Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 12.12.2017 Ergebnisse und Nachverkauf Auktion 67: Moderne

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Mit Schiele zum Rekord

Egon Schiele, Krumauer Landschaft (Stadt und Fluss), 1916

Sotheby’s konnte gestern Abend in seiner Auktion „Impressionist & Modern Art“ einen neuen Auktionsrekord für ein Werk Egon Schieles aufstellen. Der Hammer für die „Krumauer Landschaft (Stadt und Fluss)“ fiel bei 11,3 Millionen Pfund und damit bei gut dem Doppelten der unteren Taxe. Die Ansicht der böhmischen Heimat von Schieles Mutter, die er 1916 von der kleinen Stadt an der Donau beinahe perspektivlos mit gewagt fallenden Gebäuden festhielt, wurde erst Ende 2002 aus der Neuen Galerie der Stadt Linz an die Erben der rechtmäßigen Besitzer, des Wiener Textilmagnaten Willi Hellmann und seiner Frau Daisy, restituiert. Der bisherige Rekord lag bei 7 Millionen Pfund und wurde ebenfalls bei Sotheby’s im Februar 2001 für das „Porträt des Malers Anton Peschka“ erzielt. Den zweiten Platz belegte mit 6,8 Millionen Pfund der Favorit der Auktion, Paul Gauguins 1902 entstandenes Gemälde „L’Apparition“, in dem er sich mit der Mythologie und Spiritualität der Inselbewohner von Hivaoa auseinandersetzt (Taxe 7 bis 9 Millionen GBP), gefolgt von Pablo Picassos erotisch komischen „Le Baiser“ von 1969 für 2,55 Millionen Pfund (Taxe 1,2 bis 1,8 Millionen GBP).

Picassos Kuss wurde der dritte Platz durch Joan Miros „Personnages et l'étoile“ von 1949 mit 2,5 Millionen Pfund ganz schön streitig gemacht (Taxe 1,5 bis 2 Millionen GBP). Millionenzuschläge gab es noch für Picassos frühen, impressionistischen „Courses de taureaux“ von 1901 mit 1,9 Millionen Pfund (Taxe 1,5 bis 2 Millionen GBP), René Magrittes „L'Acte de foi“, ein surrealistisches Verwirrspiel von offener und geschlossener Tür, mit 1,7 Millionen Pfund (Taxe 900.000 bis 1,2 Millionen GBP), Gauguins „Village sous la neige“ in der winterlichen Bretagne mit 1,4 Millionen Pfund (Taxe 1,3 bis 1,8 Millionen GBP) und Edvard Munchs heiterer Blick auf das norwegische Meer „From Åsgårdstrand“ von 1904 mit 1,05 Millionen Pfund (Taxe 1,2 bis 1,8 Millionen GBP).

Da losebezogen knapp 69 Prozent der Kunstwerke verkauft wurden, finden sich auf der Rückgangsliste unter anderen Paul Cézannes „Sous Bois“ (Taxe 3 bis 4 Millionen GBP) oder Magrittes kopfloser „Le Pélerin“ (Taxe 2,5 bis 3,5 Millionen GBP). Keinen Anklang fanden deutsche Künstler, wie Hermann Max Pechstein mit seinem etwas ungeschickt dreinblickenden „Mädchen im Matrosenkleid“ (Taxe 350.000 bis 450.000 GBP). Insgesamt konnte Sotheby’s 37,3 Millionen Pfund umsetzen und damit gut 80 Prozent der unteren Schätzpreissumme.

Alle Ergebnisse verstehen sich als Zuschlag ohne das Aufgeld.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Kunstwerk:

Egon Schiele, Krumauer Landschaft (Stadt und Fluss), 1916
Egon Schiele, Krumauer Landschaft (Stadt und Fluss), 1916

Künstler:


Egon Schiele








News vom 17.01.2018

Sievernich kuratiert zukünftig den Hauptstadtkulturfond

AfD will Vorsitz des Kulturausschusses: Kulturrat warnt

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

News vom 16.01.2018

Moderne Wandteppiche in Oldenburg

Moderne Wandteppiche in Oldenburg

Sol Calero gewinnt Publikumspreis in Berlin

Sol Calero gewinnt Publikumspreis in Berlin

Yves Tanguys Grafiken in Berlin

Yves Tanguys Grafiken in Berlin

Inés de Castro soll Museumschefin in Berlin werden

Inés de Castro soll Museumschefin in Berlin werden

News vom 15.01.2018

Lüpertz-Skulptur in Düsseldorf gestohlen

Lüpertz-Skulptur in Düsseldorf gestohlen

Kulturschaffende sorgen sich um Zukunft der Documenta

Kulturschaffende sorgen sich um Zukunft der Documenta

Shirin Neshat in Graz

Shirin Neshat in Graz

Gestohlenes Nolde-Gemälde wieder da

Gestohlenes Nolde-Gemälde wieder da

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce