Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.03.2020 Auktion 278 'Europäisches GLas & Studioglas'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff

Stillleben mit Blaudistel und Fruchtschale, 1958 / Karl Schmidt-Rottluff
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Am Badestrand / Otto Pippel

Am Badestrand / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Alte Meister bei Sotheby’s: Orazio Borgiannis frühe Rückkehr

Orazio Borgiannis „Selbstportrait“ von 1602/06 wird nun bei Sotheby’s versteigert

Nur kurz war die Verweildauer von Orazio Borgiannis Selbstbildnis bei seinem aktuellen Eigentümer. Denn das Portrait von 1602/06 in schwarzer Kleidung mit Spitzenkragen und nachdenklichem Blick hat er erst am 5. Dezember beim Auktionshaus Leo Spik in Berlin mit einer fast zehnfachen Steigerung der Taxe von 30.000 Euro für stolze 290.000 Euro angekauft! Der in Öl auf Leinwand gebannte Italiener, der bisher in der römischen Barock-Malerei wenig Aufmerksamkeit erhielt, soll nun in den USA einen noch höheren Wert erzielen. Sotheby’s hat den jungen aufstrebenden Künstler prominent auf den Titel seines Katalogs „Master Paintings“ gehoben und in der New Yorker Abendauktion am 29. Januar mit stattlichen 400.000 bis 600.000 Dollar ausgestattet. Die steile Finanzkarriere lässt hinter dem Deal einen gewieften Kunsthändler vermuten. Inwieweit das modern anmutende Konterfei des lässig posierenden Malers diese Hoffnungen erfüllen kann, bleibt abzuwarten. 2012 konnte Sotheby’s in London Borgiannis biblische Szene „Der zwölfjährige Christus unter den Schriftgelehrten“ für netto 3 Millionen Pfund zum Rekordpreis veräußern.

Neben Borgianni wartet Sotheby’s in New York nun mit einigen Perlen auf, deren Preise im siebenstelligen Bereich liegen. Für 1,5 bis 2 Millionen Dollar ist Mattia Pretis barocke Unterredung zwischen dem totkranken „Boethius und der Philosophie“, eine Allegorie auf dessen bekannteste Schrift „Consolatio philosophiae“, aus der Sammlung der Bankiersfamilie J.E. Safra zu haben. Denselben Wert haben die Experten für die dramatisch inszenierte Grisaille „Das Letzte Abendmahl“ des Malerfürsten Peter Paul Rubens notiert. Sie diente dem Stecher Boëtius Adamsz Bolswert als Vorlage, um Rubens’ 1631 installiertes Altargemälde in der Kathedrale von Mecheln, das heute in der Brera in Mailand hängt, zu vervielfältigen. Rubens’ kürzlich wiederentdeckte Darstellung „Die Jungfrau und der Jesusknabe mit der heiligen Elisabeth und Johannes dem Täufer“ von 1611/14 will einen deutlichen höheren Preis sehen. Das Frühwerk mit seinem leuchtenden Kolorit besticht durch den innigen Blick, den der Erlöser mit seiner Mutter wechselt. Ernster hingegen zeigt sich der junge Johannes, der über einem Lamm steht, auf dieses und damit auf das Opfer Jesu mit dem Zeigefinger weist. Diese Leinwand aus einer New Yorker Privatsammlung ist auf 6 bis 8 Millionen Dollar veranschlagt.

Ein weiteres Spitzenlos der Auktion ist Giovanni Battista Tiepolos Rosenkranzmadonna von 1735. Laut Katalog soll die rot gewandete Maria mit dem Jesusknaben und einem ein Weihrauchfass schwenkenden Engel eines der wenigen großformatigen Altargemälde des Venezianers sein, die sich noch in privater Hand befinden. Sotheby’s teilt den Schätzwert der im starken Kontrapost auf einem Säulenstumpf stehenden, eleganten Madonna nur auf Anfrage mit und hofft auf mehr als 15 Millionen Dollar. In warme südliche Gefilde mit goldenem Licht entführt Giovanni Antonio Canals Ansicht „Venedig. Blick auf den Canal Grande nach Osten zu Santa Maria delle Salute“ um 1740. Das Bild wird vom Metropolitan Museum of Art in New York mit einem Wunschpreis von 3 bis 5 Millionen Euro verkauft und soll den Ankaufsetat aufstocken.

Die deutschen Lande vertritt Lucas Cranach d.Ä. mit den inneren Flügeln des Feilitzscher Altars, was nicht gerade für die Sorgsamkeit des Einlieferers spricht. Denn nun werden der heilige Petrus mit einer Stifterfigur, wahrscheinlich Jobst von Feilitzsch, und der heilige Paulus aus ihrem Zusammenhang gerissen. Sotheby’s hatte des Ensemble, zu dem noch eine Anna Selbdritt auf der Mitteltafel und Johannes der Evangelist und die heilige Katharina von Alexandria auf den Seitentafeln gehören, 2012 in London komplett für 3,8 Millionen Pfund gehandelt. Nun werden die Teile des Tafelwerks von 1511/12 getrennt. Petrus, Paulus und der Stifter gehen für 1 bis 1,5 Millionen Dollar ins Rennen. Freizügig, barbusig und mit breitem Lächeln malte Jan Lievens eine junge Blondine mit rotem Mieder auf den Schoß eines jungen Mannes. Er blickt verschmitzt die offenherzige Dame an, sie direkt den Betrachter, der sich zudem an der leuchtenden Primärfarbentrias erfreuen darf. Das schlüpfrige Werk, für dessen Männerfigur um 1626/27 wohl Rembrandt seinem Leidener Kollegen Lievens Modell stand, wird auf 4 bis 6 Millionen Dollar geschätzt.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (3)Variabilder (1)Kunstwerke (8)

Veranstaltung vom:


29.01.2020, Master Paintings Evening Sale

Bei:


Sotheby's

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Rokoko

Stilrichtung:


Renaissance

Stilrichtung:


Barock

Variabilder:

Orazio Borgiannis „Selbstportrait“ von 1602/06 wird nun bei Sotheby’s
 versteigert
Orazio Borgiannis „Selbstportrait“ von 1602/06 wird nun bei Sotheby’s versteigert

Kunstwerk:

Giovanni Battista Tiepolo, Die Rosenkranzmadonna, 1735
Giovanni Battista Tiepolo, Die Rosenkranzmadonna, 1735

Kunstwerk:

Mattia Preti, Boethius und die Philosophie, um 1680
Mattia Preti, Boethius und die Philosophie, um 1680








News vom 27.02.2020

François Tajan unerwartet gestorben

François Tajan unerwartet gestorben

Dresdner Semperbau wird wiedereröffnet

Dresdner Semperbau wird wiedereröffnet

Peter Dreher ist tot

Peter Dreher ist tot

Keramik trifft Tusche in Neumarkt

Keramik trifft Tusche in Neumarkt

News vom 26.02.2020

Yona Friedman gestorben

Yona Friedman gestorben

Galerie Koch feiert 65. Geburtstag

Galerie Koch feiert 65. Geburtstag

Beirat der Uffizien protestiert mit Rücktritt

Beirat der Uffizien protestiert mit Rücktritt

Österreichs Biennale-Beitrag steht fest

Österreichs Biennale-Beitrag steht fest

Ulrike Ottinger mit Berlinale Kamera geehrt

Ulrike Ottinger mit Berlinale Kamera geehrt

Kurt Günther in Gera

Kurt Günther in Gera

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Martin Kippenberger (1953-1997): Nacht auf Capri, Öl/Lwd., gerahmt. 25.000 - 45.000,- €

Vorbericht Privatsammlung Kuhn
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

100. Jubiläumsauktion - 100. Mal Spannung, Gänsehaut und Begeisterung…
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce