Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.02.2023 Kunstsammlung eines norddeutschen Finanzunternehmens

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Ich bin Du / Doris Ziegler

Ich bin Du / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Architekturzeichnung nach München zurückgekehrt

wohl Hans von Baden, Spätgotischer Turmriss, um 1495

Das Architekturmuseum der Technischen Universität München (TUM) kann sich über einen alten gotischen Kirchenturm-Aufriss freuen, der seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges als verschollen galt. Die Tuschezeichnung zeigt einen spätmittelalterlichen Turm zur Gänze und stammt vermutlich aus der Feder Hans von Badens, eines Baumeisters des späten 15. Jahrhunderts, der am Straßburger Münster beteiligt war. Das eineinhalb Meter lange Pergament war bereits 2012 im Handel aufgetaucht; als die TUM sich wegen der Provenienz bei dem Verkäufer meldete, verschwand die Kostbarkeit jedoch erneut von der Oberfläche. Nun konnte es im Freiburger Kunsthandel sichergestellt, aufgrund der übereinstimmenden Größe sowie eines historischen Fotos und den Publikationen aus der Zwischenkriegszeit zweifelsfrei identifiziert und aus Privatbesitz zurückerworben werden. „Wir freuen uns sehr, dass eine der ältesten und wertvollsten Architekturzeichnungen unserer Sammlung, die wir über Jahrzehnte verloren glaubten, nun wieder zurück in unseren Bestand kommt. Ohne die schnelle und entschlossene Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung wäre dies nicht möglich gewesen“, so Museumsdirektor Andres Lepik.

Da über die Tätigkeit von Baumeistern im Mittelalter nur wenige schriftliche Zeugnisse vorliegen, sind Planrisse ein besonders wichtiges Mittel, um wissenschaftliche Erkenntnisse über die Bau- und Planungstätigkeit der Gotik zu gewinnen. Dementsprechend wertvoll ist das älteste Stück der TUM-Sammlung, die insgesamt über 600.000 Zeichnungen, 200.000 Fotografien und 1.500 Modelle besitzt. Vom Gewändeportal bis zur Kreuzblume, die die Turmspitze bildet, ist der Aufriss reich mittels Blendmaßwerk, Strebepfeilern und Gesimsen gegliedert. Alle Detail- und Dekorationsformen – Krabben, Kreuzblumen, Wirtel und Konsolen – sind freihändig ausgeführt. Insgesamt offenbart sich das Blatt als ein typischer, reich ausgestatteter Entwurf aus der Zeit der letzten gotischen Kathedralen. Die einzelnen Architekturelemente verschmelzen miteinander und bilden so ein harmonisches Gesamtbild, das für die Qualität des Entwurfes und den Ideenreichtum des Erfinders spricht.

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Hans von Baden








News vom 03.02.2023

Mittelalterliche Handschrift kehrt nach Merseburg zurück

Mittelalterliche Handschrift kehrt nach Merseburg zurück

Sheila Hicks im Kunstmuseum St. Gallen

Sheila Hicks im Kunstmuseum St. Gallen

Schweiz von Raubkunst aus Benin betroffen

Schweiz von Raubkunst aus Benin betroffen

Mara Wimberger mit Stipendium ausgezeichnet

Mara Wimberger mit Stipendium ausgezeichnet

News vom 02.02.2023

Zum Tod von Else Bechteler-Moses

Zum Tod von Else Bechteler-Moses

Skulpturenmuseum Marl blickt in unsichere Zukunft

Skulpturenmuseum Marl blickt in unsichere Zukunft

Piktorialismus in Wien

Piktorialismus in Wien

Berlinische Galerie temporär geschlossen

Berlinische Galerie temporär geschlossen

News vom 01.02.2023

Candice Breitz in Baden-Baden

Candice Breitz in Baden-Baden

Wiener Spark Art Fair abgesagt

Wiener Spark Art Fair abgesagt

Wien feiert Klimt

Wien feiert Klimt

Berlin startet mit Jugendkulturkarte

Berlin startet mit Jugendkulturkarte

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Einstein

Neue Unikate von Mr. Brainwash eingetroffen. FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Galerie Bassenge Berlin - Hans Thiemann, Transparentes Gefilde, 1947

Phantastische Welten
Galerie Bassenge Berlin





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce