Die Kunst, online zu lesen.

Home



Pierre-Auguste Renoir, Femme au corsage rouge (Étude de Gabrielle), um 1905-1908

Pierre-Auguste Renoir, Femme au corsage rouge (Étude de Gabrielle), um 1905-1908

Öl auf Leinwand, doubliert. 30,5 x 28,2 cm. Gerahmt. Unbezeichnet. - Im Rand mit wenigen kleinen Retuschen.

Dauberville 3175

Losnummer: 201


Provenance
Nachlass des Künstlers; Claude Renoir, Cagnes; Floyd and Gladys Rockmore Davis, New York (1932 von Claude Renoir erworben, rückseitig mit den handschriftlichen Angaben); O'Hana Gallery, London (rückseitig mit dem Etikett); Sotheby's London, Impressionist & Modern Art (Day Sale), 24. Juni 2003, Los 119 (rückseitig mit dem Etikett); Privatsammlung Niedersachsen

Ausstellungen
Montréal 1967 (Galerie Hervé), Auguste Renoir

Literatur
Bernheim-Jeune, L'Atelier de Renoir, Paris 1931, Bd. 1, Tafel 97, Abb. 315 (unterer Teil)

Die hier porträtierte Gabrielle Renard (1878-1959) war eine Verwandte von Aline Renoir, der Ehefrau Auguste Renoirs. Sie lebte seit ihrem sechzehnten Lebensjahr im Pariser Haushalt der Familie Renoir, wo sie sich um die drei Kinder kümmerte. Insbesondere zu Jean Renoir, dem zweiten Sohn, baute sie ein inniges Verhältnis auf, das bis zum Ende ihres Lebens Bestand haben sollte. Als Auguste Renoir wegen seiner angegriffenen Gesundheit mit seiner Familie in das südfranzösische Cagnes-sur-Mer umzog, begleitete Gabrielle sie dorthin. Erst 1921 heiratete sie und gründete eine eigene Familie (siehe zu ihren biografischen Details Colin B. Bailey, Renoir's Portraits. Impressions of an age, Ausst. Kat. Ottawa u.a. 1997, S. 224ff.).

Seine Familienmitglieder und sein häusliches Umfeld waren für den Maler in privater wie in künstlerischer Beziehung von großer Bedeutung. Schnell wurde Gabrielle zum wichtigsten Modell des Malers: "Une belle fille brune chargée de la garde et de l'amusement des enfants absorbe peu à peu l'intérêt et s'épanouit dans des tableaux où elle joue les premiers rôles, figure ardente, un peu sauvage [...]" (Albert André, in: L'atelier de Renoir, hrsg. von Bernheim-Jeune, Paris 1931, S. 11). In unzähligen Porträts, die sie lesend, nähend oder zusammen mit den Kindern zeigen, hielt Renoir sie, scheinbar ungestellt, in ihrem Alltagsleben fest - so beispielsweise in den Gemälden "Gabrielle et Jean Renoir", 1895-96 (Dauberville 2057), "Gabrielle lisant", 1906 (Dauberville 3261) und "Gabrielle reprisant", 1908 (Dauberville 3266). Darüber hinaus saß sie ihm auch für eigens arrangierte Szenerien Porträt, wie etwa dem Akt "Femme nue couchée (Gabrielle)", 1907 (Dauberville 3510) oder "Gabrielle en Algérienne", um 1910 (Dauberville 3255), welche sie als Algerierin in orientalischer Tracht zeigt.

Die vorliegende doppelte Ölstudie gibt Gabrielle als Büste wieder, jeweils mit einer roten Bluse gekleidet, den Kopf konzentriert gesenkt. Sie diente wohl als Vorbereitung für eines ihrer häuslichen Porträts. Die beiden Studien bildeten ehemals den unteren Teil einer größeren Leinwand, deren obere Hälfte eine Landschaftsstudie bzw. einen Akt in einer Landschaft zeigte (vgl. Bernheim-Jeune, op.cit.,Tafel 97).


Veranstaltungshinweise:

Am 28.11.2014 Auktion 1043: Moderne Kunst


Schätzpreis: 80.000 - 110.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce