Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.11.2020 Auktion 1160: Alte Kunst und 19. Jahrhundert

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann

Winterlandschaft in Schreiberhau in Schlesien / Hans Purrmann
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach

Knieende(r), 1907/1908 / Ernst Barlach
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Entartete Kunst wieder in der Moritzburg

Zwei Kunstwerke, die der Nazi-Aktion „Entartete Kunst“ zum Opfer fielen, sind wieder in das Kunstmuseum Moritzburg nach Halle zurückgekehrt. Bei den 1937 beschlagnahmten Arbeiten handelt sich um die Kohlezeichnung „Marienkirche Halle I“ von Lyonel Feininger aus dem Jahr 1929 und um das Aquarell „Studie nach einem Baumstamm“ um 1911 von Christian Rohlfs. Beide Blätter weisen auf den Rückseiten die originalen Inventarnummern und den Stempel des Museums auf, sodass die Provenienz unzweifelhaft belegt ist. Mit diesen beiden Rückerwerbungen befinden sich nun 17 der 147 als „entartet“ konfiszierten Werke wieder in der Sammlung der Moritzburg. Von heute an sind sie in der noch bis Mitte Januar laufenden Rekonstruktion der ersten Moderne-Sammlung des Museums unter dem Titel „Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback“ zu sehen.

Lyonel Feiningers Kohlezeichnung gehört zur sogenannten „Halle-Serie“ mit elf Gemälden und 29 Handzeichnungen, die der Bauhaus-Meister im Auftrag der Stadt zwischen 1929 und 1931 anfertigte und von Halle für das Museum angekauft wurden. Im Sommer 1937 wurden alle Gemälde sowie 22 der 29 Zeichnungen beschlagnahmt. Feiningers Zeichnung gehört zu den Vorarbeiten zum Gemälde „Marktkirche bei Nacht“, das sich heute im Von der Heydt-Museum in Wuppertal befindet. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt konnte das Blatt am vergangenen Samstag bei der Moderne-Auktion von Lempertz in Köln für netto 36.000 Euro, mit Aufgeld 44.640 Euro, zurückkaufen.

Christian Rohlfs’ Aquarellstudie hatte Max Sauerlandt bereits im Frühjahr 1914 mit drei weiteren Aquarellen des Expressionisten für die Sammlung des Museums erworben. Der bedeutende Kunsthistoriker und Museumsdirektor war voller Begeisterung für diese Blätter, sodass er den Wunsch hegte, den Maler auch persönlich kennenzulernen. Wenige Wochen später besuchte Sauerlandt den Künstler in dessen Atelier und reservierte vier Gemälde für die Sammlung, deren Finanzierung der hallesche Unternehmer Carl Haenert übernahm. Sämtliche Rohlfs-Werke wurden 1937 von den Nationalsozialisten beschlagnahmt. Die Baumstudie tauchte nun im Münchner Auktionshaus Ketterer auf, das sich im Oktober an die Moritzburg wandte, das Aquarell nicht in die anstehende Versteigerung aufnahm und den Rückkauf mit den bisherigen Eigentümern vermittelte.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:


Lyonel Feininger

Künstler:


Christian Rohlfs








News vom 30.10.2020

Corona-Lockdown: Museumsdirektoren appellieren an die Politik

Corona-Lockdown: Museumsdirektoren appellieren an die Politik

Hamburger Galerie Levy wird 50

Hamburger Galerie Levy wird 50

Grütters besorgt um die Kultur

Grütters besorgt um die Kultur

Trotz Corona: Tiepolo in Würzburg

Trotz Corona: Tiepolo in Würzburg

Nobelmesse betritt mit TEFAF Online neue Wege

Nobelmesse betritt mit TEFAF Online neue Wege

News vom 29.10.2020

Katja Davar im Kunstverein Heilbronn

Katja Davar im Kunstverein Heilbronn

Art Cologne und Cologne Fine Art abgesagt

Art Cologne und Cologne Fine Art abgesagt

Merk-Preis an Thorsten Brinkmann

Merk-Preis an Thorsten Brinkmann

Corona-Lockdown: Auch Museen müssen schließen

Corona-Lockdown: Auch Museen müssen schließen

News vom 28.10.2020

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Kulturelles Deutschland steht erneut still

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Chemnitz als Kulturhauptstadt vorgeschlagen

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

Trotz Corona: Neue Messe in Antwerpen angekündigt

St. Gallen ist „am Draht“

St. Gallen ist „am Draht“

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

BENEFIZAUKTION PIN. FOR ART 2020
Ketterer Kunst Auktionen

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz Ada.

Alex Katz Auktionsrekord in New York
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - David Shrigley Art will Save the World.

David Shrigley neu bei Galerie Frank Fluegel
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash | The world is beautiful

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Sammlung Röhl, Lot 88: Kelchglas mit Bildnis der Autorin Elisabeth Wolff-Bekker (Betje) England oder Niederlande (Glas), David Wolff, signiert, um 1786 (Dekor),

Nachbericht Auktion 283 Europäisches Glas und Studioglas
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Tom Wesselmann - Nude with Rose

Tom Wesselmann Vintage Arbeit eingetroffen.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce