Die Kunst, online zu lesen.

Home



Gabriele Basch, Noise, 2002, Öl auf Nessel, 180 x 220 cm

Gabriele Basch

Geboren: 1964 in Bad Homburg

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Arbeiten des Künstlers

Basch Gabriele - Lager, 2005
Basch Gabriele - Lager, 2005

Basch Gabriele - escape, 2005
Basch Gabriele - escape, 2005

Biographie


1985-93 Studium der Malerei and der Hochschule der Bildenden Künste Berlin, bei Prof. Diehl
1989 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1993 Teilnahme am Goldrausch Förderprogramm
Erasmus Stipendium, Royal College of Art, London
1996 Lehrauftrag an der Hochschule der Bildenden Künste, Berlin
Arbeitsstipendium des Senators für kulturelle Angelegenheiten, Berlin
Preisträgerin beim Wettbewerb Übergänge, Berlin (Realisierung der Bodenarbeit auf der Sandkrugbrücke/Invalidenstraße 1999)
1998 Stipendium für das mecklenburgische Künstlerhaus Schloß Plüschow
Stipendium für die Künstlerstätte Schloß Bleckede
1999 Kunstpreis der Grundkreditbank e.G. - Köpenicker Bank, Berlin
Lehrauftrag an der Svenska Yrkeshögskolan, Nykarleby, Finnland
2000 Stipendium Kunstfonds e.V., Bonn
Lehrauftrag an der Hochschule der Bildenden Künste, Berlin
2001 Civitella Ranieri Fellowship, New York (in Perugia, Italien)



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
27.10.2004
Art Cologne 2004


Weitere Termine:

Einzelausstellungen

2002 Out of the Dark, Galerie Heinz-Martin Weigand, Ettlingen/Karlsruhe

2001 Galerie M+R Fricke, Düsseldorf
Lost Velvet, Galerie Kamm, Berlin
Schlossparkmuseum, Bad Kreuznach
Galerie Thomasson, Göteborg, Schweden
Noise, Galerie Kamm, Berlin
2000 overworld, Kunstverein Unna
overworld, Galerie Heinz-Martin Weigand, Ettlingen/Karlsruhe
Muster, Kunstverein Ravensburg
Tafelbild 2000, Kunstverein Leipzig, Projektgalerie Elsterpark, Leipzig
1999 It's A Real Thing, Galerie Bergmann, Göteborg (mit Beate Spalthoff)
Kunsthalle Vaasa, Finnland
1998 Papierschnitte, Galerie Heinz-Martin Weigand, Ettlingen/Karlsruhe
Could be you, Belvue-Saal, Wiesbaden
1997 Cut, Kunstruimte, Berlin
Galerie Malakoff, Freiburg
P + P, Galerie im Parkhaus, Berlin
1996 Phänomene: Unschuld, Kunstverein Wolfenbüttel
Weiss wie Schnee, Kunstverein Galerie Acud, Berlin (K)
Beste Freunde, Galerie Fruchtig, Frankfurt
1995 Hoffnungsträger, Galerie Westerhagen, Köln
45 alltägliche Tagödien, Haus Harig, Hannover
1994 6 Mädchenmotive, Backstage E-Werk, Berlin
1993 Sugar, Installation, Salon Boudoir, Berlin, mit T. Haber
1992 Das süße Leben oder die Verstrickung II, Galerie Westerhagen, Köln
Von Einer die auszog um das Fürchten zu lernen, Galerie Hochfeld, im U-Bahnhof Isartor, München
1990 Bilder die die Welt bedeuten, Eisenhalle, Berlin

Gruppenausstellungen

2002 Peinture, Galerie Sfeir - Semler, Hamburg (mit John Armleder, Dieter Detzner, Urs Frei, Hanspeter Hofmann, Michael van Ofen, Markus Weggenmann)
2001 Lebensmuster - Patterns of Live, Museum Schloß Hardenburg, Velbert und Schloss Ringenberg (K)
Intime Expeditionen, Badischer Kunstverein, Karlsruhe und Haus am Waldsee, Berlin
Papier=Kunst, Neuer Kunstverein, Aschaffenburg (K)
Who killed Bambi, Galerie K+S, Berlin
Sense of Wonder, Herzliya Museum of Art, Israel
2000 made for fun, Städtische Galerie Nordhorn (K)
True Illusion, Galerie Bergmann, Göteborg, Schweden
Innocent Live, Contemporary Art Center, Vilnius, Litauen (K)
1999 Zeichenraum, Künstlerhaus, Dortmund
Sichtverhältnisse, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
Rosa für Jungs, hellblau für Mädchen, NGBK, Berlin, Kunstruimte, Berlin (K)
sight-seeing, Schloß Plüschow (K)
Banal Ground, Kunst- und Medienzentrum (KMZA), Berlin
Cristal Clear, Kunsthalle Vaasa, Finnland (mit Peter Ojstersek und Roswita Paetel)
Künstlerinnen sehen Goethe, Goethemuseum, Düsseldorf
Ansichtsache - Malerei, Sammlung Columbus, Zußdorf bei Ravensburg
Galerie Christa Burger, München
Monta Tapaa Maalata, Galerie Anhava, Helsinki, Finnland
1998 Das Kind in der Kunst, Eurotower, Frankfurt
Sichtverhältnisse, Centro Cultural del Conde Duque, Madrid
Zimmer frei, Schloß Bleckede, Bleckede
Kommando-Ketchup-Berlin, Kunsthalle Passagen, Linköping, Schweden
Dem Ornament, Galerie Hafemann, Berlin
1997 Diskrete Sicherheit, Kulturmodell, Passau
Gute Zeiten - Schlechte Zeiten, kuratiert von T. Sakschewski, Studio Acud, Berlin
Was ist, Kunsthalle Rostock (K)
Kunstverein Gifhorn (mit B.Spalthoff & M. Smolka)
1996 Odysee/Lovehotel, Documentahalle, Kassel
pop mix/volume one, Ortsbegehung 2, NBK, Berlin (K)
1995 Galerie Vorsetzen, Hamburg
Kunstverein Wernigerode
Von den Flügeln zum Zentrum, KX-Kampnagel, Hamburg
1994 Kitsch a Gogo, Galerie Marsyas, Berlin
Abenteuer Glück, Haus am Waldsee, Berlin (K)
1992 Camping, ein Dialog zwischen den Ausstellungsorten Künstlerhaus Bethanien, Altes Museum und der Neuen Nationalgalerie, Berlin



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Heinz-Martin Weigand    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Heinz-Martin Weigand

English Site Galerie Heinz-Martin Weigand

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce