Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 05.12.2019 443. Auktion: Asiatische Kunst

© Van Ham Kunstauktionen

Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marktberichte

Aktuellzum Archiv:Auktions-Vorbericht

Vorschau: Jugendstil, Art Déco und Design bei Herr

Froschgrün und aus Fiberglas



Eero Aarnio, Pastilli, 1967

Eero Aarnio, Pastilli, 1967

Ein buntes Programm hat das Kölner Auktionshaus Herr, spezialisiert auf Kunstgewerbe und Design des 20. Jahrhunderts, für seine Versteigerung am 25. Oktober wieder zusammengetragen. Rund 600 Positionen umfasst das Angebot und deckt das gesamte vergangene Jahrhundert ab, angefangen von Richard Riemerschmids Jugendstilstehleuchte mit ihren vegetabilen Beinen um 1900 (Taxe 15.000 EUR) bis zu Carsten Hüttes exklusivem Tintenfass aus Gelbgold, Silber und Onyx in einer pyramidalen, sphärischen Form aus dem Jahr 2000 (Taxe 9.500 EUR).



Zur Jugendstilofferte zählt noch ein Stuhl von Riemerschmid mit für die Epoche typisch geschwungener Armlehne von 1897 (Taxe 3.600 EUR), eine vergoldete Tischvitrine mit reliefierten Ginkgoblättern, die wahrscheinlich Edward Colonna um 1900 für die Kölner Hofmöbelfabrik Heinrich Pallenberg entwarf (Taxe 8.000 EUR), oder die Etagere aus verschiedenen Hölzern, auf die Emile Gallé um 1905 eine fließende Landschaft marketierte (Taxe 2.100 EUR). Neben den Artefakten aus der Manufaktur Gallé überzeugen beim Glas eine Bechervase mit Mohnblumen in Violett und Grün des Konkurrenten Daum Frères um 1907 (Taxe 13.000 EUR) oder eine Vase in rosa Grundton von Burgun-Schverer aus Meisenthal, die mit Irisblüten verziert ist (Taxe 9.900 EUR).

Bei der Keramik tut sich eine Henkelvase mit stilisierten Blütenornamenten der ungarischen Manufaktur Zsolnay hervor, deren schlierende Glasur zwischen Rot, Grün und Braun changiert (Taxe 2.900 EUR), und beim Schmuck eine silberne Brosche mit zwei Perlen von Patriz Huber, die in ihrem abstrakten Banddekor an einen Käfer erinnert (Taxe 1.300 EUR). Um den Jugendstil adäquat zu vervollständigen, hält der Katalog ein 64teiliges Besteckservice aus Silber bereit, das sich Karl Groß mit floralen Windungen am Griffende für das Heilbronner Unternehmen Peter Bruckmann & Söhne um 1915 ausdachte (Taxe 2.100 EUR).

Die vornehme Zurückhaltung des Art Déco strahlt gleich am Anfang des Katalogs ein Partner Desk aus dem Brüsseler Atelier des Arts De Coene Frères um 1930 aus. Die querrechteckige Form wird durch die strenge Maserung des Makassarholzes und die umlaufenden Messingbänder unterstützt (Taxe 2.000 EUR). Passend dazu gibt es einen halbhohen Bücherschrank mit zwei mittleren Glastüren für 1.400 Euro, in dem sich die versilberte flache, rechteckige Dose mit Hammerschlagdekor von Jean Després aus den 1930er Jahren gut ausnehmen würde (Taxe 2.500 EUR). Gebhard Duves vierteiliges Teeservice, bestehend aus Kanne, Sahnegießer, Zuckerschale und rundem Tablett, tendiert schon mehr den Formen des Bauhauses zu (Taxe 4.600 EUR). Noch mehr vom Geist dieser Richtung durchdrungen ist Marianne Brandts zylindrisches Tintenzeug aus schwarz lackiertem Stahlblech um 1930 mit einem prominenten Kugelknauf (Taxe 3.200 EUR).

Ein kleiner Bereich versammelt Gemälde, Zeichnungen und Grafiken, in dem Heinrich Maria Davringhausens expressionistisches Ölgemälde der Pfarrkirche St. Stephan in Kornelimünster von 1913 (Taxe 2.700 EUR) und Walter Dexels Bleistiftzeichnung mit einer futuristisch aufgefassten „Stadtansicht“ besonders auffallen (Taxe 3.600 EUR). Die 1950er Jahre werden von Glaswaren aus Murano bestritten. Für die Figur „Nudo“, einen weiblichen nackten Torso, verwendete Alfredo Barbini dunkelviolettes Glas, auf dem Blattgold in „a masello“-Technik aufgelegt ist (Taxe 5.000 EUR). Als Unikat erweist sich Lino Tagliapietras ovoide Vase aus farblosem Glas, in deren Innern netzartig violette Glasfäden aufgeschmolzen sind (Taxe 6.400 EUR). Der Stuhl K 3 von Verner Panton, die bekannte „Herztüte“ (Taxe 1.300 EUR), verweist wie Eero Aarnios knatschgrüner Fiberglassessel „Pastilli“ auf die 1960er Jahre (Taxe 500 EUR). Auch 1991 arbeitete der finnische Designer noch mit Fiberglas, diesmal bei dem Screw-Table in Form einer Schlitzschraube (Taxe 450 EUR).

Die Auktion beginnt am 25. Oktober um 10 Uhr. Die Vorbesichtigung findet noch bis zum 23. Oktober täglich von 11 bis 19 Uhr statt. Der Katalog ist auch im Internet unter www.herr-auktionen.de abrufbar.

Kontakt:

Kunst- & Auktionshaus W.G. Herr

Friesenwall 35

DE-50672 Köln

Telefon:+49 (0221) 25 45 48

Telefax:+49 (0221) 270 67 42

E-Mail: kunst@herr-auktionen.de



21.10.2003

Quelle/Autor:Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Bei:


Kunst- & Auktionshaus Herr

Kunstwerk:

Partner Desk, Atelier des Arts De Coene Frères, um 1930
Partner Desk, Atelier des Arts De Coene Frères, um 1930

Kunstwerk:

Richard Riemerschmid, Stehleuchte, um 1900
Richard Riemerschmid, Stehleuchte, um 1900

Kunstwerk:

Eero Aarnio, Pastilli,
 1967
Eero Aarnio, Pastilli, 1967

Kunstwerk:


Carsten Hütte, Tintenfass, 2000

Kunstwerk:

Marianne
 Brandt, Tintenzeug, um 1930
Marianne Brandt, Tintenzeug, um 1930

Kunstwerk:

Heinrich Maria Davringhausen, Kirche in Kornelimünster, 1913
Heinrich Maria Davringhausen, Kirche in Kornelimünster, 1913

Kunstwerk:

Daum Frères, Vase, um
 1907
Daum Frères, Vase, um 1907







Daum Frères, Vase, um 1907

Daum Frères, Vase, um 1907

Taxe: 13.000,- EURO

Losnummer: 514

Heinrich Maria Davringhausen, Kirche in Kornelimünster, 1913

Heinrich Maria Davringhausen, Kirche in Kornelimünster, 1913

Taxe: 2.700,- EURO

Losnummer: 327

Carsten Hütte, Tintenfass, 2000

Carsten Hütte, Tintenfass, 2000

Taxe: 9.500,- EURO

Losnummer: 226

Richard Riemerschmid, Stehleuchte, um 1900

Richard Riemerschmid, Stehleuchte, um 1900

Taxe: 15.000,- EURO

Losnummer: 20

Partner Desk, Atelier des Arts De Coene Frères, um 1930

Partner Desk, Atelier des Arts De Coene Frères, um 1930

Taxe: 2.000,- EURO

Losnummer: 2

Marianne Brandt, Tintenzeug, um 1930

Marianne Brandt, Tintenzeug, um 1930

Taxe: 3.200,- EURO

Losnummer: 281




Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce