Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Richter und deutsche Landschaften in China

Die internationale Kooperation von Museen nimmt immer mehr zu. Mehrere große Museen aus Deutschland präsentieren in den kommenden Monaten ihre Kunstschätze in China. Die Staatlichen Museen zu Berlin, die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München haben gemeinsam mit dem National Art Museum of China in Peking gleich zwei Ausstellungen auf die Beine gestellt: Eine große Gerhard-Richter-Retrospektive – tatkräftig unterstützt durch das Museum Frieder Burda in Baden-Baden und die erste ihrer Art in China – und eine Ausstellung zur deutschen Landschaftsmalerei von der Romantik bis zur Gegenwart eröffneten gestern zeitgleich im National Art Museum. Gezeigt werden insgesamt fast 120 Werke, die einen beeindruckenden Einblick in wichtige Strömungen der deutschen Malerei geben.

„Living Landscapes“ reichen von Caspar David Friedrich über Carl Spitzweg und Ernst Ludwig Kirchner bis zu Georg Baselitz und beleuchten damit eine große Zeit, aber auch eine beachtliche thematische und qualitative Kontinuität in der deutschen Malerei. Für die monografische Retrospektive wählte Gerhard Richter selbst die 56 Werke aus. Zugleich wurde die Ausstellung kuratiert von Götz Adriani. Mit diesen beiden Ausstellungen setzen die drei großen staatlichen Museumsverbunde Berlins, Dresdens und Münchens ihre Zusammenarbeit fort. Bereits im vergangenen Jahr war die Ausstellung „Blicke auf Europa. Europa und die deutsche Malerei im 19. Jahrhundert“ im Palais des Beaux-Arts in Brüssel zu sehen.

Unter Dach und Fach gebracht wurde die Kooperation mit den staatlichen chinesischen Stellen vor einem Jahr im Beisein des Bundespräsidenten Horst Köhler und des Staatspräsidenten Hu Jintao in der Großen Halle des Volkes in Peking. Für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden geht die Zusammenarbeit auch nach den Ausstellungen weiter. Im Rahmen des Themenjahres „China in Dresden in China“ werden bis zum Frühjahr 2009 in Dresden und Peking vier weitere Ausstellungen gezeigt, die sich der zeitgenössischen chinesischen Kunst und der kulturellen und künstlerischen Begegnung zwischen Traditionen Chinas und Deutschlands widmen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Bei:


Museum Frieder Burda








News vom 01.07.2022

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Graz zeigt Axl Leskoschek

Graz zeigt Axl Leskoschek

News vom 30.06.2022

Sprüth Magers nun auch in New York

Sprüth Magers nun auch in New York

Basquiat-Skandal in Florida: Museumsdirektor gefeuert

Basquiat-Skandal in Florida: Museumsdirektor gefeuert

Neïl Beloufa bespielt die Wiener Secession

Neïl Beloufa bespielt die Wiener Secession

Streit um Documenta-Organisation

Streit um Documenta-Organisation

Katharina Koselleck übernimmt Kölner Kollwitz Museum

Katharina Koselleck übernimmt Kölner Kollwitz Museum

News vom 29.06.2022

Günter Haeses filigrane Welten in Hamburg

Günter Haeses filigrane Welten in Hamburg

Berlin gibt Exponate an Namibia, Tansania und Kamerun zurück

Berlin gibt Exponate an Namibia, Tansania und Kamerun zurück

Preisträgerin Verena Issel in Neumarkt

Preisträgerin Verena Issel in Neumarkt

Sibylle Bergemann in der Berlinischen Galerie

Sibylle Bergemann in der Berlinischen Galerie

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce