Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein

Interieur – Dame im Salon auf Chaiselongue sitzend / Bruno Piglhein
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler

Blick aus dem Künstler-Atelier in Berlin. Kurfürstenstraße, 1927 / Ernst Oppler
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti

zugeschrieben, Pfauenbank / Peacock bench, Ende 19. Jahrhundert / Marcello Andrea Baccetti
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2016 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Sammlungszuwachs für die Hamburger Kunsthalle

Berlinde de Bruyckere, Arcangelo II, 2020

Die Stiftung Hamburger Kunstsammlungen hat die Skulptur „Arcangelo II“ von Berlinde de Bruyckere für die Hamburger Kunsthalle angekauft. Die lebensgroße Staue aus dem Jahr 2020 geht auf einem schmalen Grat zwischen Verletzlichkeit und Vitalität. Bis auf die Beine, die Bruyckere aus Wachs formte, bleibt der Körper von einem Tuch aus Tierhaar verdeckt und steht auf einer Holztruhe. Zwischen Fallen und Fliegen befindet sich die Arbeit so über den Köpfen der Museumsbesucher*innen. Die Skulptur soll als Dauerleihgabe an die Kunsthalle gehen, wo sie einen unvermuteten Platz inmitten von Gemälden des 15. bis 17. Jahrhunderts einnehmen wird. „Arcangelo II“ sei ein Werk, in dem eine barocke Trauersymbolik in einer skulpturalen Arbeit der Gegenwart eingefangen und umgedeutet wird. Dem Charakter des Werkes entsprechend werde es in der Hamburger Kunsthalle zuerst in den Sälen der Alten Meister präsentiert, erklärt Museumsdirektor Alexander Klar.

Das Kunstwerk, dessen Titel sich mit „Erzengel“ übersetzten lässt, weist Bezüge zur Literatur, zur klassischen Mythologie und insbesondere zur christlichen Ikonografie auf. Trotz allem ist es aus religiösen Kontexten herausgelöst und berührt aktuelle Themen wie universelles Leid, Gewalt und Einsamkeit. Berlinde de Bruyckere stellt selbst Verbindungen zur heutigen Zeit her. Sie meint, die Engel unserer Zeit seien die Pflegekräfte, die sich im vergangenen Jahr der Corona-Krise unablässig um die Kranken und Sterbenden gekümmert hätten. Es seien keine mystischen, ruhmreichen Wesen, sondern eher dunkle, unheilbringende gleichzeitig tröstende Geschöpfe, die zwischen Stärke und Verletzlichkeit sowie zwischen Menschlich- und Göttlichkeit existieren. Berlinde de Bruyckere möchte keine „schöne“ Kunst schaffen, sie möchte berühren, wo man Angst hat, berührt zu werden, und Dinge ansprechen, für die es oft keine Worte gibt.

Quelle: Kunstmarkt.com/Felice Ernst

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hamburger Kunsthalle

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Natur und Mensch im Leiden vereint

Variabilder:

Berlinde de Bruyckere, Arcangelo II, 2020
Berlinde de Bruyckere, Arcangelo II, 2020

Künstler:

Berlinde de Bruyckere








News von heute

Georgia O’Keeffes Naturinterpretationen in Basel

Georgia O’Keeffes Naturinterpretationen in Basel

Alain Bieber übernimmt Sammlung für Medienkunst

Alain Bieber übernimmt Sammlung für Medienkunst

News vom 21.01.2022

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Bayerns Museen fordern Aufhebung der 2G plus-Regel

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Eigenwilliges Informel: Gladbeck würdigt Gerhard Hoehme

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Neuer Liebermann für Berliner Liebermann-Villa

Ida Maly weiterhin in Linz

Ida Maly weiterhin in Linz

News vom 20.01.2022

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

40 Millionen-Botticelli bei Sotheby’s

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Gewinner der Kunstpreise Berlin stehen fest

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Van Ham versteigert Bestände der Galerie Michael Schultz

Karl Clauss Dietel gestorben

Karl Clauss Dietel gestorben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce