Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.02.2023 Kunstsammlung eines norddeutschen Finanzunternehmens

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Ich bin Du / Doris Ziegler

Ich bin Du / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé

Großer Goldener Strauß I / Arnold Balwé
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Bethsabée / Pablo Picasso

Bethsabée / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kiel rückt Corinths grafisches Werk ins Zentrum

Lovis Corinth, Selbstbildnis mit Gattin, 1904

Lovis Corinth wird als großer Maler des deutschen Impressionismus wahrgenommen. Dabei hat er auch ein umfangreiches druckgrafisches und zeichnerisches Œuvre hinterlassen, dem sich nun die Kunsthalle zu Kiel verschrieben hat. „Lovis Corinth – Die Grafik“ lautet der Titel ihrer konzentrierten Schau, die grundlegende Einsichten in die Relevanz dieser künstlerischen Gattungen bei Corinth vermittelt. Aus dem beachtlichen hauseigenen Korpus von 128 Grafiken des Künstlers hat die Kuratorin Annette Weisner rund 50 Drucke, Handzeichnungen und Blätter aus Skizzenbüchern aus. Chronologisch sowie nach Corinths breit angelegtem Themeninteresse gegliedert, beinhaltet die Schau Porträts, Aktdarstellungen, mythologische und biblische Motive ebenso wie Landschaften oder literarische Vorlagen.

Zu den Highlights zählen Blätter aus dem Pariser Skizzenbuch, das Lovis Corinth ab 1884 während seiner Zeit an der Pariser Académie Julian im Rahmen seiner klassisch-akademischen Schulung im Geist des 19. Jahrhunderts anlegte. Die Aktstudien nach lebenden Modellen demonstrieren nicht nur die Arbeitsweise, sondern bilden auch Grundlage für die weitere Entfaltung in der Historienmalerei. Seine Skizzen bestechen durch eine frische Interpretationsweise mit großen schwungvollen Linien. Um den schnellen Eindruck festhalten zu können, wandte sich Corinth mit Vorliebe der spontan in die Platte gearbeiteten Kaltnadelradierung zu, die seinem impressionistischen Duktus entgegen kam. Auch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal basiert auf dieser Bewandtnis: Er schuf kraftvolle Arbeiten, die schon im expressionistischen Duktus verortet sind. Nicht zuletzt daher gilt Corinth als wichtige Brückenfigur zur Moderne.

Seit 1918 hielt sich der 1858 im ostpreußischen Tapiau geborene Maler oft in seinem Refugium am Walchensee auf. Hier schöpfte er aus dem Motivvorrat der herrlichen Alpenlandschaft. Darüber hinaus widmete er sich wie nur sehr wenige Künstler dem Ehe- und Familienleben. Bestes Zeugnis dafür stellt die Grafikserie „Bei den Corinthern“ dar, eine Art Tagebuch aus dem Jahr 1919. Neben den persönlich-dokumentarisch angelegten Skizzen arbeitete er auch immer wieder an Selbstporträts. Lovis Corinth starb während einer Reise am 15. Juni 1925 im niederländischen Badeort Zandvoort.

Die Ausstellung „Lovis Corinth – Die Grafik“ läuft bis zum 23. April 2023. Die Kunsthalle zu Kiel hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr geöffnet. Geschlossen bleibt an Heiligabend, Silvester und Neujahr. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro; für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er kostenlos.

Kunsthalle zu Kiel
Düsternbrooker Weg 1
D-24105 Kiel
Telefon: +49 (0)431 – 880 57 56

Quelle: Kunstmarkt.com/Hans-Peter Schwanke

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 15

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (3)Berichte (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


26.11.2022, Lovis Corinth – Die Grafik

Bei:


Kunsthalle zu Kiel

Kunstsparte:


Grafik

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Expressionismus

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Stilrichtung:


Impressionismus

Bericht:


Zwischen Pathos und Melancholie

Variabilder:

Lovis Corinth, Selbstbildnis mit Gattin, 1904
Lovis Corinth, Selbstbildnis mit Gattin, 1904








News von heute

Piktorialismus in Wien

Piktorialismus in Wien

Berlinische Galerie temporär geschlossen

Berlinische Galerie temporär geschlossen

News vom 01.02.2023

Candice Breitz in Baden-Baden

Candice Breitz in Baden-Baden

Wiener Spark Art Fair abgesagt

Wiener Spark Art Fair abgesagt

Wien feiert Klimt

Wien feiert Klimt

Berlin startet mit Jugendkulturkarte

Berlin startet mit Jugendkulturkarte

News vom 31.01.2023

Neue Doppelspitze bei C/O Berlin

Neue Doppelspitze bei C/O Berlin

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Erstmals VCT Sculpture Project verliehen

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Analivia Cordeiros erste europäische Retrospektive im ZKM

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

Besucherandrang und -obergrenze im Louvre

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash Einstein

Neue Unikate von Mr. Brainwash eingetroffen. FRANK FLUEGEL GALERIE
Galerie Frank Fluegel

Galerie Bassenge Berlin - Hans Thiemann, Transparentes Gefilde, 1947

Phantastische Welten
Galerie Bassenge Berlin

Galerie Frank Fluegel - Max Mavior Bentley Bomberski Movie

HARD TIMES CREATE STRONG MINDS by MAX MAVIOR.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce