Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Ich bin Du / Doris Ziegler

Ich bin Du / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Architekt Arno Lederer gestorben

Arno Lederer (1947-2023)

Arno Lederer ist tot. Der bekannte deutsche Architekt ist am vergangenen Samstag im Alter von 75 Jahren in seiner Geburtsstadt Stuttgart nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte sein Büro mit, das er 1979 in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gründet hatte. In seine Firma nahm er sukzessive weitere Partner auf, führte sie seit 2012 als Lederer Ragnarsdóttir Oei (LRO), verabschiedete sich seit 2016 mit seiner Frau Jórunn Ragnarsdóttir sukzessive daraus und übertrug zu Beginn des Jahres 2023 letzte Anteile an LRO. Mit ihm verliere das Architekturbüro eine starke Persönlichkeit, eine souveräne, aber auch empathische und humorvolle Leitfigur und einen unentwegten Streiter für wohltuend auf die Umgebung einwirkende Stadtbausteine und auch für Witz, Freude und ganz schlicht Schönheit in der gestalteten Umwelt, heißt es im Nachruf von LRO. Mit seiner klaren Haltung und kaum gebremster Kreativität habe er in Entwurf, baulicher Umsetzung und in der Lehre ganze Generationen von Mitarbeitern und Studierenden geprägt, mit Engagement, Wortmeldungen und Diskursbeiträgen sich in Bezug auf städtebauliche und gesamtgesellschaftliche Fragen in den öffentlichen Diskurs eingebracht und dabei den Blick auf das Wesentliche gelenkt.

Arno Lederer entwarf unter anderem die Neubauten des Historischen Museums in Frankfurt am Main oder des Volkstheaters in München und wirkte im Gestaltungsbeirat für die Frankfurter Altstadt mit. Kennzeichnend ist dabei Lederers klare und schlichte Formensprache, die seine Schulen, Theater, Museen und Wohnhäuser auszeichnet. Eine gezielte Lichtführung ergänzt das Spiel mit unterschiedlichen Materialien und ihren Texturen, wie sie etwa Beton, Ziegelsteine und Glas bieten. Häufig rundete er auch den rechten Winkel ab, etwa bei der Gustav-von-Schmoller-Schule in Heilbronn oder bei der Erweiterung des Hessischen Staatstheaters in Darmstadt. Bezugspunkte für die Entwürfe seines Büros bilden neben Le Corbusier und Louis Kahn auch skandinavische Architekten wie Alvar Aalto, Sigurd Lewerentz und Peter Celsing.

Peter Cachola Schmal, Direktor des Deutschen Architekturmuseums, beschreibt die Ideen von Lederer als formenfroh und niemals langweilig. So griff er beim Hessischen Staatstheater auf fließende Formen und rote Farbakzente an weißen Baukörpern zurück, setzte auf das dunkle Grau der Schieferverkleidung beim Umbau der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Lörrach helle Akzente um Fenster und Treppen und beachtete dabei die ursprüngliche Bauzeit der 1960er Jahre. Seine Erfahrungen im Entwerfen und Bauen gab Arno Lederer an diversen Lehrinstituten weiter, darunter an der Fachhochschule für Technik in Stuttgart, an der Universität Karlsruhe und schließlich an der Universität Stuttgart. Von 2000 bis 2005 war Lederer Mitglied des Beirats im Deutschen Architekturmuseum, von 2002 bis 2006 wissenschaftlicher Beirat im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Berlin, ab 2014 Mitglied im Bayerischen Landesbaukunstausschuss sowie von 2014 bis 2018 Mitglied im Baukollegium Zürich.

Arno Lederer, am 3. Oktober 1947 geboren, studierte Architektur von 1968 bis 1976 an der Universität Stuttgart und an der Technischen Universität in Wien. 1977 arbeitete er im Büro von Ernst Gisel in Zürich, 1978 in Tübingen bei Berger Hauser Oed. Ein Jahr später machte sich Lederer selbstständig. 1985 nahm er die Isländerin Jórunn Ragnarsdóttir als Partnerin auf, 1992 folgte Marc Oei. Zahlreiche Preise und Ehrungen wurden ihm zuteil, darunter 2000 der Hugo-Häring-Preis des Bundes Deutscher Architekten für den Bau der EnBW, 2013 der Deutsche Architekturpreis und 2014 der Preis des DAM für das Kunstmuseum Ravensburg und 2021 der polis award für das Volkstheater in München, das auch auf der Finalistenliste zum DAM Preis 2023 steht. Darüber hinaus war Lederer auch als Jurymitglied aktiv, darunter bei den Wettbewerben zum Humboldt Forum und zum Museum des 20. Jahrhunderts in Berlin, dem neuen Konzerthaus in München und bei Stuttgart 21.


24.01.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstsparte:


Architektur

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Arno Lederer
 (1947-2023)
Arno Lederer (1947-2023)

Variabilder:

Das prämierte Kunstmuseum Ravensburg von Lederer Ragnarsdóttir Oei
Das prämierte Kunstmuseum Ravensburg von Lederer Ragnarsdóttir Oei

Künstler:

Arno Lederer









Auktionen

New York (2)

Ausstellungen

Aachen (6)

Ahrenshoop (4)

Albstadt (1)

Alkersum (1)

Appenzell (2)

Aschaffenburg (1)

Aschersleben (1)

Augsburg (1)

Backnang (2)

Bad Homburg vor der Höhe (1)

Baden-Baden (1)

Basel (10)

Bayreuth (2)

Bedburg-Hau (2)

Bergisch Gladbach (1)

Berlin (49)

Bern (1)

Bielefeld (3)

Bietigheim-Bissingen (1)

Bonn (8)

Bottrop (1)

Braunschweig (2)

Bremen (8)

Brühl (1)

Chemnitz (7)

Cottbus (4)

Donaueschingen (2)

Dresden (12)

Duisburg (6)

Düren (2)

Düsseldorf (4)

Emden (1)

Erfurt (3)

Essen (5)

Flensburg (1)

Frankfurt am Main (8)

Frankfurt an der Oder (1)

Friedrichshafen (2)

Gladbeck (1)

Glarus (2)

Graz (5)

Hagen (6)

Halle an der Saale (6)

Hamburg (11)

Hannover (4)

Heilbronn (1)

Herford (1)

Innsbruck (1)

Iserlohn (1)

Jena (3)

Karlsruhe (11)

Kassel (5)

Kiel (2)

Koblenz (1)

Krefeld (3)

Krems (7)

Köln (16)

Künzelsau (4)

Lausanne (3)

Leipzig (9)

Ludwigshafen (3)

Luzern (4)

Lübeck (6)

Mannheim (5)

Murnau (1)

Mönchengladbach (2)

München (14)

Münster (1)

Neu-Ulm (1)

Neuss (5)

Nürnberg (7)

Oberhausen (1)

Oldenburg (2)

Pforzheim (1)

Ravensburg (2)

Remagen (2)

Reutlingen (1)

Saarbrücken (2)

Salzburg (16)

Schweinfurt (2)

Schwäbisch Gmünd (1)

Schwäbisch Hall (3)

Selm (1)

Siegen (3)

Sindelfingen (5)

Singen (1)

Soest (3)

Solingen (1)

Solothurn (1)

Speyer (2)

St. Gallen (4)

Stuttgart (6)

Susch (1)

Tübingen (1)

Ulm (2)

Vaduz (6)

Wadgassen (1)

Waiblingen (1)

Waldenbuch (2)

Weil am Rhein (2)

West Hollywood (1)

Wien (20)

Wiesbaden (3)

Winterthur (10)

Worpswede (4)

Wuppertal (1)

Würzburg (3)

Zittau (1)

Zürich (1)

 zum Kalender




News von heute

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

News vom 30.01.2023

Pretiosen von Andreas Schmitten in Leipzig

Pretiosen von Andreas Schmitten in Leipzig

Österreichische Kunstpreise vergeben

Österreichische Kunstpreise vergeben

André Butzer in Friedrichshafen: Maikäfer flieg!

André Butzer in Friedrichshafen: Maikäfer flieg!

Frankfurt startet mit den Besten ins Neue Jahr

Frankfurt startet mit den Besten ins Neue Jahr

News vom 27.01.2023

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Jürgenssen-Preis an Hanna Kucera

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Ein jüdisches Sammlerleben: Frankfurt erinnert an Goldschmidt-Rothschild

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

Valie Export gestaltet Orgel in Linzer Kirche

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Hans Thiemann, Transparentes Gefilde, 1947

Phantastische Welten
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - Max Mavior Bentley Bomberski Movie

HARD TIMES CREATE STRONG MINDS by MAX MAVIOR.
Galerie Frank Fluegel

Frank Jäger - Retrospektie zum 70.
Galerie Klose - Essen





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce