Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.04.2019 113. Auktion: Wertvolle Bücher, Bibliotheca Scholastica, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler

Ohne Titel, 1993 / Fred Thieler
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kurhaus Kleve erhält spätgotisches Meisterwerk

Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35

Das Museum Kurhaus Kleve hat die bedeutende spätgotische Gruppe der „Heiligen Drei Könige“ von Henrik Douverman erworben. Nach zwei Jahren intensiver Bemühungen konnten die Skulpturen dank finanzieller Unterstützung durch die Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens-Kunststiftung, der Kunststiftung NRW und anderer Zuschussgeber nun für die Sammlung angekauft werden. Douverman schuf die kostbare Rarität wohl um die Jahre 1530/35; sie zeichnet sich durch ihre herausragende künstlerische und handwerkliche Qualität aus. Die drei vollplastischen Eichenholzfiguren der Heiligen Drei Könige sind eines der Hauptwerke des niederrheinischen Bildhauers und glänzen durch eine individuelle Gestik, Physiognomie und reich ausgestattete Gewänder. In den Händen halten die bis zu rund 85 Zentimeter hohen Figuren aufwändige Pokale mit den jeweiligen Geschenken, die sie dem Christuskind darbringen.

2005 tauchten die Bildwerke bei einer Sotheby’s-Auktion in London auf und wurden für netto 380.000 Pfund an einen belgischen Privatmann versteigert. Zuvor waren sie für Jahrzehnte unbekannt. Die Arbeiten kamen schon vor über zehn Jahren als Dauerleihgabe in das Museum in Kleve. Erst im Zuge des Todes des Besitzers 2016 drohte der Weiterverkauf auf dem internationalen Markt. Der Klever Museumsverein engagierte sich in zweijähriger Arbeit dafür, dass die Figuren der Öffentlichkeit erhalten bleiben. Die Neuerwerbung bereichert auf hervorragende Weise den Überblick über die niederrheinische Skulptur der Spätgotik und Renaissance in der Sammlung. Der Bildschnitzer Henrik Douverman, wohl um 1480 in Dinslaken geboren, war ab 1508 in Kleve tätig. Von circa 1517 bis 1543 arbeitete er in Kalkar. Das einzig beglaubigte Werk, der „Sieben-Schmerzen-Altar“ in der Kirche St. Nicolai in Kalkar, ist ein Höhepunkt europäischer Skulptur des späten Mittelalters. Andere seiner Bildwerke stehen in bekannten Museen wie dem Musée de Cluny in Paris oder dem Rijksmuseum in Amsterdam.

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Kurhaus Kleve

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Gotik

Variabilder:

Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35
Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35

Künstler:


Henrik Douverman








News vom 17.04.2019

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Arnault und Pinault spenden Millionen für Notre-Dame

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

Anna Uddenberg inszeniert Abgötter des Feminismus in Bonn

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

500 Jahre Dresdner Münzkabinett

News vom 15.04.2019

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Hamburg feiert 100 Jahre Sezession

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Stephanie Rosenthal steht Biennale-Jury in Venedig vor

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Gratwanderung im Bonner Macke Haus

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

Birgit-Jürgenssen-Preis an Isabella Brunäcker

News vom 12.04.2019

Kassel zeigt sich verliebt in Saskia… und Rembrandt

Kassel zeigt sich verliebt in Saskia… und Rembrandt

Giuseppe Penone in Saarbrücken

Giuseppe Penone in Saarbrücken

World Press Photo des Jahres stammt von John Moore

World Press Photo des Jahres stammt von John Moore

Humboldts Schätze in Pforzheim

Humboldts Schätze in Pforzheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl - Lot. 37, Cornelis de Vos, zugeschrieben: Zuschlag 50.000 Euro

Auktionshaus Stahl: Nachbericht zur Kunstauktion 13. April 2019
Auktionshaus Stahl

Galerie Neher - Essen - Otto Modersohn,

Otto Modersohn in der Galerie Neher
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Joseph Nigg, Signiertes Tablett mit Blumenkorb, Trauben und Vogelnest, Wien 1816

Twinight Collection erzielt 3,6 Millionen
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce