Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ampel-Koalition will Staatsziel Kultur

Nach dem Willen der Ampel-Koalition soll die Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankert werden. Das sieht der Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vor. „Wir wollen Kultur in ihrer Vielfalt als Staatsziel verankern und treten für Barrierefreiheit, Diversität, Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeit ein“, heißt es in dem heute Nachmittag vorgestellten Dokument. Das dürfte für die neuen Regierungsparteien aber nicht so einfach werden, denn für die Grundgesetzänderung ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag nötig. Sie sind daher auf Stimmen der Opposition angewiesen. Ein eigenes Bundeskulturministerium, wie es der Deutsche Kulturrat vor der Wahl gefordert hat, wird es indes nicht geben. Wie bisher, soll dazu ein Staatsminister oder eine Staatsministerin für Kultur und Medien im Bundeskanzleramt angesiedelt sein. Diese Aufgabe wird eine Person von Bündnis 90/Die Grünen übernehmen.

Zudem setzt sich die neue Regierung für eine starke Kulturszene und Kreativwirtschaft ein, unter anderem mit einem Ansprechpartner bei der Bundesregierung. In diesem Zusammenhang soll auch die soziale Absicherung freischaffender oder hybrid beschäftigter Künstler*innen und Kreativer verbessert werden, etwa durch Mindesthonorierungen oder die finanzielle Stabilisierung der Künstlersozialkasse. Um den Übergang aus der Corona-Pandemie abzusichern, werden die Neustart-Programme fortgeführt. Die Kulturstiftung des Bundes und die Bundeskulturfonds sollen als Innovationstreiber gestärkt werden. Als neue Ideen wollen die Koalitionäre etwa eine zentrale Anlaufstelle „green culture“, ein Kompetenzzentrum für digitale Kultur, eine „Bundesstiftung industrielles Welterbe“, ein Sonderprogramm „Globaler Süden“ und ein „Plenum der Kultur“, besetzt mit den Ländern, Kommunen, Kulturproduzenten, Verbänden und der Zivilgesellschaft, auf den Weg bringen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an











News vom 21.01.2022

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Ida Maly weiterhin in Linz

Ida Maly weiterhin in Linz

News vom 20.01.2022

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Karl Clauss Dietel gestorben

Karl Clauss Dietel gestorben

News vom 19.01.2022

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Antisemitismus-Vorwurf: Documenta bezieht Stellung

Axel Anklam gestorben

Axel Anklam gestorben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

Villa Ludovisi weiterhin zu haben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce