Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 20.03.2021 Auktion 285 Europäisches Glas und Studioglas

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler

Holzvogel 1990 / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Museumsbund warnt vor Spardebatten

Eckart Köhne sieht bei finanziellen Kürzungen die Museen in ihrer Existenz bedroht

Der Deutsche Museumsbund fordert mehr finanzielle Unterstützung für Kultureinrichtungen und warnt vor Spardebatten. Aufgrund fehlender Einnahmen wegen der Corona-Pandemie stünden viele Museen bereits am Rande ihrer Existenz. Grundsätzlich halte der Interessensverband die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus für richtig; allerdings gelte es, die Häuser „in der Krise weiter zu unterstützten und nicht durch Spardebatten und gekürzte Kulturetats zusätzlich zu gefährden“. Eckart Köhne, Präsident des Verbandes, betrachtet derlei Vorhaben als „sparen am falschen Ende! Denn nach der Krise wird es eine Diskussion geben, wie wir wieder Leben in die Städte und Gemeinden bringen. Ein Schlüssel dafür heißt: Kultur!“

Der Museumsbund weist darauf hin, dass bereits im November die Kulturminister den Auftrag erhalten haben, eine Strategie zur Wiedereröffnung der Kultureinrichtungen zu erarbeiten. Allerdings lägen bis dato keine Vorgaben für eine schrittweise Öffnung vor, und folglich bangen viele Häuser angesichts fehlender Planungssicherheit um ihre Zukunft. Das von der Bundesregierung aufgelegte Förderprogramm „Neustart Kultur“ müsse daher zeitnah aufgestockt und auf den Januar ausgedehnt werden. „Der Deutsche Museumsbund betrachtet mit Sorge, dass in dieser prekären Situation bereits Spardebatten und mancherorts sogar Kürzungen des Kulturetats begonnen haben und appelliert an die Entscheidungsträger, die Museen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen und nicht zusätzlich zu gefährden“, so Köhne weiter.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Deutscher Museumsbund e.V.

Variabilder:

Eckart Köhne sieht bei finanziellen Kürzungen die
 Museen in ihrer Existenz bedroht
Eckart Köhne sieht bei finanziellen Kürzungen die Museen in ihrer Existenz bedroht








News vom 26.02.2021

Marlies Pöschl in Salzburg

Marlies Pöschl in Salzburg

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Helga de Alvear-Museum in Cáceres eröffnet

Gerard Hemsworth gestorben

Gerard Hemsworth gestorben

Carl Moll-Rekord in den USA

Carl Moll-Rekord in den USA

News vom 25.02.2021

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Dorian Saris gefühlte Wahrheiten in Basel

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Pol Cassel-Schenkung für Dresden

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Bund fördert Diebstahlschutz von Museen

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

Stipendien für Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf

News vom 24.02.2021

Schweizer Museen öffnen wieder

Schweizer Museen öffnen wieder

Ladies First in der Steiermark

Ladies First in der Steiermark

Künstler verdienen wenig

Künstler verdienen wenig

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

Teure Van Gogh-Zeichnung bei Christie’s

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce