Die Kunst, online zu lesen.

Home



Varlin (Willy Guggenheim), Hund auf dem Sessel, 1958

Varlin (Willy Guggenheim), Hund auf dem Sessel, 1958

Verso: Mädchen auf dem Schaukelpferd. 1958.

Öl und Kohle auf Leinwand. Recto und verso bemalt.

Recto: Unten rechts signiert: VARLIN, sowie oben links senkrecht mit "japanisierten" Pinselstrichen signiert: VARLIN.

210 x 165 cm.

Provenienz:
Direkt vom Künstler erworben, seitdem Privatsammlung, Schweiz.

Ausstellung:
Zürich 1960, Kunsthaus Zürich, Nr. 107 (verso Etikett).

Literatur:
Paoloa Tedeschi-Pellanda und Patrizia Guggenheim: Varlin. Werkverzeichnis der Bilder, Zürich und Frankfurt 2000, Bd. 2, S. 205, Nr. 920 und 922 (mit Abb. Nr. 920 und 922).

Losnummer: 3067


Der Schweizer Maler, Zeichner und Illustrator Varlin (eigentlich Willy Guggenheim) steht für eine anachronistische Ästhetik, die lange Zeit als Sonderfall der Schweizer Malerei des 20. Jahrhunderts galt, mittlerweile aber als bedeutender Beitrag der europäischen Malerei angesehen wird.
In seinem Atelier am Neumarkt in Zürich entstand auch das hier angebotene Gemälde „Hund auf dem Sessel“ (1958), das mit seiner Skizzenhaftigkeit und modernen Anordnung der Figuren eine ausserordentliche Dynamik erreicht.
Varlin beschäftigte sich mit der Brüchigkeit des Alltags, dem existenziellen Unbehagen seiner Zeit und beleuchtete in seinen Gemälden die Abgründe des menschlichen Daseins.
„Seine von den Bedingungen und Existenz gezeichneten Modelle – Menschen und Objekte – lässt Varlin in einer teils bissigen, teils traurig ironischen und bitteren Comédie humaine auftreten.“ (Paola Tedeschi-Pellanda: Varlin [1998, 2015], in: SIKART Lexikon zur Kunst in der Schweiz).
Ursprünglich hatte der Maler auf dem Sessel eine Frauenfigur platziert, die er im Nachhinein übermalte und durch den nun abgebildeten Hund ersetzte.
Zusätzlich findet sich auf der Rückseite des Gemäldes eine weitere Darstellung, die ein Mädchen auf einem Schaukelpferd zeigt. Ein ähnliches Sujet von Varlin, „Nadia auf dem Schaukelpferd“ von 1970, wurde im Juni 2017 durch Koller Auktionen versteigert. (Zuschlag CHF 65'000, siehe Abb. 1)


Veranstaltungshinweise:

Am 29.06.2018 Auktion A185: Schweizer Kunst


Schätzpreis: 50.000 - 80.000  SFR

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Koller Auktionen AG". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Koller Auktionen AG" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Koller Auktionen AG, Zürich 




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce