Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.03.2023 Auktion 408: Märzauktionen

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jüdische Sammlerschicksale digital

Claudia Roth bei der Auftaktveranstaltung zum Kooperationsprojekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“ im Bode-Museum

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wollen gemeinsam mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg und dem Bayrischen Rundfunk an die Opfer des nationalsozialistischen Kunstraubs erinnern und deren Schicksale filmisch aufarbeiten. Dazu ist eine eigene Website mit einer multimedialen Mediathek geplant. Hierbei steht das Leben jüdischer Menschen in Mittelpunkt, die einst die deutsche Kulturwelt maßgeblich geprägt haben, dann aber von den Nationalsozialisten verfemt, entrechtet, verfolgt, beraubt und ermordet wurden. Für das Projekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“ stellt Kulturstaatsministerin Claudia Roth aus ihrem Haushalt 690.000 Euro zur Verfügung.

Bei der gestrigen Auftaktveranstaltung im Berliner Bode-Museum betonte Roth die fortwährende Verantwortung Deutschlands, den NS-Kunstraub und die Menschheitsverbrechen der Shoah konsequent aufzuarbeiten, und sagte: „Hinter jedem geraubten oder enteigneten Kunstwerk steht die Lebensgeschichte und das erlittene Unrecht eines Menschen. Diesen Biografien hinter den geraubten Kunstwerken nachzugehen, die Vielfalt jüdischen Lebens in der deutschen Gesellschaft vor 1933 auszuleuchten, ermöglicht uns ein wichtiges Erinnern für die Zukunft und bleibt eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe.“

Die Mediathek soll im Frühsommer mit den ersten fünf Lebensgeschichten online gehen. Anhand von Texten, Bildern, Filmen, Karten und Audioelementen werden unter anderem die Schicksale des Berliner Kaufmanns Friedrich Guttsmann, des Münchner Kunsthistorikers August Liebmann Mayer oder der Augsburger Geschäftsleute Ludwig und Selma Friedmann multimedial erzählt. Im weiteren Projektverlauf sollen bis Ende 2024 sukzessive 30 Persönlichkeiten in der Mediathek vorgestellt werden.


24.02.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Bei:


Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Bericht:


Berlin restituiert Zeichnung von Jakob Philipp Hackert

Bericht:


Restitution in den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Variabilder:

Claudia Roth bei der
 Auftaktveranstaltung zum Kooperationsprojekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“ im Bode-Museum
Claudia Roth bei der Auftaktveranstaltung zum Kooperationsprojekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“ im Bode-Museum

Variabilder:

Bei der
 Auftaktveranstaltung zum Projekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“
Bei der Auftaktveranstaltung zum Projekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“








News vom 17.03.2023

Ernst Barlach Stiftung in Güstrow öffnet wieder

Ernst Barlach Stiftung in Güstrow öffnet wieder

Akademie der Künste verleiht Kunstpreis Berlin

Akademie der Künste verleiht Kunstpreis Berlin

Ragnar Axelsson in Hamburg

Ragnar Axelsson in Hamburg

Neuer Generaldirektor für die Kunsthalle Karlsruhe

Neuer Generaldirektor für die Kunsthalle Karlsruhe

News vom 16.03.2023

Zum 90. von Alison Knowles nach Stuttgart

Zum 90. von Alison Knowles nach Stuttgart

Klänge und Erinnerungen im Kunsthaus Baselland

Klänge und Erinnerungen im Kunsthaus Baselland

Picasso in der Albertina

Picasso in der Albertina

News vom 15.03.2023

Mehr Provenienzforschung im Kunsthaus Zürich

Mehr Provenienzforschung im Kunsthaus Zürich

Luís Lázaro Matos in Braunschweig

Luís Lázaro Matos in Braunschweig

Neuer Standort für Haus Konstruktiv

Neuer Standort für Haus Konstruktiv

BVDG legt Beschwerde beim Hörfunkrat ein

BVDG legt Beschwerde beim Hörfunkrat ein

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Albert Anker, Schreibunterricht III, 1885

AUKTION AM 22. MÄRZ 2023 IN BASEL - SCHWEIZER KUNST UND INTERNATIONALE KUNST VOR 1900
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Félix Vallotton, L’escalier du couvent San Marco, Pérouse, 1913

Eine Sammlung von 11 Gemälden von Félix Vallotton
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce