Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.11.2018 Nachverkauf Auktion 69

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Johann Michael Wittmer in Murnau

Das Schlossmuseum in Murnau widmet Johann Michael Wittmer II. die erste monografische Ausstellung zu seinem Leben und Werk. Damit ehrt Murnau einen der wichtigen Historienmaler des 19. Jahrhundert, der dort am 15. Oktober 1802 in einer Malerfamilie zur Welt kam. Die Schau hat zahlreiche Leihgaben aus öffentlicher und privater Hand versammelt – darunter aus der Royal Collection der englischen Königin Elisabeth II. Die Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen Wittmers offenbaren das Ausklingen der wichtigen Epoche der „Deutschrömer“ in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und umfassen seine gesamte künstlerische Arbeit: Bilder zur Orientreise, Porträts, das mythologische, historische und religiöse Werk.

Nach dem Studium bis 1828 bei Peter Cornelius an der Akademie der Künste in München verbrachte Johann Michael Wittmer sein weiteres Leben in Rom. Gefördert von König Ludwig I., schloss er sich dem Kreis der „Deutschrömer” an, zu denen Friedrich Overbeck, Bertel Thorvaldsen oder Joseph Anton Koch gehörten. Wittmer begleitete den bayerischen Kronprinzen Maximilian 1833 auf seiner Reise nach Süditalien, Griechenland und Kleinasien, um die Stätten der klassischen Antike und die pittoresken Szenen des türkischen Lebens bildlich zu dokumentieren. Nach seinen Skizzen entstanden etwa auch die Wandgemälde im „Türkischen Zimmer“ in Schloss Hohenschwangau.

Nach der Heirat 1833 mit der ältesten Tochter Joseph Anton Kochs arbeitete Wittmer in dessen Atelier mit. Er betätigte sich als Historienmaler und beschäftigte sich mit Themen der antiken Mythologie, mit Szenen zu Dantes Göttlicher Komödie und seit den 1850er Jahren zunehmend mit christlichen Motiven und Inhalten. In Rom gehörte er zu kirchennahen Kreisen und den Künstlern um Overbeck, Wilhelm von Schadow oder Julius Schnorr von Carolsfeld an, was auch seinen Stil und seine Bildauffassung als später Nazarener prägte. Neben Historienbildern für aristokratische Kreise in Deutschland und Europa, darunter für die englische Königin Victoria, nahm er kirchliche Aufträge in Viterbo und in Rom wahr, insbesondere die vier Fresken für Santa Maria dell’ Anima, die Nationalkirche der Deutschen in Rom, sowie für die Murnauer Kirche. 1866 erschien sein Reiseführer für Rom und die Campagna, der den Schwerpunkt ausdrücklich auf die christlichen Denkmäler und Kirchen legte. Wittmer starb am 9. Mai 1880 während eines Aufenthalts in München.

Die Ausstellung „Johann Michael Wittmer 1802-1880 – Ein Maler in Murnau und Rom“ läuft vom 31. März bis zum 2. Juli. Das Schlossmuseum Murnau hat Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Schlossmuseum Murnau
Schlosshof 4-5
D-82418 Murnau am Staffelsee

Telefon: +49 (0)8841 – 476 207
Telefax: +49 (0)8841 – 476 277

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


31.03.2006, Johann Michael Wittmer (1802-1880) - Maler in Murnau und Rom

Bei:


Schlossmuseum Murnau

Bericht:


Schirn demonstriert die Aktualität der Nazarener

Künstler:

Johann Michael Wittmer








News vom 14.12.2018

Alexandra Baumgartner in Salzburg

Alexandra Baumgartner in Salzburg

Straßburg Biennale wird verschoben

Straßburg Biennale wird verschoben

Ralf Beil muss Wolfsburg verlassen

Ralf Beil muss Wolfsburg verlassen

Fotosammlung Kicken kommt nach Düsseldorf

Fotosammlung Kicken kommt nach Düsseldorf

News vom 13.12.2018

Münster präsentiert Einfluss der Bauhaus-Ideen in Amerika

Münster präsentiert Einfluss der Bauhaus-Ideen in Amerika

Fürstliches in der Bundeskunsthalle

Fürstliches in der Bundeskunsthalle

Konsoltisch für das Mannheimer Schloss

Konsoltisch für das Mannheimer Schloss

Klassische Moderne am Bodensee

Klassische Moderne am Bodensee

News vom 12.12.2018

Zurich Art Prize für Leonor Antunes

Zurich Art Prize für Leonor Antunes

Spätgotische Madonna für das Frankfurter Liebieghaus

Spätgotische Madonna für das Frankfurter Liebieghaus

Mario Pfeifers politische Videoarbeit in Dresden

Mario Pfeifers politische Videoarbeit in Dresden

Exquisites zu Weihnachten bei Metz in Heidelberg

Exquisites zu Weihnachten bei Metz in Heidelberg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Pierre Soulages, Eau forte no. 10, 1957

lempertz:projects - Erfolgreiche Fortsetzung in Brüssel
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Günther Förg, Ohne Titel, 2007

Gitterstrukturen
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Splash Series

Mr. Brainwash Splash Series Je T"Aime neue Skulpturen erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Einstein Love is the Answer.

neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Koller Auktionen AG - Chanel Tweedjacken, Hermès Tasche Sac Constance und Louis Vuitton Koffer

Erste rein virtuelle Auktion «ibid» endet in wenigen Tagen
Koller Auktionen AG

Nachbericht Auktion 268 'Siebenbürgische Kunst' und 269 'Kunst, Antiquitäten & Schmuck'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Kunsthaus Lempertz - Pablo Picasso, Homme nu couché, 1967

Prachtvolle Picasso-Zeichnung
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Heinrich Kühn, Ohne Titel (Küstenlandschaft in Italien), wohl 1897/99

Heinrich Kühn auf Rekordniveau bestätigt
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Nicole.

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Russell Young - Audrey.

Russell Young - Audrey. Neue Edition erschienen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce