Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 20.05.2022 Auktion 1196: Kunstgewerbe - Bedeutende Mörser der Sammlung Schwarzach IV

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Anzeige

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack

Heinz Mack, Ohne Titel (N 9471), 2021 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ars Viva-Preisträger in Hannover

Der Kunstverein Hannover präsentiert ab dem Wochenende die aktuellen Ars Viva-Preisträger. Rob Crosse, Richard Sides und Sung Tieu untersuchen in ihren Arbeiten unterbewusste soziale Muster und Grenzsituationen sowie zwischenmenschliche Beziehungen in den Medien Film, Fotografie und Installation. In Hannover zeigen die in Berlin lebenden Kunstschaffenden speziell für die Ausstellung konzipierte Werke. Der 1985 im britischen Hertfordshire geborene Rob Crosse, der Fotografie an der Arts University Bournemouth und Kunst an der Slade School of Fine Art in London studiert hat, stellt in seinen neuen filmischen und fotografischen Werken Männer in verschiedenen Lebensphasen zwischen Alltag und Berufsleben, Privatheit und Öffentlichkeit vor. Schauplätze sind unter anderem eine KFZ-Werkstatt, ein Gewächshaus und ein Sportplatz.

Richard Sides’ begehbare Installation „Bounce their music across the grass“ vereint Grafik, Musik, Video und Objektkunst und entführt den Besucher in eine surreale Parallelwelt. An den mit schwarzen vertikalen Linien übersäten Wänden stehen diverse Objekte, die teils an humanoide Roboter erinnern und unter anderem aus Karton und Kabeln gefertigt sind. Außerdem präsentiert der 1985 im britischen Rotherham geborene Künstler Collagen, die ebenfalls mit der Illusion von Realität und Repräsentation spielen. Sides studierte an der Sheffield Hallam University und der Royal Academy of Arts in London. Seit 2010 veröffentlicht der Wahlberliner unter dem Label „Bus“ auf seiner Website selbst arrangierte Musik, Texte und Kunstprojekte.

Sung Tieu wurde 1987 in Hai Duong in Vietnam geboren, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg sowie am Goldsmith College in London und ist aktuell Stipendiatin der Stiftung Kunstfonds und des Kunstmuseums Bonn. In ihrer Präsentation im Kunstverein thematisiert Sung Tieu ausgehend von ihrer Familiengeschichte die vietnamesische und deutsche Kultur. Im Zentrum ihrer Installation aus Stahlplatten stehen ihre Geburtsparameter und die Sternenkonstellation bei ihrer Migration im Jahr 1992. Eine Soundspur bringt dem Betrachter die astrologischen Konstellationen auf den rahmenden sechzehn Wandobjekten und die damit verbundenen Deutungsmöglichkeiten näher.

Die Ausstellung „ars viva 2021 – Preis für Bildende Kunst. Rob Crosse, Richard Sides und Sung Tieu“ ist vom 27. November bis zum 16. Januar 2022 zu sehen. Der Kunstverein Hannover hat dienstags bis samstags von 12 bis 19 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen bereits ab 11 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Mitglieder erhalten freien Eintritt. Aktuell gilt für den Besuch die 2G-Regel. Begleitend zur Schau erscheint ein Katalog des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. zu 36 Euro.

Kunstverein Hannover
Sophienstraße 2
D-30159 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 16 99 27 80
Telefax: +49 (0)511 – 16 99 27 82 78

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Jörg Berghammer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunstverein Hannover








News vom 18.05.2022

Teuerste Fotografie: Man Rays „Le Violon d’Ingres“

Teuerste Fotografie: Man Rays „Le Violon d’Ingres“

Berlin präsentiert den Gross vor Grosz

Berlin präsentiert den Gross vor Grosz

Wallende Wogen in Wiesbaden

Wallende Wogen in Wiesbaden

Ilka Voermann geht zur Berlinischen Galerie

Ilka Voermann geht zur Berlinischen Galerie

News vom 17.05.2022

Neuer Pechstein für Zwickau

Neuer Pechstein für Zwickau

Museum in Arnheim mit Neubau wieder offen

Museum in Arnheim mit Neubau wieder offen

Strawalde in Reutlingen

Strawalde in Reutlingen

News vom 16.05.2022

Wuppertal entdeckt seine Sammlung

Wuppertal entdeckt seine Sammlung

Deutsche Börse Photography Prize für Deana Lawson

Deutsche Börse Photography Prize für Deana Lawson

Emmanuel Van der Auwera in Basel

Emmanuel Van der Auwera in Basel

Sammlung Gallinek für Karlsruhe erhalten

Sammlung Gallinek für Karlsruhe erhalten

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Jan Miense Molenaer, Bauernhochzeit

Große Kunst
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Martin Schnell oder Werkstatt zugeschrieben, Aufsatzschreibkommode mit polychromen Chinoiserien, um 1717

Altes und neues Kunsthandwerk: Erlesene Offerte
Kunsthaus Lempertz

Gurlitt bei Ketterer Kunst – Werke aus „Schwabinger Kunstfund“ werden restituiert
Ketterer Kunst Auktionen

Baselitz: Motivumkehr und Fingermalerei – Mit „Waldweg“ kommt zeitgenössische Museumskunst in die Auktion
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce