Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Ich bin Du / Doris Ziegler

Ich bin Du / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ausdrucksstarke Figuren und Restitutionskunst bei Sotheby’s

Peter Paul Rubens, Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers, 1609

Sotheby’s hat in New York seine „Masters Week“ eröffnet und wartet bis zum 30. Januar mit einer Auswahl erstklassiger Meisterwerke auf. Als Spitzenreiter der Sammlung an Barockgemälden des Scheidungspaars Mark Fisch und Rachel Davidson tritt am 26. Januar Peter Paul Rubens’ dramatische Darstellung der Salome vor dem eben enthaupteten Körper Johannes des Täufers aufs Parkett. Eine alte Dienerin präsentiert der stoischen Prinzessin gerade den abgeschlagenen Kopf auf einem Tablett, wobei sie dem Bußprediger makaber die bleiche Zunge aus dem Mund zieht. Das annähernd quadratische Großformat entstand 1609 nach Rubens’ Rückkehr aus Italien und überzeugt durch kräftige Farben, einen fließenden Duktus sowie ausdrucksstarke Gesichter. Das hat seinen Preis: 25 bis 35 Millionen Dollar stehen auf dem Etikett. Auf Giulio Cesare Procaccinis ebenso brillant ausgeführtem Hochformat „Judith und Holofernes“ lassen die schelmische gottesfürchtige Jüdin und ihre noch mit Hass erfüllte Magd das Haupt des überrumpelten Anführers gerade in einem Tuch verschwinden (Taxe 1 bis 1,5 Millionen USD).

Für 4 bis 6 Millionen Dollar sollen mit einer lagernden, büßenden Magdalena von Orazio Gentileschi, in den frühen 1620er Jahren im Auftrag des Genueser Adeligen Giovanni Antonio Sauli entstanden, und einem dornenbekrönten Christus mit zwei Peinigern von Valentin de Boulogne um 1614 zwei Nachfolger Caravaggios unter den Hammer kommen. Den biblischen Gestalten schließen sich ein naturalistischer, über sein Martyrium brütender heiliger Bartholomäus des Neapolitaners Bernardo Cavallino (Taxe 2,5 bis 3,5 Millionen USD) sowie ein technisch hervorragendes und einfühlsames Porträt des angesichts des vermeintlichen Tods seines Lieblingssohnes verzweifelten Jacobs von Giovanni Francesco Barbieri, genannt Guercino, an (Taxe 1,5 bis 2 Millionen USD). Zudem stechen aus Fisch Davidson Collection zwei Genreszenen eines Tabak schneidenden kahlköpfigen Mannes von Mattia Preti (Taxe 1 bis 1,5 Millionen USD) sowie eines bei der Lektüre eingeschlafenen jungen Mannes heraus, der dem Umkreis Rembrandts zugewiesen wird (Taxe 500.000 bis 700.000 USD).

Am selben Tag kommt in der regulären Auktion Alter Meister mit dem kürzlich wieder zugeschriebenen Bildnis eines jungen Mannes mit Feder und Papier von Agnolo di Cosimo, genannt Bronzino, ein weiteres Highlight zum Aufruf. Das Brustbild galt zwischen dem 17. und dem 20. Jahrhundert als Werk des florentinischen Renaissance-Künstlers, geriet jedoch durch falsche Attributionen in Vergessenheit. Nachdem es im vergangenen Jahr an die Nachfahren der früheren Eigentümerin Ilse Hesselberger aus dem Besitz der BRD restituiert worden war, wandten sich diese an das New Yorker Auktionshaus. Im Zuge der Analyse konnte der Renaissance-Experte Carlo Falciani das um 1527 entstandene Werk als eines der seltenen Porträts des jungen Bronzino identifizieren; möglicherweise handelt es sich sogar um ein frühes Selbstbildnis. Die Art der Komposition vor dunklem monochromem Hintergrund im Dreiviertelporträt verweist noch auf den Einfluss seines Lehrers Jacopo Carucci, offenbart jedoch gleichzeitig Ansätze eines individuellen Stils. Mit einer Schätzung von 2 bis 3 Millionen Dollar führt es die Riege der „Master Paintings Part I“ an. Der Erlös soll Überlebenden des Holocaust in Nordamerika sowie einer jüdischen Gesundheitsorganisation zugutekommen.

Mit Tizians impressionistisch angehauchtem Spätwerk „Ecce Homo“ (Taxe 1,5 bis 2 Millionen USD) sowie Sebastiano del Piombos feinem Frauenporträt aus den 1540er Jahren mit Lorbeerkranz in den Händen gehen zwei weitere Italiener ins Rennen (Taxe 1,5 bis 2 Millionen USD). Bei der niederländischen Malerei überzeugen Pieter Breughel d.J. mit einem farbenfrohen ländlichen Hochzeitszug und Anthonis van Dyck mit der charakterstarken Aktstudie eines alten verhärmten heiligen Hieronymus; beide Werke liegen bei 2 bis 3 Millionen Dollar. Die Sparte der Stillleben repräsentieren Gérard van Spaendoncks täuschend naturalistisches Blumenbouquet um die Wende zum 19. Jahrhundert (Taxe 1,5 bis 2 Millionen USD) sowie Pieter Claesz’ reich mit Beeren und Früchten gedeckte Tafel aus dem Jahr 1621, das früheste bekannte, noch recht bunte Stillleben des Niederländers (Taxe 1 bis 1,5 Millionen USD).

Neben der mit tänzelnden Pinselstrichen angelegten Ölskizze einer Bachlandschaft bei Helmingham Dell von John Constable, die mit 2 bis 3 Millionen US-Dollar im Mittelfeld liegt, glänzt der 1784 bereits anerkannte Porträtist Joshua Reynolds auf den unteren Rängen mit dem qualitätvollen Konterfei der kritisch blickenden Engländerin Charlotte Grote in schwarzem Gewand (Taxe 400.000 bis 600.000 USD). Bei Franzosen mischen Maurice-Quentin de la Tour mit dem Pastell „Les Yeux De L’Amour“ und der charmanten, blau gewandeten Sängerin Marie Fel (Taxe 600.000 bis 800.000 USD) und Jean-Baptiste Greuze mit der Tronie einer unsicher blickenden jungen Frau mit (Taxe 300.000 bis 500.000 USD). Zwei Deutsche sind auch in New York zu Gast: Anna Dorothea Therbusch mit dem Bildnis eines jungen Wissenschaftlers am Tisch, der im Kerzenschein rot glühend aufleuchtet und mit 400.000 bis 600.000 Dollar deutlich den Rekordpreis aufstellen soll, und Christian Ezdorf mit seinem schon biedermeierlichen Panoramablick über die Karlsbrücke und die Moldau auf die Prager Kleinseite. Seine fast zweieinhalb Meter breite Gouache von 1821 strebt mit 250.000 bis 350.000 Dollar ebenfalls einen Spitzenwert an.


20.01.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


26.01.2023, Baroque: Masterpieces from the Fisch Davidson Collection

Veranstaltung vom:


26.01.2023, Master Paintings Part I

Bei:


Sotheby's

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Alte Meister

Stilrichtung:


Barock

Stilrichtung:


Klassizismus

Bericht:


Bund restituiert Renaissance-Bildnis

Variabilder:

Peter Paul Rubens, Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers, 1609
Peter Paul Rubens, Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers, 1609









Auktionen

New York (2)

Ausstellungen

Aachen (6)

Ahrenshoop (4)

Albstadt (1)

Alkersum (1)

Appenzell (2)

Aschaffenburg (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (1)

Backnang (2)

Bad Homburg vor der Höhe (1)

Baden-Baden (1)

Basel (10)

Bayreuth (2)

Bedburg-Hau (2)

Bergisch Gladbach (1)

Berlin (49)

Bern (1)

Bielefeld (3)

Bietigheim-Bissingen (1)

Bonn (8)

Bottrop (1)

Braunschweig (2)

Bremen (8)

Brühl (1)

Chemnitz (7)

Cottbus (4)

Donaueschingen (2)

Dresden (12)

Duisburg (6)

Düren (2)

Düsseldorf (4)

Emden (1)

Erfurt (3)

Essen (5)

Flensburg (1)

Frankfurt am Main (8)

Frankfurt an der Oder (1)

Friedrichshafen (2)

Gladbeck (1)

Glarus (2)

Graz (5)

Hagen (6)

Halle an der Saale (6)

Hamburg (11)

Hannover (4)

Heilbronn (1)

Herford (1)

Innsbruck (1)

Iserlohn (1)

Jena (3)

Karlsruhe (11)

Kassel (5)

Kiel (2)

Koblenz (1)

Krefeld (3)

Krems (7)

Köln (16)

Künzelsau (4)

Lausanne (3)

Leipzig (9)

Ludwigshafen (3)

Luzern (4)

Lübeck (6)

Mannheim (5)

Murnau (1)

Mönchengladbach (2)

München (14)

Münster (1)

Neu-Ulm (1)

Neuss (5)

Nürnberg (7)

Oberhausen (1)

Oldenburg (2)

Pforzheim (1)

Ravensburg (2)

Remagen (2)

Reutlingen (1)

Saarbrücken (2)

Salzburg (16)

Schweinfurt (2)

Schwäbisch Gmünd (1)

Schwäbisch Hall (3)

Selm (1)

Siegen (3)

Sindelfingen (5)

Singen (1)

Soest (3)

Solingen (1)

Solothurn (1)

Speyer (2)

St. Gallen (4)

Stuttgart (6)

Susch (1)

Tübingen (1)

Ulm (2)

Vaduz (6)

Wadgassen (1)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (2)

Weil am Rhein (2)

West Hollywood (1)

Wien (20)

Wiesbaden (3)

Winterthur (10)

Worpswede (4)

Wuppertal (1)

Würzburg (3)

Zittau (1)

Zürich (1)

 zum Kalender




News von heute

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

News vom 30.01.2023

Pretiosen von Andreas Schmitten in Leipzig

Pretiosen von Andreas Schmitten in Leipzig

Österreichische Kunstpreise vergeben

Österreichische Kunstpreise vergeben

André Butzer in Friedrichshafen: Maikäfer flieg!

André Butzer in Friedrichshafen: Maikäfer flieg!

Frankfurt startet mit den Besten ins Neue Jahr

Frankfurt startet mit den Besten ins Neue Jahr

News vom 27.01.2023

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Hans Thiemann, Transparentes Gefilde, 1947

Phantastische Welten
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - Max Mavior Bentley Bomberski Movie

HARD TIMES CREATE STRONG MINDS by MAX MAVIOR.
Galerie Frank Fluegel

Frank Jäger - Retrospektie zum 70.
Galerie Klose - Essen





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce