Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Designerinnen aus Dresden-Hellerau in Hamburg

Marie von Geldern-Egmond, Polsterstuhl, um 1905

Dem Bestreben, in der Kunstgeschichte der Moderne auch die Rolle der Frauen deutlicher sichtbar zu machen, kommt derzeit das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe in einer Ausstellung nach, die sich den Designerinnen der Deutschen Werkstätten in Dresden-Hellerau widmet. Das 1898 gegründete Unternehmen etablierte sich rasch als ein Zentrum der internationalen Reformbewegung in Deutschland und war führend an der Verbreitung modernen Designs beteiligt. Neuartig für die Zeit war der hohe Anteil an Frauen, die Unternehmensgründer Karl Schmidt verpflichtete und deren Arbeiten unter ihrem eigenen Namen vertrieben wurden.

Vorgestellt werden in der Ausstellung 18 Designerinnen und die Produktfotografin Hedda Reidt, die in direktem oder mittelbarem Zusammenhang mit den Deutschen Werkstätten Hellerau während der ersten vier Jahrzehnte der Unternehmensgeschichte bis 1938 zusammengearbeitet haben. Zu sehen sind neben Entwurfszeichnungen, die einen Einblick in den Entstehungsprozess der Objekte geben, über 270 Möbel, Textilien, Tapeten, Spielzeuge und Gefäße. Ferner widmet sich die Schau in Form von Briefen, Fotografien und Zeugnissen den individuellen Biografien der Künstlerinnen und zeichnet ihre öffentliche Wahrnehmung durch Magazine, wissenschaftliche Publikationen und Ausstellungsdokumentationen nach.

Die Namen der vorgestellten Designerinnen lauten: Elisabeth Bertsch-Kampferseck, Margarethe von Brauchitsch, Elisabeth Eimer-Raab, Lotte Frömel-Forchner, Marie von Geldern-Egmond, Margarete Junge, Gertrud Kleinhempel, Charlotte Krause, Margaret Leischner, Dora Lennartz, Clara Möller-Coburg, Ulla Schnitt-Paul, Bertha Senestréy, Emmi Seyfried, Lilli Vetter, Else Wenz-Viëtor, Ruth Hildegard Geyer-Raack und Käthe Lore Zschweigert. Die Ausstellung wurde vom Kunstgewerbemuseum Dresden erarbeitet und versteht sich als Beitrag zum Bauhaus-Jahr. Sie zeugt davon, dass auch außerhalb von Weimar und Dessau bedeutende Reformbewegungen die Entwicklung der Moderne in Deutschland mitprägten.

Die Ausstellung „Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1898 bis 1938“ läuft bis zum 18. August. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro, für Besucher bis 17 Jahren ist der Eintritt frei. Der im Hirmer Verlag erschienene Katalog kostet 39,90 Euro.

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz
D-20099 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 – 42 81 34 880
Telefax: +49 (0)40 – 42 81 34 999

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 41

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (4)Stilrichtungen (2)Berichte (3)Variabilder (10)Künstler (20)

Künstler:

Lotte Frömel-Forchner

Künstler:

Marie von Geldern-Egmond

Künstler:

Margarete Junge

Künstler:

Gertrud Kleinhempel

Künstler:


Dresdner Werkstätten für Handwerkskunst








News vom 22.08.2019

Udo Kittelmann verlässt Berlin

News vom 23.08.2019

Rachel Maclean in Wiesbaden

Rachel Maclean in Wiesbaden

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

News vom 22.08.2019

Schenkung für die Albertina

Schenkung für die Albertina

Humboldt in Altenburg und Umgebung

Humboldt in Altenburg und Umgebung

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl: Auktion 14. September 2019
https://www.auktionshaus-stahl.de/bericht.php





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce