den Folgen von Militarismus und Kriegen auseinanderzusetzen.

„Wenn alles vorbei zu sein scheint, ein Krieg, ein Genozid, eine Terrorattacke, bleibt das Erinnern“, sagt Heidrun Hannusch, Vorsitzende des Vereins „Friends of Dresden“, der den Preis seit 2010 jährlich vergibt. „Wir brauchen Stätten der Erinnerung und der Mahnung. Und sie sollten sein wie die von Daniel Libeskind entworfenen: unübersehbar“, so Hannusch weiter. Den diesjährigen Ehrenpreis erhält der FDP-Politiker und ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum, der sich stets für den Schutz von Bürger- und Freiheitsrechten engagierte. Der „Dresden-Preis – Internationaler Friedenspreis“ wird finanziert von der Klaus Tschira Stiftung und soll der Vereinnahmung des Dresdner Gedenktages durch Neonazis entgegenwirken. Die erste Preisverleihung an Michail Gorbatschow im Jahr 2010 war nur mit Polizeischutz möglich. Zu den vergangenen Preisträger zählen unter anderem der Dirigent Daniel Barenboim, der Whistleblower Daniel Ellsberg und Muzoon Almellehan, die syrische Bildungsaktivistin und UNICEF-Sonderbotschafterin. Die Preisgala findet am 19. Februar 2023 in der Dresdner Semperoper statt.


11.11.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Architektur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Architektur als Mahnmal

Bericht:


Felix-Nussbaum-Haus: Museum ohne Ausgang

Variabilder:

Daniel Libeskind erhält den Dresden-Preis 2023
Daniel Libeskind erhält den Dresden-Preis 2023

Variabilder:

Das von
 Daniel Libeskind markant transformierte Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden
Das von Daniel Libeskind markant transformierte Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden

Künstler:

Daniel Libeskind








News vom 05.12.2022

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce