Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.12.2018 Kunstauktion Dezember 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kurhaus Kleve erhält spätgotisches Meisterwerk

Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35

Das Museum Kurhaus Kleve hat die bedeutende spätgotische Gruppe der „Heiligen Drei Könige“ von Henrik Douverman erworben. Nach zwei Jahren intensiver Bemühungen konnten die Skulpturen dank finanzieller Unterstützung durch die Kulturstiftung der Länder, der Ernst von Siemens-Kunststiftung, der Kunststiftung NRW und anderer Zuschussgeber nun für die Sammlung angekauft werden. Douverman schuf die kostbare Rarität wohl um die Jahre 1530/35; sie zeichnet sich durch ihre herausragende künstlerische und handwerkliche Qualität aus. Die drei vollplastischen Eichenholzfiguren der Heiligen Drei Könige sind eines der Hauptwerke des niederrheinischen Bildhauers und glänzen durch eine individuelle Gestik, Physiognomie und reich ausgestattete Gewänder. In den Händen halten die bis zu rund 85 Zentimeter hohen Figuren aufwändige Pokale mit den jeweiligen Geschenken, die sie dem Christuskind darbringen.

2005 tauchten die Bildwerke bei einer Sotheby’s-Auktion in London auf und wurden für netto 380.000 Pfund an einen belgischen Privatmann versteigert. Zuvor waren sie für Jahrzehnte unbekannt. Die Arbeiten kamen schon vor über zehn Jahren als Dauerleihgabe in das Museum in Kleve. Erst im Zuge des Todes des Besitzers 2016 drohte der Weiterverkauf auf dem internationalen Markt. Der Klever Museumsverein engagierte sich in zweijähriger Arbeit dafür, dass die Figuren der Öffentlichkeit erhalten bleiben. Die Neuerwerbung bereichert auf hervorragende Weise den Überblick über die niederrheinische Skulptur der Spätgotik und Renaissance in der Sammlung. Der Bildschnitzer Henrik Douverman, wohl um 1480 in Dinslaken geboren, war ab 1508 in Kleve tätig. Von circa 1517 bis 1543 arbeitete er in Kalkar. Das einzig beglaubigte Werk, der „Sieben-Schmerzen-Altar“ in der Kirche St. Nicolai in Kalkar, ist ein Höhepunkt europäischer Skulptur des späten Mittelalters. Andere seiner Bildwerke stehen in bekannten Museen wie dem Musée de Cluny in Paris oder dem Rijksmuseum in Amsterdam.

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum Kurhaus Kleve

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Gotik

Variabilder:

Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35
Henrik Douverman, Heilige Drei Könige, um 1530/35

Künstler:


Henrik Douverman








News vom 16.11.2018

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Fotopreis der IBB für Elizabeth Hepworth

News vom 15.11.2018

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

News vom 14.11.2018

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Bedeutende Vase mit der Schlacht von Vitoria, Berlin KPM, um 1817

Twinight Collection I erzielt sensationelles Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Skimmer Edition

XOOOOX - neue Edition Skimmer erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Horst Antes Figur 1000

Horst Antes - Figur 1000
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Ein Paar bedeutender belgischer Renaissance-Kirchenfenster mit dem Hl. Sulpicius und dem Hl. Dionysius

Exzellente Offerte von der Gotik bis ins 20. Jahrhundert
Kunsthaus Lempertz

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Unser Katalog zur 78. Auktion

78. Auktion - Kunst & Antiquitäten
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Auktion "Kunst und Antiquitäten" am 1. Dezember 2018
Auktionshaus Stahl





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce