Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.12.2022 Auktion 145: Selections - Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik, Historische Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Geist I / Ulla von Brandenburg

Geist I / Ulla von Brandenburg
© Kunsthandel Michael Draheim - Wiesbaden


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Berresheim-Konvolut für Stuttgart

Tim Berresheim, Rot Blau III, 2007

Der Künstler Tim Berresheim ist zukünftig breiter im Kunstmuseum Stuttgart vertreten. Das luxemburgische Sammlerehepaar Stefanie und Patrick Majerus war von der Ausstellung „Mixed Realities. Virtuelle und reale Welten in der Kunst“ im Jahr 2018 mit Exponaten Berresheims so beeindruckt, dass es beschloss, dem Museum einige Werke des Künstlers zu schenken. „Der europäische Gedanke steht für uns stets im Vordergrund, wir leben diesen Gedanken. Seit 2012 haben deshalb zahlreiche Arbeiten unserer Sammlung ein neues ‚Zuhause‘ in luxemburgischen Institutionen, aber auch in französischen und deutschen Museen gefunden – nun auch in Stuttgart. Das Kunstmuseum Stuttgart macht seit Jahren sehr gelungene Ausstellungen, und das hat den Ausschlag gegeben“, so Patrick Majerus. Zu den Neuzugängen zählen neben acht Positionen von Tim Berresheim, darunter Prints, Fotografien und Vinylschallplatten, auch Arbeiten von GCC, Rachel Harrison, Daniel Keller und Ina Weber. Direktorin Ulrike Groos freute sich über die Würdigung ihres Stuttgarter Hauses und der geleisteten Arbeit.

1975 in Heinsberg geboren, erstellt Tim Berresheim seit zwanzig Jahren mit Hilfe des Computers dreidimensionale, bühnenhafte Bildwelten, die er in Form von Fotoabzügen, Drucken, Plastiken sowie Augmented Reality-Skulpturen und -Videos umsetzt. Seine künstlerische Praxis erforscht die Effekte, die digitale Technologien auf unsere visuelle Kultur und Wahrnehmung sowie Lebens- und Arbeitsbedingungen haben. So spielt die Komposition „Rot Blau III“ aus drei aufgefächerten Beinen beziehungsweise Füßen, einem Schuh und einem dynamischen Kreis aus Haaren eventuell auf den durch die Werbung geprägten Schönheitswahn und die Suche nach dem richtigen Image an. Berresheim lebt in Aachen, wo er die Produktionsfirma „Studios New Amerika“ und den Ausstellungsraum „Auge & Welt“ betreibt.


24.11.2022

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstmuseum Stuttgart

Kunstsparte:


Digitale Kunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Tim Berresheim, Rot Blau III, 2007
Tim Berresheim, Rot Blau III, 2007

Variabilder:

Tim Berresheim, Louisiana (Blonde) Foto II, 2007
Tim Berresheim, Louisiana (Blonde) Foto II, 2007

Künstler:

Tim Berresheim








News vom 05.12.2022

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Stober-Kunstpreis für Tenki Hiramatsu

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Bayern überprüft Sicherheit seiner Museen

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Christie’s: Salvator Mundi-Kopie für Millionenwert verkauft

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

Mexikanische Moderne: Leipzig entdeckt Olga Costa

News vom 02.12.2022

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Melsheimer und Erhard neue Professorinnen in Kiel

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Evarist Adam Weber im Bonner Macke Haus

Young Artists-Förderpreise

Young Artists-Förderpreise

Ashley Bickerton gestorben

Ashley Bickerton gestorben

News vom 01.12.2022

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Zum Tod von Meinhard von Gerkan

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Schwichtenberg-Gemälde für Oldenburg

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Ruangrupa führt Kunstwelt an

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

Energiekrise: Steigende Kosten für Museen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Normunds Braslins, White Room, 2013

Winterauktion bei Neumeister
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Kunsthaus Lempertz - Kölner Rathaus-Teppiche, Täbris, 1937/42

Großer Erfolg für die Kölner Rathausteppiche
Kunsthaus Lempertz

Villa Grisebach Auktionen GmbH - Max Beckmanns „Selbstbildnis gelb- rosa“ ist das teuerste Kunstwerk bei Auktionen in Deutschland

23,2 Millionen für ein Beckmann Gemälde in Berlin
Villa Grisebach Auktionen GmbH

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Armbanduhr von Thomas Mann

Ein Stück Zeitgeschichte: Armbanduhr von Thomas Mann unterm Hammer
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce