Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2022 Auktion 407: Schmuck, Kunsthandwerk, Alte Kunst

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Junge afrikanische Portraitkunst in Krems

Basil Kincaid, Kenturah Davis, 2021/22

Mit der aktuellen Ausstellung der Kunsthalle Krems will Direktor Florian Steininger das „Schwarze Porträt“ in der zeitgenössischen afrikanischen Malerei als Zeichen für Black Identity ins Rampenlicht rücken. Die Werke führender figurativer Künstler*innen afrikanischer Herkunft nehmen den eigenen Kontinent und die Diaspora in den Fokus und induzieren vielfältige Fragen zu Identität, Ästhetik und Kunstgeschichte. Die fesselnde Portraitkunst macht die jüngsten Entwicklungen der afrikanischen Kunst deutlich: Das Figurative, ein seit jeher wichtiger Aspekt, bleibt weiterhin zentral, in der Herangehensweise legen die Künstler*innen aber zunehmend ein Bekenntnis zur Kühnheit und zum Imaginativen ab. So reichen die Beiträge vom Malerischen bei Amoako Boafo, Tesfaye Urgessa oder James Mishio über das Zeichnerische bei Gastineau Massamba und das Bildnerisch-Collagehafte etwa bei Alexandre Diop oder Josie Love Roebuck bis zum Grafischen und Fotografischen etwa von Cornelius Annor.

Everlyn Nicodemus’ „The wedding No. 58“ von 1992 zeigt zum einen, wie dominierend abstrakte Muster sein können, zum anderen wie geschickt derartige Muster in lebensnahe Portraits eingebunden werden können. Es scheint, als gäben die Kompositionslinien im Hintergrund und an den Händen die verworrenen Gedanken des ernst blickenden Mannes im Anzug wieder, und zugleich, als könne er nicht aus diesen Strukturen ausbrechen – ein Thema das sich durch Nicodemus’ Leben zieht. Die Künstlerin studierte in Stockholm Sozialanthropologie, um zu verstehen, weshalb Menschen einander in rassistische Schubladen stecken. Wie die Visionen einer tieferen Einsicht oder wie ein Traum wirkt Basil Kincaids farbenfrohes Portrait seiner Kollegin Kenturah Davis. Die Künstlerin nimmt wie ein Phantom aus zahlreichen einzelnen Puzzleteilen Gestalt an und ist doch gleichzeitig flüchtig wie Rauch – eine bemerkenswerte Mischung aus Distanziertheit und Präsenz.

Die Ausstellung „The New African Portraiture. Shariat Collections“ läuft bis zum 10. April 2023. Die Kunsthalle Krems hat bis Ende Februar täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr, danach bis 18 Uhr geöffnet. Geschlossen ist an Heiligabend, Silvester und Neujahr. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 9 Euro, für Schüler ist er kostenfrei. Zur Ausstellung erschien im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König ein 144seitiger Katalog für 29,80 Euro.

Kunsthalle Krems
Museumsplatz 5
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 – 90 80 10


21.11.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (1)Variabilder (5)

Veranstaltung vom:


19.11.2022, The New African Portraiture. Shariat Collections

Bei:


Kunsthalle Krems

Kunstsparte:


Afrikanische Kunst

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Collage

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

James Mishio, Look Into My Eyes, 2022
James Mishio, Look Into My Eyes, 2022

Variabilder:

Everlyn Nicodemus, The wedding No. 58, 1992
Everlyn Nicodemus, The wedding No. 58, 1992

Variabilder:

Josie Love Roebuck, No, I Don’t Speak Swahili, 2020
Josie Love Roebuck, No, I Don’t Speak Swahili, 2020








News vom 05.12.2022

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce