Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Klaus Schrenk neuer Leiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Klaus Schrenk heißt der neue Chef der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Seinen Wunschkandidaten gab gestern Bayerns Kunstminister Thomas Goppel bekannt. Klaus Schrenk, der derzeit die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe leitet, tritt zum 1. März 2009 die Nachfolge von Reinhold Baumstark an, der in den Ruhestand wechselt. Damit wird Schrenk zu einem der wichtigsten Museumsleiter in Deutschland. Neben den Staatlichen Museen zu Berlin und der den Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden zählen die Staatsgemäldesammlungen mit ihren drei Pinakotheken, der Schack-Galerie und dem im Bau befindlichen Museum Brandhorst in München, aber auch mit 13 Zweiggalerien in ganz Bayern zu den größten deutschen Museumskomplexen. Der 58jährige Kunsthistoriker wird nur Herr über rund 30.000 Kunstwerke.

Der gebürtige Hamburger Schrenk, der nach seinen Studien in der Hansestadt, Berlin und Paris 1976 in Marburg über französische Druckgrafik des 19ten Jahrhunderts promoviert wurde, steht der Kunsthalle in Karlsruhe seit 1995 vor. Zuvor war er von 1979 an der Kunsthalle Düsseldorf tätig, 1986 ging er nach Bonn zum Kunstmuseum und war dort stellvertretender Direktor. Klaus Schrenk gilt als hervorragender Wissenschaftler mit weltweiter Reputation und internationalen Kontakten. In Karlsruhe hatte er zuletzt die Schau über Matthias Grünewald verantwortet, die zum Publikumsrenner wurde, davor Ausstellungen zu Skulptur des 17ten Jahrhunderts, dem flämischen Genremaler David Teniers, dem französischen Romantiker Eugène Delacroix, dem abstrakten Zeichner Jürgen Partenheimer oder dem jungen Berliner Kunstschreck Jonathan Meese.

Dennoch spricht sich Schrenk gegen Großausstellungen mit Eventcharakter aus. Eine Ausstellung müsse immer aus dem Sammlungsbestand des Museums erwachsen. Nur dadurch können Dialoge entstehen und sich das Profil eines Museums schärfen. Außerdem sieht er die drei Pinakotheken im Verbund und will Schauen nach speziellen Fragestellungen durch die Jahrhunderte hindurch entwickeln. Schon 1999 beim Weggang des damaligen Generaldirektors Peter-Klaus Schuster nach Berlin stand Klaus Schrenk an vorderer Stelle für den Posten in München. Aktuell hatte sich Nordrhein-Westfalen für die Kunstsammlung des Landes in Düsseldorf um ihn bemüht, Schrenk gab aber den Bayern den Vorzug.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Bericht:


Pia Müller-Tamm Direktorin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Bericht:


Reinhold Baumstark verabschiedet sich von den Pinakotheken








News vom 05.07.2022

Hans Kupelwieser in Krems

Hans Kupelwieser in Krems

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Verschollener Schützenschild nach Dresden zurückgekehrt

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Wielga-Skolimowska neue Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

Alfred Sabisch in Kalkar

Alfred Sabisch in Kalkar

News vom 04.07.2022

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Sammlung des Chemnitzer Bankiers Heumann restituiert

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Theatralische Tableaus von Sheida Soleimani in Biel

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Getty Foundation fördert Klassik Stiftung Weimar

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

Erste museale Einzelausstellung für Sascha Wiederhold

News vom 01.07.2022

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Erste Benin-Bronzen zurückgegeben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Museumsmann Gerhard Bott gestorben

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Ani Schulze erhält NRW-Stipendium für Medienkünstlerinnen

Graz zeigt Axl Leskoschek

Graz zeigt Axl Leskoschek

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Jeschke van Vliet ernennt Gabriella Rochberg zum Head of Modern and Contemporary Art
Jeschke, van Vliet Kunstauktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce