Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.09.2022 Auktion 406: Herbstauktion

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser

Blumenstrauß / Maria Caspar-Filser
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Weibliche Architektur-Avantgarde in Wien

Man kennt sie gemeinhin, die großen Architekten der Moderne, wie Ludwig Mies van der Rohe, Walter Gropius oder Marcel Breuer. Aber wo sind die weiblichen Akteure der Baukunst geblieben, die gerade am demokratisch verstandenen Bauhaus gewirkt haben. Nach Dessau und München verdeutlicht ab heute das Wiener Ausstellungszentrum im Ringturm den vielfältigen Einfluss von Frauen - Architektinnen, Künstlerinnen, Designerinnen, Filmemacherinnen und Architekturtheoretikerinnen - auf die Avantgarde-Architektur der 1920er Jahre. Das Entwerfen, Planen, Bauen, Gestalten und Einrichten, aber auch das Schreiben und Theoretisieren über Architektur und das Fotografieren und Filmen der Bauten der Weimarer Zeit wurde für eine neue Generation von Frauen zum Beruf und zur künstlerischen Aufgabe.

Neben Entwürfen und Objekten der Bauhausarchitektinnen Wera Meyer-Waldeck, Friedl Dicker und Kath Both versammelt die Ausstellung beispielsweise Arbeiten Lilly Reich oder der Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp, die mit farbigen Zeichnungen und Kompositionen zu dem international bekannten Café Aubette vertreten ist, das in Zusammenarbeit mit Hans Arp und Theo van Doesburg 1927 in Straßburg entstand. Von der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky ist die international bekannte „Frankfurter Küche“ im Original aus einer Privatsammlung ausgestellt. Fotografien sind von der Dessauer Architektin Edith Dinkelmann zu sehen, die in den 1920er Jahren an vielen modernen Siedlungsbauten in Sachsen-Anhalt beteiligt war. Präsentiert werden auch Skizzen und Zeichnungen der Architektin Marlene Moeschke-Poelzig. Fotografien der Münchner Architektin Hanna Loev zeigen, dass neben dem Neuen Bauen aus dem Umfeld der Avantgarde in den 1920er Jahren auch eine andere Moderne existierte.

Die Ausstellung „Die Neuen kommen! Weibliche Avantgarde in der Architektur der zwanziger Jahre“ läuft vom 15. Juni bis zum 9. September. Geöffnet ist bei freiem Eintritt Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, am Donnerstag zusätzlich bis 19:30 Uhr.

Wiener Städtische Allgemeine Versicherung
Ausstellungszentrum im Ringturm
Schottenring 30
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 – 531 391 115
Telefax: +43 (0)1 – 531 393 178

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


15.06.2005, Die Neuen kommen! Weibliche Avantgarde in der Architektur der zwanziger Jahre








News vom 27.09.2022

Essen vereint Geschichte der Emscher mit Geschichte der Fotografie

Essen vereint Geschichte der Emscher mit Geschichte der Fotografie

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Benefizschau für die Ukraine bei Van Ham

Nasher Prize für Senga Nengudi

Nasher Prize für Senga Nengudi

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

Kerstin Brätsch, Alexis Gautier und Britta Thie in Düren

News vom 26.09.2022

Energiekrise: Museen wollen offen bleiben

Energiekrise: Museen wollen offen bleiben

Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

Unter humorvollen Vorzeichen: Feminismus in Basel

Unter humorvollen Vorzeichen: Feminismus in Basel

Neues Käthe-Kollwitz-Museum eröffnet

Neues Käthe-Kollwitz-Museum eröffnet

News vom 23.09.2022

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Altenbourg-Preis für Asta Gröting

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

Das Minsk öffnet in Potsdam

Das Minsk öffnet in Potsdam

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

Wiener Museum erhält Vorlass von Gerhard Rühm

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Venator & Hanstein - Martin Kippenberger

Auktionen 169/170
Venator & Hanstein

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Ernst Fuchs, Mosesbrunnen

Herbstauftakt bei Neumeister in München
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce