Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 15.04.2021 Auktion 400: Graphik und Gemälde 15. bis 20. Jh. sowie Moderne, Post War & Contemporary Art

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Carl Moll-Rekord in den USA

Carl Moll, Weißes Interieur, 1905

Eigentlich sind Werke von Carl Moll etwas für den österreichischen Kunstmarkt; nur selten treten sie außerhalb der Alpenrepublik in Erscheinung. Nun ist ein Gemälde des Wiener Secessionisten zu einem Rekordpreis in den USA verkauft worden. Am Dienstag erzielte Molls „Weißes Interieur“ bei Freeman’s in Philadelphia netto 4 Millionen Dollar und damit das Zehnfache der mittleren Schätzung. Mit Aufgeld bewilligte ein nicht genannter amerikanischer Sammler knapp 4,8 Millionen Dollar. Bei der quadratischen Leinwand aus dem Jahr 1905, die zuletzt 1908 öffentlich bei einer Ausstellung zu sehen war, bisher als verschollen galt und nun in kalifornischem Privatbesitz aufgetaucht ist, handelt es sich um ein Paradebeispiel aus Molls Schaffen. Im dem mit allerlei Kunstgegenständen angefüllten hellen Interieur steht eine Dame mit dem Rücken zum Betrachter in einem locker anliegenden, langen weißen Reformkleid. Dass es sich bei ihr um Berta Zuckerkandl in ihrer Döblinger Wohnung handelt, unterstreicht die Bedeutung des Werks.

Denn die Grande Dame der österreichischen Moderne, die gerade einen Blumenstrauß richtet, war eine der wichtigsten Schriftstellerinnen, Journalistinnen und Kritikerinnen ihrer Zeit. In ihrem Salon traf sich die wissenschaftliche und künstlerische Elite des Landes, etwa Johann Strauss Sohn, Gustav Klimt, Arthur Schnitzler oder Max Reinhardt. Alma Mahler-Werfel, die Stieftochter Carl Molls, lernte hier 1901 Gustav Mahler kennen. Ihre Villa in der Nußwaldgasse statte niemand Geringeres als Josef Hoffmann in einer klaren geraden Formensprache aus. Selten sei ein Bild zu finden, das so dicht den Aufbruch in die Moderne veranschaulicht, pries der Kunsthistoriker Tobias Natter in den Salzburger Nachrichten denn auch das Werk. Das war nun für Freeman’s recht einträglich; handelt es sich doch um den höchsten Preis, den das Auktionshaus bisher erzielte. Wie der Versteigerer mitteilte, überlegt der erfolgreiche Bieter, Molls „Weißes Interieur“ in Ronald S. Lauders Neuer Galerie in New York der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


23.02.2021, European Art & Old Masters

Bei:


Freeman’s

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Variabilder:

Carl
 Moll, Weißes Interieur, 1905
Carl Moll, Weißes Interieur, 1905

Künstler:

Carl Moll








News vom 12.04.2021

Rekord für Bernini-Zeichnung

Rekord für Bernini-Zeichnung

Katharina Ritter leitet Stadtgalerie Saarbrücken

Katharina Ritter leitet Stadtgalerie Saarbrücken

Trauer um June Newton

Trauer um June Newton

News vom 09.04.2021

Prix Meret Oppenheim vergeben

Prix Meret Oppenheim vergeben

Karin Sander in Tübingen

Karin Sander in Tübingen

Kunst am Bau in Chemnitz

Kunst am Bau in Chemnitz

Wiener Otto-Wagner-Spital wird neu gestaltet

Wiener Otto-Wagner-Spital wird neu gestaltet

Julia Bünnagel in Bonn

Julia Bünnagel in Bonn

News vom 08.04.2021

Baselitz-Schenkung für die Albertina

Baselitz-Schenkung für die Albertina

Mannheimer Kunstpreis für Sofia Duchovny

Mannheimer Kunstpreis für Sofia Duchovny

Das Wunderhorn von Oldenburg

Das Wunderhorn von Oldenburg

Mutmaßlicher van Gogh-Dieb festgenommen

Mutmaßlicher van Gogh-Dieb festgenommen

Jonathan Fine neuer Chef des Wiener Weltmuseums

Jonathan Fine neuer Chef des Wiener Weltmuseums

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Lesser Ury, Burgruine im Rheingau, um 1924

Erfolgreiche Restitution von Lesser Urys Gemälde „Burgruine im Rheingau“
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce