Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 13.03.2024 13.03.2024: Auktion Internationale Kunst bis 1900 und Schweizer Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Kaskade, 1999 / Otto Piene

Kaskade, 1999 / Otto Piene
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sechs restituierte Schiele-Werke bei Christie’s

Wird im November bei Christie’s in New York versteigert: Egon Schieles „Knabenbildnis (Herbert Reiner)“ von 1910

Während seiner „Marquee-Week“ im November offeriert Christie’s in New York sechs Arbeiten auf Papier von Egon Schiele. Sie gehören zu den kürzlich in den USA restituierten Werken, die sich einst im Besitz des österreichischen Kabarettisten und Kunstsammlers Fritz Grünbaum befanden. Die drei Aquarelle „Stehende Frau (Dirne)“ von 1912 sowie „Selbstbildnis“ als reines Kopfbild von 1910 für jeweils 1 bis 2 Millionen US-Dollar und das Männerbildnis „Ich liebe Gegensätze“ von 1912 für 1,5 bis 2,5 Millionen US-Dollar sind bei der Abendauktion mit Kunst des 20. Jahrhunderts am 9. November zu haben. Zwei weitere Aquarelle von 1910, das „Knabenbildnis Herbert Reiner“ (Taxe 500.000 bis 800.000 USD) und eine „Sitzende Frau“ (Taxe 600.000 bis 900.000 USD), sowie die Zeichnung „Bildnis Edith Schiele“ von 1915 sind am 11. November in der Auktion „Impressionist and Modern Works on Paper“ gelistet (Taxe 150.000 bis 250.000 USD).

Vanessa Fusco, Leiterin der Abteilung Impressionisten und Moderne Kunst in New York, erklärt, dass diese Arbeiten die Entwicklung Egon Schieles in den Jahren 1910 bis 1915 verdeutlichen. Schiele streife die Einflüsse seines Lehrers Gustav Klimt ab und entwickle seinen eigenen ausdrucksstarken Stil, wie es die drei Arbeiten von 1910 illustrieren. In seinen Portraits wendet Schiele den Blick oft nach innen, die Art und Weise wie der Körper gezeichnet ist, wird zum existenziellen Echo der Seele.

Im September wurden den Erben von Fritz Grünbaum zehn Schiele-Werke aus sechs US-amerikanischen Museen und von zwei Privatsammlungen zurückgeben, etwa aus dem New Yorker Museum of Modern Art, dem Art Institute of Chicago oder dem Nachlass des Kunsthändlers Serge Sabarsky. Die Grünbaum-Erben fordern auch zwölf Werke Egon Schieles aus der Albertina und dem Leopold Museum in Wien zurück. Doch während die amerikanischen Institute und die dortige Justiz bei der Rückgabe davon ausgehen, dass es sich um Nazi-Raubkunst handelt, sieht man in Österreich die Rechtslage anders. So fehlen laut Österreichischem Kunstrückgabebeirat jegliche Beweise für eine Beutekunst der Nationalsozialisten. Vielmehr seien die Werke in der Verfügungsgewalt der Familie Grünbaum gestanden und von ihnen nach dem Zweiten Weltkrieg rechtmäßig verkauft worden.


18.10.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (2)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (2)Berichte (5)Variabilder (1)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


11.11.2023, Impressionist & Modern Works on Paper Sale

Veranstaltung vom:


09.11.2023, 20th Century Evening Sale

Bei:


Christie’s

Kunstsparte:


Zeichnung

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Stilrichtung:


Expressionismus

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Bericht:


War’s wirklich so schlimm?








News vom 23.02.2024

Kyiv Perenniale in Berlin angekommen

Kyiv Perenniale in Berlin angekommen

Art Karlsruhe-Preis für Carlo Krone

Art Karlsruhe-Preis für Carlo Krone

„Ausstellung des Jahres“ geht nach Leipzig

„Ausstellung des Jahres“ geht nach Leipzig

Urbanes von Koen van den Broek in Koblenz

Urbanes von Koen van den Broek in Koblenz

News vom 22.02.2024

Berliner Brücke Museum ausgezeichnet

Berliner Brücke Museum ausgezeichnet

Antonio Canova bei Artcurial

Antonio Canova bei Artcurial

Gert und Uwe Tobias und die Vergänglichkeit in Lübeck

Gert und Uwe Tobias und die Vergänglichkeit in Lübeck

News vom 21.02.2024

Laserstein-Porträts im Auktionshaus Stahl

Laserstein-Porträts im Auktionshaus Stahl

Bregenz hat eine neue Kunstmesse

Bregenz hat eine neue Kunstmesse

Trauer um Bernhard Purin

Trauer um Bernhard Purin

Allianzen von Kunst und Wissenschaft in Karlsruhe

Allianzen von Kunst und Wissenschaft in Karlsruhe

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce