Die Kunst, online zu lesen.

Home



Franz Gertsch, Gräser Detail, #1, Türkis. 2002

Franz Gertsch, Gräser Detail, #1, Türkis. 2002

Farbholzschnitt. e.a.1/3, Künstlerexemplar ausserhalb der Auflage von 18. Verso signiert: Franz Gertsch. Darstellung 47 x 64 cm auf Kumohadamashi Japanpapier von Heizaburo Iwano 72 x 89 cm.


Provenienz: Vom heutigen Besitzer 2002 direkt beim Künstler erworben; seitdem Privatsammlung Deutschland.

Werkverzeichnis: Nicht mehr bei Mason.

Die Lose 3740 - 3745 werden als enchère réservée angeboten.

Losnummer: 3740


Zwischen 1986 und 1995 konzentriert sich der Schweizer Franz Gertsch ausschliesslich auf seine z.T. grossformatigen Holzschnitte. Erst 1996/96 wendet er sich mit dem Gemälde "Gräser " wieder der Malerei zu, womit diesem Werk in seinem Gesamtoeuvre eine besondere Bedeutung zukommt. Die jahrelange Konzentration auf die Technik des Holzschnittes hat auch in seiner wiederentdeckten Malerei Spuren hinterlassen: die Verwendung von Mineralfarben und die Reduktion der Farbpalette.

Unsere vorliegenden Holzschnitte, die wir in allen 6 Farbvarianten anbieten können, sind nun wiederum eine weitere Reduktion, denn es handelt sich um Details aus dem Gemälde. Nur zwei Detailausschnitte sind gleich gewählt. Betrachtet man das Gemälde, so ist man zunächst skeptisch, ob dieses Motiv tatsächlich funktionieren kann. Mit längerem Hinsehen aber entdeckt man immer neue Details und scheint die Bewegung der Gräser im Wind förmlich zu sehen. Ebenso geht es uns mit den Detailansichten der Holzschnitte. Auf den ersten Blick scheint es sich um dasselbe Detail zu handeln, nur die unterschiedlichen Farben erregen unsere Aufmerksamkeit. Dadurch aber sehen wir genauer hin und entdecken, dass es sich um unterschiedliche Motive handelt.

Franz Gertsch gehört vor allem mit seinen grossformatigen Holzschnitten zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstlern der Schweiz. Von 1947 - 50 erhält er seine Ausbildung an der Malschule Max von Mühlenen in Bern. Mit der Teilnahme an der documenta V in Kassel 1972 gelingt ihm der internationale Durchbruch; 1978, 1999 und 2003 nimmt er an der Biennale in Venedig teil. 1997 wird ihm der Kaiserring von Goslar verliehen. 2005 organisieren das museum franz gertsch und das Kunstmuseum Bern die erste grosse Retrospektive seines Werkes.


Veranstaltungshinweise:

Am 24.06.2016 bis 25.06.2016 Auktion Z40: Art Deco & Art Nouveau, Schweizer Kunst, Impressionismus & Klassische Moderne, PostWar & Contemporary, Moderne Graphik, Fotografie, Design


Schätzpreis: 5.000 - 6.000  SFR

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Koller Auktionen AG". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Koller Auktionen AG" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Koller Auktionen AG, Zürich 




Koller Auktionen AG

English Site Koller Auktionen AG

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce